Veröffentlicht am 17.10.2013
Frau Ella Deutschland 2013
Frau Ella Kinostart 17.10.2013, Deutschland 2013
  • Frau Ella / Matthias Schweighöfer

  • Frau Ella / Ruth-Maria Kubitschek / August Diehl

  • Frau Ella / Matthias Schweighöfer

  • Frau Ella / Matthias Schweighöfer / Ruth-Maria Kubitschek

  • Frau Ella / Matthias Schweighöfer / Ruth-Maria Kubitschek / August Diehl

  • Frau Ella / Matthias Schweighöfer

  • Frau Ella / Ruth-Maria Kubitschek / August Diehl

  • Frau Ella / Matthias Schweighöfer

  • Frau Ella / Matthias Schweighöfer / Ruth-Maria Kubitschek

  • Frau Ella / Matthias Schweighöfer / Ruth-Maria Kubitschek / August Diehl

Frau Ella - Filmplakat

Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers mit Matthias Schweighöfer als Hallodri, der zur Besinnung kommt, als er einer alten Dame hilft, ihre Jugendliebe zu suchen.

3 Filmbewertungen
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
4/5
Bereits im Kino seit 0 1 1 Monaten Filmstart: 17.10.2013
Jetzt Film bewerten
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmkritik zu Frau Ella

Sascha (Matthias Schweighöfer) und sein bester Kumpel Klaus (August Diehl) genießen ihr lockeres Leben ... bis Saschas Freundin Lina (Anna Bederke) schwanger wird. Sie ist nur mit Baby zu haben, er nur ohne. Im Trennungsstress baut Sascha einen Unfall, aber schlimmer geht immer: Als ob der Totalschaden nicht reichen würde, lernt er im Krankenhaus die redselige Seniorin Ella (Ruth Maria Kubitschek) kennen, die mit ihren Tipps und Tricks Saschas Liebesleben wieder in Ordnung bringen will. Und eins muss man der rüstigen Seniorin lassen: an Lebenserfahrung ist sie ihm klar überlegen. So lernt er, dass zur Liebe Mut gehört und man später nur die Fehler bereut, die man nicht begangen hat. Auf der Suche nach ihrem Geliebten aus jungen Jahren begleiten die beiden Freunde Frau Ella nach Paris, auf einer abenteuerlichen Reise nach dem Roman von Florian Beckerhoff. Nach seinen Erfolgen mit "What a Man" und "Schlussmacher" inszeniert sich Deutschlands sympathischer Boxoffice-König Matthias Schweighöfer diesmal nicht selbt, sondern überlässt den Regiestuhl "Friendship"-Regisseur Markus Goller.

Fazit: Besser spät als nie: Matthias Schweighöfers lernt seine Liebeslektion in einer warmherzigen Komödie.

  • 0
  • 0
3 Filmbewertungen
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmhandlung & Hintergrund zu Frau Ella

Sascha erfährt, dass seine Freundin schwanger ist und es mit seinem Hallodridasein bald ein Ende haben könnte. Dann baut er mit seinem Taxi einen Unfall und landet im Krankenhaus. Dort teilt er sich das Zimmer mit einer redseligen, über 80jährigen Dame. Sie erzählt von ihrer Jugendliebe, die sie gerne wiedersehen würde. Er bewahrt sie vor einer unnötigen Operation und entführt sie aus dem Krankenhaus. Gemeinsam mit seinem Mitbewohner machen sich Sacha und Frau Ella auf, den ehemaligen GI in Frankreich zu suchen.



Sascha erfährt, dass seine Freundin schwanger ist und es mit seinem Hallodridasein bald ein Ende haben könnte. Dann baut er mit seinem Taxi einen Unfall und landet im Krankenhaus. Dort teilt er sich das Zimmer mit einer redseligen, über 80-jährigen Dame. Sie erzählt von ihrer Jugendliebe, die sie gerne wiedersehen würde. Er bewahrt sie vor einer unnötigen Operation und entführt sie aus dem Krankenhaus. Gemeinsam mit seinem Mitbewohner machen sich Sacha und Frau Ella auf, den ehemaligen GI in Frankreich zu suchen.



Eine ältere Dame wird von zwei Freunden auf der Suche nach ihrem Geliebten aus jungen Jahren begleitet. Beschwingter Mix aus Komödie und Roadmovie, in der Ruth Maria Kubitschek an der Seite von Matthias Schweighöfer überzeugt.



Prädikat wertvoll

Auszeichnung der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW)
Prädikat: WertvollFür Sascha ist es ein Schock, als er erfährt, dass seine Freundin Linda schwanger ist. Prompt baut er mit seinem Taxi einen Unfall und landet im Krankenhaus. Dort trifft er auf die sehr charmante und leider auch sehr einsame ältere Dame Ella, die sich einer schweren OP unterziehen muss. Doch bevor es so weit kommt, entführt Sascha Frau Ella aus dem Krankenhaus und nimmt sie mit zu sich. Als Frau Ella dann erzählt, dass ihre einzige große Liebe in Frankreich wohnt, entschließt sich Sascha, Frau Ella zu helfen, den Mann ihrer Träume noch einmal zu treffen. Und lernt ganz nebenbei viel über das Leben und die Liebe. In einem leichten Mix aus Liebesfilm, Komödie und Roadmovie zeigt Matthias Schweighöfer erneut routiniert sein Potenzial als romantischer und komischer Held. Ihm zur Seite steht Ruth Maria Kubitschek als Frau Ella, die die Rolle der Frau Ella mit Charme und Ausdruckskraft spielt. Das Trio wird komplettiert von August Diehl als Saschas bester Freund, dem ewigen Optimisten. Regisseur Marcus Goller, der bereits in FRIENDSHIP mit Matthias Schweighöfer zusammenarbeitete, findet Bilder voller warmer Farben und sonniger Stimmung und erschafft mit seiner charmanten Generationskomödie eine warmherzige Liebeserklärung an die Liebe selbst.

Jurybegründung:

"Lieber spät als nie" - so lautet der Untertitel dieser Komödie des Regisseurs Markus Goller. Dieses Motto bestimmt auch die Filmhandlung, die auf dem Roman "Frau Ella" von Florian Beckerhof basiert. Drei Protagonisten stehen im Mittelpunkt: Die Freunde Sascha und Klaus, die beide Probleme unterschiedlicher und gemeinsamer Art mit und in ihrem jetzigen Leben haben, und die 87-jährige Ella, die ihrer großen Jugendliebe nachtrauert. Wie diese drei zusammen kommen, welche Wege sie im wörtlichen und übertragenen Sinne dann überwiegend gemeinsam zurücklegen und wie alles endet, haben seit dem Filmstart vor wenigen Tagen bereits mehr als eine halbe Million Zuschauer gesehen. Der Film kann als "sentimentale Komödie" eingeordnet werden, da er ernsthafte menschliche Probleme thematisiert und zugleich versucht, ihnen mit einer leichten Note die Schwere zu nehmen. Und diesem Genre wird er insgesamt gerecht. Viel Wert wurde dabei auch auf die Ausstattung gelegt.
Die Beziehung zwischen zwei Generationen zu gestalten, dabei einen gegenseitigen Reife- und Lernprozess unaufdringlich einzubetten und nicht einen Generationenkonflikt mit Klamauk zu positionieren - dies gehört unbedingt zu den Stärken des Films.
Das Roadmovie, das zwei Drittel des Films ausmacht, beinhaltet die Reise der drei Protagonisten insbesondere zur Geschichte in Vergangenheit und Gegenwart von Frau Ella. Sie birgt aber auch neue Erfahrungen für Klaus und Sascha und deren Beziehungen zu anderen in sich. Manches Postkartenmotiv erscheint dabei aufgesetzt, auch das immer strahlende 1968er Mercedes Cabrio wird zu häufig in den Vordergrund "gefahren". Wirklich berührt dagegen die Friedhofsszene in der Bretagne auf der letzten Station ihrer Frankreichreise.
Dass Markus Goller für die Hauptrollen drei Schauspieler gewinnen konnte, die der Zuschauer aus unterschiedlichen Rollen bereits kennt, ermöglicht Identifikation, aber auch Nachdenklichkeit und Distanzierung. Matthias Schweighöfer und August Diehl spielen sympathisch, doch insbesondere sei hier Ruth Maria Kubitschek genannt.
Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)


  • 0
  • 0
Originaltitel Frau Ella
OV -
OmU -
Genre Komödie
Filmpreis -
USA-Start -
Kinostart (D) 17.10.2013
Besucher (D) 1.202.747
Einspielergebnis (D) € 8.737.602
Bes. (EDI) 1.202.747
Bes. (FFA) 1.216.888
FSK o.A. (ohne Altersbeschränkung)
WWW -
Cast & Crew in Frau Ella
Regisseur Markus Goller Filmbild 666738 ganz heiße Nummer, Eine / Markus Goller / Set Regisseur © Universum (Walt Disney)
Darsteller Ruth-Maria Kubitschek Filmbild 455609 Mamas Flitterwochen (ARD) / Ruth-Maria Kubitschek Frau Ella © ARD Degeto / Britta Krehl
Darsteller Matthias Schweighöfer Künstlerporträt 532683 Schweighöfer, Matthias / MTV European Music Awards 2009 Sascha © Kurt Krieger
Darsteller August Diehl Künstlerporträt 591028 Diehl, August / Deutschlandpremiere von Klaus © Kurt Krieger
Darsteller Anna Bederke Künstlerporträt 518334 Bederke, Anna / 66. Filmfestspiele Venedig 2009 / Mostra Internazionale d'Arte Cinematografica Lina © Kurt Krieger
Darsteller Anatole Taubman Filmbild 416641 Ihr Auftrag, Pater Castell (ZDF) / Anatole Taubman Rudolph © ZDF
Darsteller Anna Thalbach Künstlerporträt 726864 Anna Thalbach / Filmpremiere Schwester Erika © Kurt Krieger
Darsteller Luc Feit Kalle
Darsteller Helmut Rusch Pfleger Rickie
Drehbuch Dirk Ahner Drehbuch
Weitere Darsteller
Produzent
Produktionsleitung
Ausf. Produzent
Buchvorlage
Produktionsdesign
Kamera
Schnitt
Musik
Kostüme
Maske
Ton
Casting
  • 0
  • 0
News & Stories zu Frau Ella
2118 28.08.2014 0 'Captain America' steigt aus 'Captain America' steigt aus Für den dritten Teil der Superhelden-Saga kündigen die Regie-Brüder Russo große Überraschungen an. mehr ›
747 29.08.2014 0 'Underworld'-Vampire von den Untoten auferstanden 'Underworld'-Vampire von den Untoten auferstanden Vier Mal kämpften stylishe Blutsauger gegen Lykaner und Menschen, dreimal mit Serien-Heldin Kate Beckinsale. Nun geht es zurück auf Anfang... mehr ›
0 17.06.2010 0 Lena wird Kino-Schildkröte Lena wird Kino-Schildkröte Eben hat Lena Meyer-Landrut beim Eurovision Song Contest abgeräumt, nun taucht sie unter: Im CGI-Spaß "Sammys Abenteuer" spricht sie eine Schildkröte mehr ›
0 28.07.2010 0 Pitt empfiehlt Jolie Diehl als Ehemann Pitt empfiehlt Jolie Diehl als Ehemann Bemerkenswert, wie Angelina Jolie in "Salt" zu ihrem Gatten kam: Ihr Ehemann Brad Pitt empfahl seinen "Inglourious Basterds"-Kumpel August Diehl. mehr ›
  • 0
  • 0
Reviews und Kommentare zu Frau Ella
Kommentare: 0
Hier läuft Frau Ella in den Kinos
Haben Sie Ihren facebook-Account bereits mit kino.de verbunden?

Dann loggen Sie sich bitte hier ein oder registrieren Sie sich mit einem Klick auf den Button!

Bitte melden Sie sich an, um eine Bewertung abzugeben

Loggen Sie sich bitte hier mit Ihrem facebook-Account ein. Wenn Sie noch keinen facebook-Account haben,
können sie sich mit einem Klick auf den Button auch neu registrieren.

Sie haben den Film bereits bewertet.

Wollen Sie an den Filmstart erinnert werden

Wir erinnern Sie gerne daran, wenn der Film im Kino anläuft, damit Sie ihn nicht verpassen

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

E-Mail Adresse