Veröffentlicht am 17.07.2008
Freche Mädchen Deutschland 2008
Freche Mädchen Kinostart 17.07.2008, Deutschland 2008
  • Freche Mädchen / Henriette Nagel / Selina Shirin Müller / Emilia Schüle

  • Freche Mädchen / Emilia Schüle / Anke Engelke

  • Freche Mädchen / Selina Shirin Müller / Emilia Schüle / Henriette Nagel

  • Freche Mädchen / Henriette Nagel / Emilia Schüle / Selina Shirin Müller

  • Freche Mädchen / Selina Shirin Müller

  • Freche Mädchen / Henriette Nagel / Selina Shirin Müller / Emilia Schüle

  • Freche Mädchen / Emilia Schüle / Anke Engelke

  • Freche Mädchen / Selina Shirin Müller / Emilia Schüle / Henriette Nagel

  • Freche Mädchen / Henriette Nagel / Emilia Schüle / Selina Shirin Müller

  • Freche Mädchen / Selina Shirin Müller

Freche Mädchen - Filmplakat

Leichte Komödie um erste Liebe, Eifersucht und Freundschaft dreier frecher Mädchen.

0 Filmbewertungen
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
0/5
Nicht mehr im Kino Mehr auf video.de Filmstart: 17.07.2008
Jetzt Film bewerten
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmkritik zu Freche Mädchen

Verliebtsein kann soooo schön sein! Bei den Supermädels Mila, Kati und Hanna kribbelt's gewaltig, aber nicht immer ist der süßeste Junge auch der richtige.

Mila (Emilia Schüle), Hanna (Selina Shirin Müller) und Kati (Henriette Nagel) sind beste Freundinnen. "Niemand kann uns auseinander bringen", denken sie. Falsch. Kaum tauchen ein paar Jungs auf, ist Feuer unterm Dach. Während Mila mit ihrer Mutter (Anke Engelke) als "Zwei-Mann-Team ohne Mann" nicht alles auf die Reihe kriegen, verknallt sich Hanna in Sportskanone Branko und dreht mit ihm nach Luft schnappend die Runden. Kati kann die Augen nicht vom gefräßigen "Brötchen-Tobi" lassen, der herzhaft in die mitgebrachten Sandwiches beißt, statt sein Herz zu verlieren.

Und dann entdeckt Mila ausgerechnet im jungen Lehrer den Mann ihres Lebens, züchtet im Bio-Unterricht gar Fruchtfliegen, um ihm zu gefallen. Dass der dann die Mama als neuer Lover beglückt, ist eine Katastrophe.

Wechselbad der Gefühle

Die drei Girlies haben ganz schön zu kämpfen: Mila möchte am liebsten im Boden versinken, weil sie dem Schwarm ihrer schlaflosen Nächte einen heißen Liebesbrief geschrieben hat, Hanna heult, weil der Freund ihr eine Casting-Show madig macht und Kati wird von ihrer neuen Fernbeziehung abserviert. Gemeinsames Leid ist hier leider nicht geteiltes Leid. Bald sind die Drei wieder Single, bis erneut Eifersüchteleien die Freundschaft auf eine harte Probe stellen und die Herzen wieder klopfen, hoffentlich für Mr. Right!

Diese Verfilmung war schon lange fällig, die Romane von Autorin Bianka Minte-König über Mila, Kati und Hanna gehören zu den erfolgreichsten Mädchenbüchern. Da fühlen wir doch voll mit bei ihren ersten Verliebtheiten, den Tränen der Verzweiflung und der Hoffnung auf ein Happy End. So richtig romantisch.

Brave Mädchen kommen in den Himmel. Wie langweilig. Freche Mädchen haben was Besseres vor.

Pressestimmen

Eine schwungvolle und mit Stars veredelte Komödie um Freundschaft und erste Liebe. Ute Wieland ("FC Venus") trifft das Lebensgefühl der jungen Generation. (Treffpunkt Kino)

"Freche Mädchen" gibt den Teenies Zucker und trifft - wenn es um die Verwirrung der Gefühle geht - voll ins Schwarze. (Blickpunkt:Film)

Die Konstruktion und die Themen von "Freche Mädchen" gleichen im Wesentlichen denen der "Wilden Hühner", nur dass die Jugendbuchvorlagen in diesem Fall nicht von Cornelia Funke, sondern von Bianka Minte-König stammen. (Süddeutsche Zeitung, 17. Juli 2008)

Ute Wielands Jugendbuch-Verfilmung schraubt das Stativ glaubhaft herunter auf Augenhöhe für diesen aufgedreht-emotionalen Schulmädchen-Report. (Frankfurter Rundschau, 17. Juli 2008)

Ute Wielands Verfilmung ist von amerikanischer Flottheit, was bei pädagogisch aufgerüsteten Kreisen hierzulande gerne Abwehrbekreuzigungen gegen das Seichte auslöst. Aber die Botschaft liegt in der Machart, in der Rhythmisierung der Kamera, im Timing der Dialoge, im Ernstnehmen und Ironisieren der Kabbeleien. (Stuttgarter Zeitung, 17. Juli 2008)

Ganz im Stil der "Wilden Hühner"-Filme erzählt Wieland peppig vom Alltag junger Mädchen. Um den Sehgewohnheiten der MTV-gestählten Teenies gerecht zu werden, greift sie tief in die Trickkiste. Comiceffekte, Zeitraffer, Farbfilter und eingeblendete Kapitel sorgen für eine frisch-amüsante Ästhetik, die inhaltlich nicht ganz ihre Entsprechung findet. (Abendzeitung, 17. Juli 2008)

Am Ende des Films (...) aber werden sie alle die Romantik und die Bedeutung von Freundschaft kennengelernt haben. Nur richtig frech werden sie nie gewesen sein. (Süddeutsche Zeitung, 17. Juli 2008)

  • 0
  • 0
0 Filmbewertungen
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmhandlung & Hintergrund zu Freche Mädchen

Die unzertrennlichen Freundinnen Mila (Emilia Schüle), Hanna (Selina Shirin Müller) und Kati (Henriette Nagel) machen die ersten schmerzhaften Erfahrungen mit Jungs: Legasthenikerin Mila verliebt sich in einen Referendar, der prompt mit ihrer Mutter (Anke Engelke) ins Bett hüpft. Gesangstalent Hannah wird von ihrem Freund zum Joggen gedrängt. Kati ist ausgerechnet in Brian (Wilson Gonzalez Ochsenknecht) verschossen, der die Klassenzicke abschleppt.

Sechs Millionen Leser fand die gleichnamige Mädchenbuchreihe, deren drei Heldinnen nun in einer schwungvollen und mit Stars veredelten Komödie um Freundschaft und erste Liebe die Leinwand erobern. Ute Wieland ("FC Venus") trifft das Lebensgefühl der jungen Generation.



Gesangstalent Hanna möchte an einer Castingshow teilnehmen, ihrem Freund ist es lieber, wenn sie als Läuferin Erfolg hat. Kati ist immer in die Falschen verknallt, u.a. den neuen Brian, der eine Band hat und sich an die Klassenzicke heranmacht. Legasthenikerin Mila findet einen Referendar süß, der steht aber auf ihre Mutter.



Gesangstalent Hanna möchte an einer Castingshow teilnehmen, aber ihr Freund findet das gar nicht gut, sie soll lieber mit ihm als Läuferin zu sportlichen Ehren kommen. Kati verknallt sich erst einmal in einen Klassenkameraden und entdeckt dann ihr Herz für den Neuzugang Brian, der aus einem Gedicht Mila einen Song für seine Band macht und dreist die Klassenzicke abschleppt. Und Mila verliebt sich in einen jungen Referendar, der sich ausgerechnet an ihre Friseusen-Mama herangemacht hat. Die erste Liebe hat's in sich.

  • 0
  • 0
Originaltitel Freche Mädchen
OV -
OmU -
Genre Komödie / Jugend
Filmpreis -
USA-Start -
Kinostart (D) 17.07.2008
Besucher (D) 1.015.608
Einspielergebnis (D) € 5.457.464
Bes. (EDI) 1.015.608
Bes. (FFA) 1.015.608
FSK ab 6 Jahre
WWW -
Cast & Crew in Freche Mädchen
Regisseur Ute Wieland Setbild 424666 Freche Mädchen / Ute Wieland / Set Regisseur © Constantin
Darsteller Emilia Schüle Setbild 825247 Emilia Schüle Mila © Stefan Klüger
Darsteller Selina Müller Hanna
Darsteller Henriette Nagel Kati
Darsteller Anke Engelke Künstlerporträt 188594 Engelke, Anke Milas Mutter © Sat 1
Darsteller Armin Rohde Künstlerporträt 623710 Armin Rohde / 61. Filmfestspiele Berlin 2011 / Berlinale 2011 Mathelehrer "Rumpelstilzchen" © Kurt Krieger
Darsteller Piet Klocke Künstlerporträt 566058 Piet Klocke Musiklehrer Mc Donald © BVMI/Monique Wüstenhagen
Darsteller Anna Böttcher Filmbild 687711 Mann, der alles kann, Der (NDR) / Anna Böttcher Deutschlehrerin Kempinski © ARD Degeto/Carsten Schick
Darsteller David Rott Künstlerporträt 684891 David Rott / Referendar Pit Winter © Kurt Krieger
Drehbuch Maggie Peren Künstlerporträt 60500 Deutscher Filmpreis 2003 / Maggie Peren Drehbuch
Weitere Darsteller
Produzent
Ausf. Produzent
Buchvorlage
Produktionsdesign
Kamera
Schnitt
Musik
Kostüme
Maske
Casting
  • 0
  • 0
Ähnliche News & Stories zu Freche Mädchen
500 20.08.2014 0 Horror-Groteske mit Johnny Depp plus Tochter Horror-Groteske mit Johnny Depp plus Tochter Kevin Smith macht aus Johnny Depp einen Jäger. Beide Stars lassen zudem ihre Töchter einen finsteren Mythos bekämpfen. mehr ›
  • 0 21.08.2014 Doktorspiele Vorschau-Tipp der Woche: Teen-Komödie im Stil von "American Pie" um einen 16-Jährigen, der mit dem coolsten Schulkameraden um seinen Schwarm konkurriert. mehr >
  • 0 21.08.2014 Guardians of the Galaxy SciFi-Preview: Witzige, effektstarke Comic-Action über vier Space-Exoten und einen Draufgänger von der Erde, die finstere Pläne eines galaktischen Diktators durchkreuzen. mehr >
  • 0 21.08.2014 Hercules Action-Preview: Dwayne Johnson als legendärer antiker Held, nach der fantasybetonten Comicvorlage von Steve Moore. mehr >
  • 0 21.08.2014 Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück Amüsantes Road-Movie nach dem Bestseller um einen Psychiater, der den Sinn der Lebens ergründet. mehr >
551 21.08.2014 0 Erster deutscher 'Baymax'-Trailer Erster deutscher 'Baymax'-Trailer Mit "Baymax - Riesiges Robowabohu" bringt Disney die nächste Marvel-Truppe ins Kino. mehr ›
705 21.08.2014 0 Mel Gibsons treue Freunde Mel Gibsons treue Freunde Immer wieder verteidigen Kollegen den in Ungnade gefallenen Star. Neuestes Mitglied des Gibson-Fanclubs: Eric Bana. mehr ›
748 21.08.2014 0 Brosnan sollte Batman spielen Brosnan sollte Batman spielen Im Batman-Film von 1989 sollte Pierce Brosnan die Rolle übernehmen, die dann an Michael Keaton ging. Denn der Ex-Bond fand Superhelden albern - damals... mehr ›
  • 0
  • 0
Reviews und Kommentare zu Freche Mädchen
Kommentare: 0
Haben Sie Ihren facebook-Account bereits mit kino.de verbunden?

Dann loggen Sie sich bitte hier ein oder registrieren Sie sich mit einem Klick auf den Button!

Bitte melden Sie sich an, um eine Bewertung abzugeben

Loggen Sie sich bitte hier mit Ihrem facebook-Account ein. Wenn Sie noch keinen facebook-Account haben,
können sie sich mit einem Klick auf den Button auch neu registrieren.

Sie haben den Film bereits bewertet.

Wollen Sie an den Filmstart erinnert werden

Wir erinnern Sie gerne daran, wenn der Film im Kino anläuft, damit Sie ihn nicht verpassen

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

E-Mail Adresse