Na gut: Die Story könnte grundsätzlich ein wenig mehr Spannung vertragen. Aber der Regisseur von "Rush Hour" ist wild entschlossen, die Farm zu rocke... http://images.kino.de/newspics/318/329318_1/b150x150.jpg Brett Ratner verfilmt "FarmVille"
News

Landleben ruft

Brett Ratner verfilmt "FarmVille"

Ins Kino werden es die Schweine, Kühe und Hennen wohl erst mal nicht schaffen. Aber eine eigene Fernsehserie ist ja wenigstens ein Anfang...

Großansicht Brett Ratner lässt die Hühner tanzen (Foto: Kurt Krieger/Zynga)

Brett Ratner lässt die Hühner tanzen (Foto: Kurt Krieger/Zynga)

Brett Ratner, normalerweise eher bekannt für Comedy-Action im Stil von "Rush Hour", möchte sich jetzt eines ganz anderen Themas annehmen: Er will eine animierte TV-Serie inszenieren, die auf dem Browsergame "FarmVille" basiert, das bekanntlich bei Facebook die drohende Langeweile im Falle von zu wenig oder falschen Freunden vertreiben soll. Er selbst ist von dem Gedanken offenbar ganz angetan: "FarmVille ist eine der aufregendsten Marken, die es zur Zeit gibt und die sich bietenden plattformübergreifenden Möglichkeiten sind endlos", sagte er jetzt in einem Interview. "Ich fieber daraufhin, das Thema für alle bisherigen Fans noch weiter ausbauen zu dürfen und es dabei einem ganz neuen Publikum vorzustellen."

Spannungsgeladene Action sollte man dabei aber nicht erwarten. Für diejenigen, das das Spiel nicht kennen: Bei "FarmVille" muss man letztlich seinen eigenen Bauernhof bewirtschaften - so richtig mit pflügen, säen, ernten aber auch durch den Einsatz von Nutztieren. Da heißt es also Kühe melken, die Eier der Hennen einsammeln... Kurz: lauter nützliche Tätigkeiten, die explosive Action auf dem Bildschirm versprechen. Welcher Regisseur träumt nicht von der Chance auf eine so dramatische Storyline?

Herkulesaufgabe wartet

Stimmt: Irgendwie klingt das alles nach einer aufwendigen Marketingmaßnahme für ein alterndes Spielkonzept, dem so langsam die User weglaufen - und das dringend einen Aufmerksamkeits-Boost braucht, um die Aktionäre zufriedenzustellen. Brett Ratner wird dabei schon irgendwie auf seine Kosten kommen. Vorher möchte er aber noch Dwayne Johnson als "Hercules" ins Abenteuer schicken. August 2014 soll das Spektakel in den USA in die Kinos kommen - erst dann kann sich der Filmemacher nach Herzenslust der gesunden Feldarbeit widmen.

Bilder von Brett Ratner

Fotos ansehen

AJ, Los Angeles, 08.02.2013, 12:36
Treffpunkt Kino
Treffpunkt Kino
Jetzt neu
Treffpunkt Kino können Sie jetzt auch online erleben! In der aktuellen Ausgabe: "Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1" + viele weitere Tophits!