Veröffentlicht am 24.10.2013
Exit Marrakech Deutschland 2013
Exit Marrakech Kinostart 24.10.2013, Deutschland 2013
  • Exit Marrakech

  • Exit Marrakech / Ulrich Tukur / Samuel Schneider

  • Exit Marrakech / Samuel Schneider / Hafsia Herzi

  • Exit Marrakech / Samuel Schneider

  • Exit Marrakech / Set / Caroline Link / Peter Herrmann

  • Exit Marrakech

  • Exit Marrakech / Ulrich Tukur / Samuel Schneider

  • Exit Marrakech / Samuel Schneider / Hafsia Herzi

  • Exit Marrakech / Samuel Schneider

  • Exit Marrakech / Set / Caroline Link / Peter Herrmann

Exit Marrakech - Filmplakat

Berührendes Drama um einen Vater, der mit einem gemeinsamen Trip nach Marokko, seinem 17-jährigen Sohn wieder näher kommen will.

3 Filmbewertungen
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
4/5
Nicht mehr im Kino Mehr auf video.de Filmstart: 24.10.2013
Jetzt Film bewerten
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmkritik zu Exit Marrakech

Oscar-Preisträgerin Caroline Link präsentiert vor der imposanten Kulisse Marokkos eine berührende Vater-Sohn-Geschichte.

Caroline Link kann Kino, ganz großes Kino. Nach ihrem Erfolg von "Nirgendwo in Afrika" kehrt sie zurück in den Norden des schwarzen Kontinents, nach Marokko. 20 Jahre nach ihrer ersten Reise 1991 erkundete sie erneut das Land zwischen Tradition und Moderne und entwickelt dort die Idee, ihren neuen Film im Spektrum vom mondänen Marrakech bis hin in die armen Bergdörfer anzusiedeln. Wie in ihren vorherigen Filmen geht es um Familie, wenn der 17jährige Ben, der bei seinem von der Mutter geschiedenen Vater Heinrich seine Sommerferien verbringen muss, einem fast Fremden gegenüber steht. Der Regisseur, der in Marrakech "Emilia Galotti" inszeniert, begrüßt ihn mit "Bist du aber groß geworden" und zeigt sonst wenig Interesse. Es herrscht Unverständnis zwischen den beiden. Während der Daddy am Hotelpool Bücher über das fremde Land da draußen wälzt und klug doziert, erkundet der Filius dieses auf eigene Faust und verliebt sich in eine junge Prostituierte, folgt ihr zum Heimatdorf im Atlasgebirge. Der Trip endet für ihn mit einer Enttäuschung. Nach langer Irrfahrt findet ihn der besorgte Vater, die Rückreise in die "Zivilisation" gestaltet sich schwierig.

Es ist einfach Herz ergreifend, wie das Vater-Sohn-Gespann sich erst zofft und dann gemeinsam auf einem Hoteldach im Nirgendwo einen Joint raucht. Erstmals reden die beiden miteinander, kriegen sich in die Wolle und prügeln sich - ein Zeichen dafür, dass sie sich lieben. Caroline Link verzichtet auf exotische Klischees, lässt eine fremde Kultur spüren, schildert landschaftliche Schönheit und soziale Hässlichkeit. Marokko ist der dritte Hauptdarsteller. "Exit Marrakech" handelt von Gefühlen, die man sich nicht eingesteht, von tief sitzender Angst, zurück gestoßen, nicht akzeptiert zu werden. Es geht um einen Heranwachsenden, der wissen will, ob er geliebt wird, und um einen Erwachsenen, der vor der Verantwortung zurückschreckt. Beim Ringen um gegenseitige Anerkennung schenken sich Ulrich Tukur und der bei den Dreharbeiten erst 17jährige Samuel Schneider nichts. Der Junge, der im Verlauf der Reise reift und sich nicht nur von der hässlichen Zahnspange befreit, sondern auch von der Empfindung der Unterlegenheit, und der Ältere, dessen Souveränität langsam bröckelt, begegnen sich am Ende auf Augenhöhe. mk.

  • 0
  • 0
3 Filmbewertungen
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmhandlung & Hintergrund zu Exit Marrakech

Der 17jährige Ben soll die Sommerferien bei seinem geschiedenen Vater verbringen, der als Regisseur in Marrakech an einem internationalen Theaterfestival teilnimmt. Beide sind sich im Grund fremd und gehen schnell auf Konfrontationskurs. Der Junge erkundet das Land auf eigene Faust, verliebt sich in eine Prostituierte und folgt ihr ins Atlasgebirge, wo ihn der besorgte Vater nach einer Irrfahrt findet. Auf der komplizierten Rückreise kommen sie sich näher, reden miteinander und begegnen sich auf Augenhöhe. Am Ende der Reise ist Ben ein junger Erwachsener geworden.



Der 17-jährige Ben soll die Sommerferien bei seinem geschiedenen Vater verbringen, der als Regisseur in Marrakech arbeitet. Beide sind sich im Grund fremd und gehen schnell auf Konfrontationskurs. Der Junge erkundet das Land auf eigene Faust, verliebt sich in eine Prostituierte und folgt ihr ins Atlasgebirge, wo ihn der besorgte Vater nach einer Irrfahrt findet. Auf der Rückreise kommen sie sich näher, reden miteinander und begegnen sich auf Augenhöhe. Am Ende der Reise ist Ben ein junger Erwachsener geworden.



Ein Vater will seinem 17-jährigen Sohn mit einem gemeinsamen Trip nach Marokko wieder näher kommen. Berührendes Drama, in dem Oscar-Gewinnerin Caroline Link eine Geschichte vom Sich-finden erzählt.

  • 0
  • 0
Originaltitel Exit Marrakech
OV -
OmU -
Genre Drama
Filmpreis -
USA-Start -
Kinostart (D) 24.10.2013
Besucher (D) 341.275
Einspielergebnis (D) € 2.482.884
Bes. (EDI) 341.275
Bes. (FFA) 349.681
FSK ab 6 Jahre
WWW -
Cast & Crew in Exit Marrakech
Regisseur Caroline Link Künstlerporträt 800603 Caroline Link / CineMerit Award 2013 Regisseur © Kurt Krieger
Darsteller Ulrich Tukur Künstlerporträt 493349 Tukur, Ulrich / 62. Filmfestival Cannes 2009 / Festival International du Film de Cannes Heinrich © Kurt Krieger
Darsteller Samuel Schneider Künstlerporträt 815824 Schneider, Samuel / Premiere Ben © Kurt Krieger
Darsteller Hafsia Herzi Künstlerporträt 380697 Herzi, Hafsia / 64. Filmfestspiele Venedig 2007 / Mostra Internazionale d'Arte Cinematografica Karima © Kurt Krieger
Darsteller Marie-Lou Sellem Filmbild 872042 Mordkommission Istanbul: Die zweite Spur (ARD) / Marie-Lou Sellem Lea © ARD Degeto/Gülnur Kiliç
Darsteller Josef Bierbichler Filmbild 68059 Hierankl / Josef Bierbichler Dr. Breuer © Movienet
Darsteller Clara-Marie Pazzini Hannah
Darsteller Götz Schulte Martin
Darsteller Abdesslam Bouhasni Ahmed
Drehbuch Caroline Link Künstlerporträt 800603 Caroline Link / CineMerit Award 2013 Drehbuch © Kurt Krieger
Weitere Darsteller
Produzent
Produktionsleitung
Produktionsdesign
Kamera
Schnitt
Musik
Kostüme
Casting
  • 0
  • 0
Ähnliche News & Stories zu Exit Marrakech
844 22.10.2014 0 Keanu Reeves stinken die Studios Keanu Reeves stinken die Studios Eigentlich ist der Star gut im Geschäft - und fühlt sich doch von Hollywood verraten. mehr ›
  • 0 23.10.2014 Love, Rosie – Für immer vielleicht Romantische Liebeskomödie über zwei beste Freunde, die auf ihrer Suche nach der großen Liebe erst einen emotionalen Hindernislauf absolvieren müssen. mehr >
  • 0 23.10.2014 Pride Sympathische Komödie über britische Bergarbeiter, die bei ihrem Streik von schwulen und lesbischen Aktivisten unterstützt werden. mehr >
  • 0 23.10.2014 5 Zimmer Küche Sarg Preview: Schräge Pseudo-Doku über die Alltagsprobleme einer neuseeländischen WG von Vampiren. mehr >
  • 0 23.10.2014 Northmen - A Viking Saga Actionabenteuer über eine Gruppe Wikinger, die an der Küste Schottlands stranden und sich durch Feindesland schlagen müssen. mehr >
911 22.10.2014 0 Neil Patrick Harris nur vierte Wahl Neil Patrick Harris nur vierte Wahl Statt des "How I Met Your Mother"-Lieblings hatten die Oscar-Macher ganz andere Favoriten. mehr ›
2196 23.10.2014 0 Erster 'Avengers 2'-Trailer Erster 'Avengers 2'-Trailer Marvel spendiert einen ersten Clip mit "Hulkbuster" und hausgemachten Superschurken. mehr ›
982 23.10.2014 0 'Hobbit' ist teuerste Filmproduktion aller Zeiten 'Hobbit' ist teuerste Filmproduktion aller Zeiten Das neuseeländische Finanzamt enthüllt, wieviel Geld Peter Jackson für den "Hobbit" verbraten hat. mehr ›
  • 0
  • 0
Reviews und Kommentare zu Exit Marrakech
Kommentare: 0
Haben Sie Ihren facebook-Account bereits mit kino.de verbunden?

Dann loggen Sie sich bitte hier ein oder registrieren Sie sich mit einem Klick auf den Button!

Bitte melden Sie sich an, um eine Bewertung abzugeben

Loggen Sie sich bitte hier mit Ihrem facebook-Account ein. Wenn Sie noch keinen facebook-Account haben,
können sie sich mit einem Klick auf den Button auch neu registrieren.

Sie haben den Film bereits bewertet.

Wollen Sie an den Filmstart erinnert werden

Wir erinnern Sie gerne daran, wenn der Film im Kino anläuft, damit Sie ihn nicht verpassen

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

E-Mail Adresse