Veröffentlicht am 24.10.2009
Die Auslöschung Österreich/Deutschland 2012
Die Auslöschung Österreich/Deutschland 2012
  • Auslöschung, Die / Martina Gedeck / Klaus Maria Brandauer

  • Auslöschung, Die / Birgit Minichmayr / Andreas Kiendl

  • Auslöschung, Die / Martina Gedeck

  • Auslöschung, Die / Martina Gedeck / Klaus Maria Brandauer

  • Auslöschung, Die / Martina Gedeck

  • Auslöschung, Die / Martina Gedeck / Klaus Maria Brandauer

  • Auslöschung, Die / Birgit Minichmayr / Andreas Kiendl

  • Auslöschung, Die / Martina Gedeck

  • Auslöschung, Die / Martina Gedeck / Klaus Maria Brandauer

  • Auslöschung, Die / Martina Gedeck

Die Auslöschung - Filmplakat

TV-Drama mit Klaus Maria Brandauer und Martina Gedeck als von der Diagnose Alzheimer betroffenes Paar.

1 Filmbewertung
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
4/5
Jetzt Film bewerten
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmkritik zu Die Auslöschung

Klaus Maria Brandauer und Martina Gedeck in einem herausragend gespielten Drama über das schleichende Verschwinden eines Menschen.

Wie klug dieser Film konzipiert ist, zeigt sich spätestens am Schluss, wenn sich ein Kreis zum zweiten Mal schließt und ein kurzer Dialog zum dritten Mal erklingt: "Ich glaub, jetzt ist's vorüber." "Aber schön war's." Zwischen Anfang und Ende liegt eine Liebesgeschichte, die gleichzeitig schmerzlich schön wie auch unendlich traurig ist, dargeboten von zwei herausragenden Schauspielern, inszeniert von einem Regisseur, der schon seit vielen Jahren immer wieder ganz besondere Filme dreht. Vordergründig scheint "Die Auslöschung" nicht nur des Titels wegen ein weiteres Alzheimer-Drama zu sein. Der Film beginnt mit der ersten Begegnung zwischen dem angesehenen Kunsthistoriker Ernst (Klaus Maria Brandauer) und der Restauratorin Judith (Martina Gedeck), die seinem Charme umgehend erliegt. Der romantische Teil der Geschichte ist bereits mit dem ersten Akt erledigt, denn der zweite schildert in größeren Zeitsprüngen, dass es sich bei Ernsts Aussetzern keineswegs bloß um die übliche Vergesslichkeit des zerstreuten Professors handelt. Natürlich arbeitet das Drehbuch (Regisseur Nikolaus Leytner gemeinsam mit Agnes Pluch) die Liste der verschiedenen Symptome ab. Trotzdem ist "Die Auslöschung" keine Verfilmung eines typischen Krankheitsbildes, denn Kern der Handlung ist die Liebesgeschichte. Im Grunde ist der Film sogar eine Hommage an Judiths Mut, denn spätestens ab der Diagnose weiß sie, dass Ernst irgendwann keine Ahnung mehr haben wird, wer sie ist. Für diesen Moment hat er vorgesorgt, wohlwissend, dass er dann längst nicht mehr Herr seiner selbst sein wird.

Natürlich ist auch Martina Gedecks Leistung großartig, aber letztlich degradiert Klaus Maria Brandauer sie ebenso wie die Nebendarsteller (darunter immerhin Birgit Minichmayr) zur Stichwortgeberin. Wie er nicht nur den geistigen Verfall des brillanten Rhetorikers, sondern auch die nuancierten Veränderungen in Körperhaltung und Sprechweise spielt, ist schlicht ein Ereignis. Leytners Anteil an dieser Demonstration herausragender Schauspielkunst dürfte nicht unerheblich sein, schließlich hat der allein für das Drama "Ein halbes Leben" (Grimme-Preis, Deutscher Fernsehpreis) mehrfach ausgezeichnete Österreicher nicht nur in den diversen Filmen mit Christiane Hörbiger ("Der Besuch der alten Dame") bewiesen, dass er Schauspieler besonders gut aussehen lässt. Immer wieder zeigt sich die Sorgfalt der gesamten Produktion im Detail, und sei es bloß so eine Kleinigkeit wie der Schweißfilm auf Judiths Haut nach dem Liebesakt. Ein großes Werk. tpg.

  • 0
  • 0
1 Filmbewertung
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmhandlung & Hintergrund zu Die Auslöschung

Für "Die Auslöschung" liegt aktuell noch keine Filmhandlung vor

  • 0
  • 0
Originaltitel Die Auslöschung
OV -
OmU -
Genre Drama
Filmpreis -
USA-Start -
Kinostart (D) -
Besucher (D) -
Einspielergebnis (D) -
FSK -
WWW -
Cast & Crew in Die Auslöschung
Regisseur Nikolaus Leytner Künstlerporträt 567722 Leytner, Nikolaus Regisseur © Allegro Film / Petro Domenigg
Darsteller Klaus Maria Brandauer Künstlerporträt 182191 Brandauer, Klaus Maria / Diva 2005 Ernst Lemden © Kurt Krieger
Darsteller Martina Gedeck Künstlerporträt 835541 Martina Gedeck / 64. Berlinale 2014 Judith Fuhrmann © Kurt Krieger
Darsteller Birgit Minichmayr Künstlerporträt 797520 Birgit Minichmayr / Deutscher Filmpreis 2013 / Lola Katja © Kurt Krieger
Darsteller Philipp Hochmair Künstlerporträt 715680 Hochmair, Philipp Theo © Georg Tedeschi
Darsteller Regina Fritsch Bettina
Darsteller Andreas Kiendl Filmbild 790521 Pferd auf dem Balkon, Das / Andreas Kiendl Christoph © Neue Visionen
Darsteller Karl Achleitner Bernd
Darsteller Toni Slama Karl
Drehbuch Agnes Pluch Drehbuch
Weitere Darsteller
Drehbuch
Produzent
Produktionsleitung
Produktionsdesign
Kamera
Schnitt
Musik
Kostüme
Ton
Casting
  • 0
  • 0
Ähnliche News & Stories zu Die Auslöschung
753 22.10.2014 0 Keanu Reeves stinken die Studios Keanu Reeves stinken die Studios Eigentlich ist der Star gut im Geschäft - und fühlt sich doch von Hollywood verraten. mehr ›
  • 0 23.10.2014 Love, Rosie – Für immer vielleicht Romantische Liebeskomödie über zwei beste Freunde, die auf ihrer Suche nach der großen Liebe erst einen emotionalen Hindernislauf absolvieren müssen. mehr >
  • 0 23.10.2014 Pride Sympathische Komödie über britische Bergarbeiter, die bei ihrem Streik von schwulen und lesbischen Aktivisten unterstützt werden. mehr >
  • 0 23.10.2014 5 Zimmer Küche Sarg Preview: Schräge Pseudo-Doku über die Alltagsprobleme einer neuseeländischen WG von Vampiren. mehr >
  • 0 23.10.2014 Northmen - A Viking Saga Actionabenteuer über eine Gruppe Wikinger, die an der Küste Schottlands stranden und sich durch Feindesland schlagen müssen. mehr >
839 22.10.2014 0 Neil Patrick Harris nur vierte Wahl Neil Patrick Harris nur vierte Wahl Statt des "How I Met Your Mother"-Lieblings hatten die Oscar-Macher ganz andere Favoriten. mehr ›
2045 23.10.2014 0 Erster 'Avengers 2'-Trailer Erster 'Avengers 2'-Trailer Marvel spendiert einen ersten Clip mit "Hulkbuster" und hausgemachten Superschurken. mehr ›
724 23.10.2014 0 'Hobbit' ist teuerste Filmproduktion aller Zeiten 'Hobbit' ist teuerste Filmproduktion aller Zeiten Das neuseeländische Finanzamt enthüllt, wieviel Geld Peter Jackson für den "Hobbit" verbraten hat. mehr ›
  • 0
  • 0
Reviews und Kommentare zu Die Auslöschung
Kommentare: 0
Haben Sie Ihren facebook-Account bereits mit kino.de verbunden?

Dann loggen Sie sich bitte hier ein oder registrieren Sie sich mit einem Klick auf den Button!

Bitte melden Sie sich an, um eine Bewertung abzugeben

Loggen Sie sich bitte hier mit Ihrem facebook-Account ein. Wenn Sie noch keinen facebook-Account haben,
können sie sich mit einem Klick auf den Button auch neu registrieren.

Sie haben den Film bereits bewertet.

Wollen Sie an den Filmstart erinnert werden

Wir erinnern Sie gerne daran, wenn der Film im Kino anläuft, damit Sie ihn nicht verpassen

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

E-Mail Adresse