Veröffentlicht am 13.12.2007
Hitman - Jeder stirbt alleine Hitman, Frankreich/USA 2007
Hitman - Jeder stirbt alleine Hitman, Kinostart 13.12.2007, Frankreich/USA 2007
  • Hitman - Jeder stirbt alleine / Hitman / Timothy Olyphant

  • Hitman - Jeder stirbt alleine / Timothy Olyphant

  • Hitman - Jeder stirbt alleine / Timothy Olyphant / Olga Kurylenko

  • Hitman - Jeder stirbt alleine / Timothy Olyphant

  • Hitman - Jeder stirbt alleine

  • Hitman - Jeder stirbt alleine / Hitman / Timothy Olyphant

  • Hitman - Jeder stirbt alleine / Timothy Olyphant

  • Hitman - Jeder stirbt alleine / Timothy Olyphant / Olga Kurylenko

  • Hitman - Jeder stirbt alleine / Timothy Olyphant

  • Hitman - Jeder stirbt alleine

Hitman - Jeder stirbt alleine - Filmplakat

Verfilmung der gleichnamigen Computerspielserie um einen coolen Profikiller.

1 Filmbewertung
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
5/5
Nicht mehr im Kino Mehr auf video.de Filmstart: 13.12.2007
Jetzt Film bewerten
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmkritik zu Hitman - Jeder stirbt alleine

"Stirb langsam 4.0"-Bösewicht Timothy Olyphant wird als gnadenloser Killer von Geheimdiensten gehetzt. Ein mysteriöser Mann, düster, dunkel, stylish, auf der Suche nach der eigenen Menschlichkeit. Coole Action, auch visuell ein Hit!

Zuletzt wies die Karriere von Timothy Olyphant steil nach oben. Nach der Rolle als Gesetzeshüter in der Western-Serie "Deadwood" wechselte er im Bruce Willis-Hit "Stirb langsam 4.0" die Seiten und wollte die USA ins Chaos stürzen. Mit der Rolle eines Elite-Auftragskillers hat sich der Kalifornier in seinem neuesten Action-Knaller eine Kult-Figur der jüngsten Historie ausgesucht: Er spielt Agent 47, einen kahlrasierten Hitman, Protagonist des gleichnamigen, preisgekrönten Videospiel-Bestsellers.

Kein Name, nur eine Zahl, die auf dem Strichcode an seinem Hinterkopf prangt, klangvoll und tödlich wie die AK47. Er ist ein mysteriöser, komplizierter Mann voller Widersprüche, entstanden in einem geheimen Genlabor aus der Kombination der DNS von fünf Superschurken. Eine verbannte Bruderschaft der Kirche zog ihn auf, er ist verschlossen, brillant, charismatisch.

Obwohl seine ganze Existenz auf einer Sünde zu beruhen scheint, führt er einen stillen Krieg, um die Welt vom Bösen zu befreien. Bis er selbst im Zentrum eines Fadenkreuzes landet.

Nervenstarker Rollentausch

Seit seinem letzten Auftrag, wie immer nervenstark ausgeführt, ist der Jäger zum Gejagten geworden. Interpol und russisches Militär wollen den Profi lieber tot als lebendig. Dagegen wehrt sich 47, mit der beidhändigen John-Wood-Gedächtnis-Schießhaltung, und zeigt wahre Kreativität in der Wahl der Waffen, während er versucht, das internationale Komplott gegen ihn aufzudecken.

Sein durchgeplantes Leben und sein klarer Verstand geraten kräftig durcheinander, als er die schöne russische Prostituierte Nika (Olga Kurylenko) kennen lernt und er beginnt, seinen Job zu hinterfragen.

Killer im coolen Look

Produzent Luc Besson ("Leon - der Profi") beweist wieder untrügliches Gespür für aufrichtige Killer, und Xavier Gens ("Frontière(s)") sollte man sich als aufstrebenden Action-Regisseur merken, der das Genre verändern wird. Mit seinem einzigartigen Style, packender Action und düsterer Atmosphäre wird er der Vorlage voll gerecht und zelebriert aufregende Kino-Dynamik im coolen Look einer Graphic Novel. Die richtige Kost für einen Kinoabend unter Männern.

Pressestimmen

Die richtige Kost für einen Kinoabend unter Männern. (Treffpunkt Kino)

Action in genau bemessenen Dosen. (Blickpunkt:Film)

Cyberpunk-Melancholie, eine kurze Laufzeit und hemmungslos böse Russenmafiosi (Frankfurter Rundschau, 13. Dezember 2007)

Videospiel-Verfilmung, die wie eine Aldi-Ausgabe der "Bourne"-Trilogie anmutet. (Die Welt, 13. Dezember 2007)

  • 0
  • 0
1 Filmbewertung
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmhandlung & Hintergrund zu Hitman - Jeder stirbt alleine

Agent 47 (Timothy Olyphant) ist ein prinzipientreuer und nervenstarker Profikiller und heißt so, weil die 47 die beiden Ziffern eines im Nacken eintätowierten Strichcodes sind - das einzige, was je über ihn bekannt wurde. Mag er seine Aufträge auch noch so kühl ausführen, gerät er dennoch mitten in ein Machtspiel und wird zur Zielscheibe von Interpol und dem russischen Militär. Unerbittlich unter Feuer genommen, kämpft er sich zu den Hintermännern vor, darunter die attraktive Nika (Olga Kurylenko).

"Stirb langsam 4.0"-Fiesling Timothy Olyphant glänzt als schießfreudige "Bourne"-Version in Xavier Gens' energiegeladenem Regiedebüt voller beachtlicher Stil-Elemente. Die zu großer Bekanntschaft gereifte Videogame-Figur des Hitman setzt nun auch im Kino Actionstandards.



Hitman 47 ist nicht irgendein professioneller Killer: Hervorgegangen aus einer ganzen Gruppe genmanipulierter Kinder trägt er keinen Namen, sondern nur die Nummer 47, die er als Strichcode auf dem Nacken tätowiert zur Schau stellt. Als Opfer einer Intrige wird er schließlich vom Jäger zum Gejagten und nimmt fortan das Recht in die eigene Hand.



Interpol-Beamter Whittier jagt hinter Hitman 47 her, der weltweit Dutzende Morde beging. Von Kind auf zum eiskalten Killer ausgebildet, ist von ihm lediglich eine Nummer bekannt, eintätowiert auf seinem kahlrasierten Hinterkopf in einem Strichcode. Als er Nika, eine angebliche Zeugin seines Auftrags in Sankt Petersburg, beseitigen soll, sticht er in ein Verschwörungsnest und steht sofort auf der Abschussliste seiner eigenen Organisation. Zudem heften sich Interpol und der russische FSB an seine Fersen.

  • 0
  • 0
Originaltitel Hitman
OV Ja
OmU -
Genre Action
Filmpreis -
USA-Start 21.11.2007
Kinostart (D) 13.12.2007
Besucher (D) 613.107
Einspielergebnis (D) € 4.133.529
Bes. (EDI) 613.107
Bes. (FFA) 610.888
FSK k.J. (keine Jugendfreigabe)
WWW -
Cast & Crew in Hitman - Jeder stirbt alleine
Regisseur Xavier Gens Regisseur
Darsteller Timothy Olyphant Filmbild 344821 Lieben und lassen / Timothy Olyphant Agent 47 © Sony Pictures
Darsteller Dougray Scott Künstlerporträt 150201 Scott, Dougray Mike Whittier
Darsteller Olga Kurylenko Künstlerporträt 739210 Kurylenko, Olga / 69. Internationale Filmfestspiele Venedig 2012 / Mostra Internazionale d'Arte Cinematografica Nika © Kurt Krieger
Darsteller Robert Knepper Yuri Marklov
Darsteller Ulrich Thomsen Künstlerporträt 606151 Ulrich Thomsen / 5. Filmfest Rom 2010 Mikhail Belicoff © Kurt Krieger
Darsteller Michael Offei Jenkins
Darsteller Henry Ian Cusick Udre Belicoff
Drehbuch Skip Woods Drehbuch
Produzent
Ausf. Produzent
Produktionsdesign
Kamera
Schnitt
Musik
Kostüme
  • 0
  • 0
News & Stories zu Hitman - Jeder stirbt alleine
29 08.01.2008 0 Olga Kurylenko wird Bond-Girl Olga Kurylenko wird Bond-Girl Seinem Ruf als Womanizer kann James Bond auch in seinem 22. Abenteuer gerecht werden. Neben Gemma Arterton spielt der Spion mit Olga Kurylenko. mehr ›
  • 0 20.11.2014 Die Tribute von Panem - Mockingjay, Teil 1 Erster Teil des Abschlusses der Bestseller-Verfilmungen nach Suzanne Collins um die junge Heldin Katniss. mehr >
  • 0 27.11.2014 Paddington Wundervolle Verfilmung der beliebten Buchreihe um einen lebenden Stoffbären, der von einer Londoner Familie adoptiert wird. mehr >
  • 0 27.11.2014 Interstellar Starkes SciFi-Drama von Christopher Nolan über die waghalsige Suche nach einer zweiten Erde und die Zukunft der Menschheit. mehr >
  • 0 19.11.2014 @@NEWSROTATION@@ @@NEWSROTATION@@ mehr >
27 03.01.2008 0 Viggo Mortensen als Kannibale Viggo Mortensen als Kannibale Mit Viggo Mortensen und Phillip Seymour Hoffman sind zwei Hollywood-Hochkaräter an Rollen im Filmfestmahl "Vanikoro" interessiert. mehr ›
0 26.11.2013 0 'Star Wars 7' braucht noch Jedi-Ritter 'Star Wars 7' braucht noch Jedi-Ritter Wer will in den "Krieg der Sterne" ziehen? Oder Freundin vom "Ant Man" werden? Kurz vor Drehstart sind bei Topfilmen noch Jobs frei. mehr ›
0 30.09.2014 0 Beinharter Trailer zu 'Taken 3' Beinharter Trailer zu 'Taken 3' Unter Mordverdacht gejagt schließt Liam Neeson die kernige "Taken"-Trilogie in Höchstform ab. mehr ›
  • 0
  • 0
Reviews und Kommentare zu Hitman - Jeder stirbt alleine
Kommentare: 0
Haben Sie Ihren facebook-Account bereits mit kino.de verbunden?

Dann loggen Sie sich bitte hier ein oder registrieren Sie sich mit einem Klick auf den Button!

Bitte melden Sie sich an, um eine Bewertung abzugeben

Loggen Sie sich bitte hier mit Ihrem facebook-Account ein. Wenn Sie noch keinen facebook-Account haben,
können sie sich mit einem Klick auf den Button auch neu registrieren.

Sie haben den Film bereits bewertet.

Wollen Sie an den Filmstart erinnert werden

Wir erinnern Sie gerne daran, wenn der Film im Kino anläuft, damit Sie ihn nicht verpassen

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

E-Mail Adresse