Veröffentlicht am 03.10.2013
Gravity USA 2013, 3D
Gravity Kinostart 03.10.2013, USA 2013, 3D
  • Gravity / Sandra Bullock / George Clooney

  • Gravity / Sandra Bullock

  • Gravity / George Clooney

  • Gravity / Sandra Bullock

  • Gravity / Sandra Bullock

  • Gravity / Sandra Bullock / George Clooney

  • Gravity / Sandra Bullock

  • Gravity / George Clooney

  • Gravity / Sandra Bullock

  • Gravity / Sandra Bullock

Gravity - Filmplakat

Geniales 2-Schauspieler-SciFi-Epos mit George Clooney und Sandra Bullock als Astronauten, die hilflos im All treiben. Von Alfonso Cuáron ("Harry Potter und der Gefangene von Askaban").

15 Filmbewertungen
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
4/5
Bereits im Kino seit 0 1 1 Monaten Filmstart: 03.10.2013
Jetzt Film bewerten
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmkritik zu Gravity

Für Medizintechnikerin Dr. Ryan Stone (Sandra Bullock) geht der Traum ihres Lebens in Erfüllung, als sie einen wissenschaftlichen Auftrag im All erhält. Auf ihrer ersten Shuttle-Mission begleitet sie der erfahrene Astronaut Matt Kowalsky (George Clooney). Der träumt von der Erde, denn nach diesem Einsatz will er seinen Dienst beenden. Doch die Grandiosität des Weltalls und der Anblick unseres Planeten aus einer Höhe von 600 km überwältigen ihn immer wieder. Alles läuft gut, bis bei einem routinemäßigen Weltraumspaziergang ihr Shuttle zerstört wird. Ryan und Matt trudeln durchs All, in völliger Finsternis und Kälte, gehalten nur durch ein dünnes Band. Die atemberaubende Stille signalisiert, dass sie den Kontakt zur Erde und damit jegliche Chance auf Rettung verloren haben. Mit jedem Atemzug sinkt der Sauerstoffvorrat. "Harry Potter" Regisseur Alfonso Cuarón schickt seine Oscar-gekrönten Darsteller in dem atmosphärisch dichten Sci-Fi-Thriller in eine aus.

Fazit: Spektakulärer, packender Thriller mit Oscar-prämierter Star-Besetzung, der das Filmfestival in Venedig eröffnete.

  • 0
  • 0
15 Filmbewertungen
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmhandlung & Hintergrund zu Gravity

Der mit allen Wassern gewaschene Astronaut Matt Kowalski und seine unerfahrene Kollegin Dr. Ryan Stone befinden sich bei einem Routineeinsatz außerhalb ihres Shuttles auf der Erdumlaufbahn, als sie von einem Sturm von Satellitentrümmern überrascht werden. Ihre Kollegen kommen ums Leben, das Shuttle wird zerstört, die Kommunikation mit der Zentrale in Houston reißt ab, der Sauerstoff von Ryan wird knapp. Die einzige Rettung ist ein Spaziergang durchs All zu einer russischen Raumstation. Aber auch dort ist der Überlebenskampf noch nicht zu Ende.



Der erfahrene Astronaut Matt Kowalski und seine Kollegin Dr. Ryan Stone befinden sich bei einem Routineeinsatz außerhalb ihres Shuttles auf der Erdumlaufbahn, als sie von einem Sturm von Satellitentrümmern überrascht werden. Ihre Kollegen kommen ums Leben, das Shuttle wird zerstört, die Kommunikation mit der Zentrale in Houston reißt ab, der Sauerstoff von Ryan wird knapp. Die einzige Rettung ist ein Spaziergang durchs All zu einer russischen Raumstation. Aber auch dort ist der Überlebenskampf noch nicht zu Ende.



Nach der Zerstörung ihrer Raumstation müssen zwei Astronauten im Weltall auf der Erdumlaufbahn ums Überleben kämpfen. Herausragender Science-Fiction-Thriller, der die Mittel des filmisch Machbaren technisch ausreizt.



Prädikat besonders wertvoll

Auszeichnung der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW)
Prädikat: Besonders wertvollRyan Stone ist Astronautin. Für ihren ersten Einsatz hat sie lange trainiert, alles läuft gut. Doch dann wird ihr Shuttle von herumfliegenden Satellitentrümmern getroffen und außer ihr und dem erfahrenen Astronauten Matt Kowalski kommt die gesamte Besatzung ums Leben. Stone und Kowalski treiben nun im Weltraum umher, ohne die Verbindung zur Zentrale in Houston, auf der Suche nach internationalen Rettungsstationen und nur per Seil aneinander gekettet. Und der Sauerstoff wird knapp. Der gefeierte Regisseur Alfonso Cuaron beweist mit GRAVITY, dass ein nervenzerreißend spannender Thriller auch in der Schwerelosigkeit bestens funktionieren kann. Dazu liefert der Film faszinierende Bilder voller atmosphärischer Tiefe und hoher Symbolkraft, wobei die Kamera förmlich um die Figuren herumschwebt. Doch die eleganten und fließenden Bewegungen werden jäh unterbrochen von spannungsvollen Actionmomenten, die den Zuschauer mitreißen und ihn packen bis zur allerletzten Einstellung. Sandra Bullock ist eine überzeugende Heldin, kraftvoll und zerbrechlich zugleich, entschlossen, um ihr Leben zu kämpfen und doch immer gezeichnet von harten Schicksalsschlägen und Verlusten. George Clooney als eine Art "Space Cowboy" begleitet sie dabei und wird bald zu einer Art Mentor. Über dem gesamten Film liegt ein perfekt abgestimmtes Sounddesign, auf das schon der Beginn des Films aufmerksam macht. Denn wo im Grunde nichts mehr zu hören ist, können die wenigen vorhandenen Geräusche so laut wie ein Urknall sein. Ein in jeder Hinsicht bahnbrechendes Meisterwerk voller visueller Kraft und Virtuosität.

Jurybegründung:

Eine radikale Idee wurde im neuen Film von Alfonso Cuaron ebenso radikal und brillant umgesetzt! Der Film ist in Vielem ungewöhnlich, beachtlich. Dieses Weltraumkammerspiel des mexikanischen Regisseurs zeigt zwei Astronauten in ihrer menschlichen und existentiellen Einsamkeit. Dass für diese Rollen zwei so große und präsente Stars wie George Clooney und Sandra Bullock gewählt wurden, steigert die Intensität der sich überstürzenden Ereignisse und dadurch auch ihre Wirkung auf die Einzelne und den Einzelnen.
Lange verweilt die Kamera auf den Gesichtern unter dem schützenden Helm, fängt die Angst, den Druck, die Beherrschung ein. Zudem gelingen grandiose Weltraumaufnahmen, die im Zuschauer Staunen und Bewundern auslösen. Manche Aufnahmen haben fast schon fotografischen Charakter, wirken stilistisch perfekt in ihrer Bildkomposition.
Die Dramaturgie folgt konsequent den Rettungsversuchen der letzten Überlebenden. In der scheinbaren Ausweglosigkeit wird später noch einmal eine Traumsequenz eingefügt, die doch noch einen Weg, eine letzte Hoffnung anbietet, wie ein Rettungsanker, den man sich, auch als Betrachter, greifen möchte.
Zuweilen ist die Musik ein wenig überbordend, und auch die "Befreiung" am Ende wirkt fast schon ein wenig zu locker. Nichtsdestotrotz bleibt der Eindruck eines Films von höchster Qualität, der neue visuelle Maßstäbe setzt. Überzeugend und hochspannend auch das Zusammenspiel ruhiger Momente, die auf der Tonebene bis hin zur Reduzierung auf reine atmosphärische Geräusche gespiegelt werden, mit Momenten der sprichwörtlich "explodierenden" Kraft der Elemente. Bewusst verzichtet die Jury in dieser Begründung übrigens auf nähere Angaben zum Inhalt und zu den Figuren. Dies sei allein dem Zuschauer überlassen.
Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)


  • 0
  • 0
Originaltitel Gravity
OV Ja
OmU Ja
Genre Science Fiction / Drama
Filmpreis -
USA-Start 04.10.2013
Kinostart (D) 03.10.2013
Besucher (D) 1.340.069
Einspielergebnis (D) € 13.264.359
Bes. (EDI) 1.340.069
Bes. (FFA) 1.346.611
FSK ab 12 Jahre
WWW -
Cast & Crew in Gravity
Regisseur Alfonso Cuarón Künstlerporträt 864421 Alfonso Cuaron / 67. Internationale Filmfestspiele Cannes 2014 Regisseur © Kurt Krieger
Darsteller Sandra Bullock Künstlerporträt 841542 Sandra Bullock / 86th Academy Awards 2014 / Oscar 2014 Dr. Ryan © Kurt Krieger
Darsteller George Clooney Künstlerporträt 835835 Clooney, George / 64. Berlinale 2014 Matt Kowalsky © Kurt Krieger
Drehbuch Alfonso Cuarón Künstlerporträt 864421 Alfonso Cuaron / 67. Internationale Filmfestspiele Cannes 2014 Drehbuch © Kurt Krieger
Drehbuch
Produzent
Ausf. Produzent
Produktionsdesign
Kamera
Schnitt
Musik
Kostüme
  • 0
  • 0
News & Stories zu Gravity
2010 27.02.2014 0 Sandra Bullock verdient 100 Mio. $ an 'Gravity' Sandra Bullock verdient 100 Mio. $ an 'Gravity' Obwohl sie nur Ersatz war, beschert Sandra Bullock die Hauptrolle in "Gravity" zur Oscar-Chance auch noch einen Geldregen. Folgende Kolleginnen ärgern sich… mehr ›
  • 0 31.07.2014 22 Jump Street Die chaotischen Undercover-Cops Channing Tatum und Jonah Hill ermitteln im zweiten Film zur Kultserie am College! mehr >
  • 0 31.07.2014 Die geliebten Schwestern Filmkunst-Tipp: Historienfilm um die Ménage-à-trois von Friedrich Schiller und den Schwestern Caroline und Charlotte. mehr >
  • 0 31.07.2014 Ab durch den Dschungel Vorschau der Woche: Animationsabenteuer über einen jungen Nasenbären, der seine von Wilderern entführte große Liebe retten will. mehr >
  • 0 31.07.2014 Transformers: Ära des Untergangs Blockbuster: Neue Abenteuer der Autobots auf der Erde - diesmal mit Superstar Mark Wahlberg! mehr >
3903 16.01.2014 0 Oscar-Dreikampf zwischen 'Gravity', 'American Hustle' und '12 Years a Slave' Oscar-Dreikampf zwischen 'Gravity', 'American Hustle' und '12 Years a Slave' Der Space-Hit und die Gaunerballade haben 10 Oscarchancen, das Sklavendrama 9. Keine Nominierung für Daniel Brühl! mehr ›
0 09.07.2014 0 George Clooney wütet gegen 'Daily Mail' George Clooney wütet gegen 'Daily Mail' Das Blatt hatte Clooney einen "Religionskrieg" mit der Familie seiner Verlobten Amal Alamuddin angedichtet. mehr ›
508 21.07.2014 0 James Garner ist tot James Garner ist tot "Space Cowboy", "Maverick", "Detektiv Rockford": Hollywood-Legende James Garner ist im Alter von 86 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls gestorben. mehr ›
  • 0
  • 0
Reviews und Kommentare zu Gravity
Kommentare: 0
Hier läuft Gravity in den Kinos
Haben Sie Ihren facebook-Account bereits mit kino.de verbunden?

Dann loggen Sie sich bitte hier ein oder registrieren Sie sich mit einem Klick auf den Button!

Bitte melden Sie sich an, um eine Bewertung abzugeben

Loggen Sie sich bitte hier mit Ihrem facebook-Account ein. Wenn Sie noch keinen facebook-Account haben,
können sie sich mit einem Klick auf den Button auch neu registrieren.

Sie haben den Film bereits bewertet.

Wollen Sie an den Filmstart erinnert werden

Wir erinnern Sie gerne daran, wenn der Film im Kino anläuft, damit Sie ihn nicht verpassen

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

E-Mail Adresse