Veröffentlicht am 12.10.2006
Das kleine Arschloch und der alte Sack - Sterben ist scheiße Deutschland 2006
Das kleine Arschloch und der alte Sack - Sterben ist scheiße Kinostart 12.10.2006, Deutschland 2006
  • kleine Arschloch und der alte Sack - Sterben ist scheiße, Das

  • kleine Arschloch und der alte Sack - Sterben ist scheiße, Das

  • kleine Arschloch und der alte Sack - Sterben ist scheiße, Das

  • kleine Arschloch und der alte Sack - Sterben ist scheiße, Das

  • kleine Arschloch und der alte Sack - Sterben ist scheiße, Das

  • kleine Arschloch und der alte Sack - Sterben ist scheiße, Das

  • kleine Arschloch und der alte Sack - Sterben ist scheiße, Das

  • kleine Arschloch und der alte Sack - Sterben ist scheiße, Das

  • kleine Arschloch und der alte Sack - Sterben ist scheiße, Das

  • kleine Arschloch und der alte Sack - Sterben ist scheiße, Das

Das kleine Arschloch und der alte Sack - Sterben ist scheiße - Filmplakat

Fortsetzung des erfolgreichen Zeichentrick-Spasses.

1 Filmbewertung
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
0/5
Nicht mehr im Kino Mehr auf video.de Filmstart: 12.10.2006
Jetzt Film bewerten
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmkritik zu Das kleine Arschloch und der alte Sack - Sterben ist scheiße

Sterben ist scheiße - Schluss mit niedlich! Walter Moers' kultiger Knilch kehrt mit frechem Mundwerk und dreisten Taten auf die große Leinwand zurück.

"Die Satanisten vögeln Hühner, die Juden vögeln ohne Vorhaut, die Luden ohne zu bezahlen, und die Katholiken werden schwanger ohne zu vögeln." Wer solche Sätze ablässt, droht schon mal auf dem Index der bundesdeutschen Moralwächter zu landen. Beinahe wäre das dem arbeitswütigen Schöpfer des kleinen Arschlochs auch passiert.

Aber Walter Moers, zuletzt wieder mit "Adolf" auffällig geworden, hatte wohl Glück - und vor allem zahlreiche treu ergebene Fans. Als dann 1996 seine respektlos flegelhafte Kreation, die auf politische Korrektheiten pfeift, im Kino die Drei-Millionen-Besucher-Hürde spielend nahm, gehörten derartige Befürchtungen ein für alle Mal der Vergangenheit an.

Paradies Hölle

Die Hölle ist, entgegen hartnäckiger Vorurteile, gar nicht mal so übel. Es gibt Pornokanäle, Dampfsaunen voll lüsterner Krankenschwestern, Drogen, gekühlte Drinks - und alles bei wohltemperierten 24 Grad. Wenn nur Satan nicht so verteufelt nach dem kleinen Arschloch aussehen würde! Aber egal, der alte Sack (mit der Stimme von Helge Schneider) lässt es sich in der schwefligen Unterwelt gut gehen, seit er den Löffel abgegeben hat.

Sein Enkel indessen, landläufig bekannt als das kleine Arschloch (gesprochen von Ilona Christina Schulz), arbeitet fieberhaft daran, ihn aus dem Fegefeuer und der Gewalt des Leibhaftigen zu befreien. Dubiose Klontechniken und schwarzmagische Beschwörungen sollen Opa wieder ins Leben zurückbringen.

Ein Hund für alle Fälle

Wenn da nicht ständig das schwule Pärchen (sychronisiert von Dirk Bach und Ralph Morgenstern) stören würde, das bei der verschiedenen Frau Mövenpick einziehen will. Wie gut, dass ihr Hund Peppi ein neues Herrchen braucht und sich (un-)freiwillig in seine Dienste stellt. Die Zeit drängt, denn dem alten Sack droht nach der 643. Nymphomanin der Exitus - endgültig.

Das bewährte Originalteam steht hinter dem schreikomischen, schlüpfrigen und geschmacklosen Spaß: Moers schrieb das Skript, Michael Schaack inszenierte mit Konrad Weise, die TFC Trickompany ("Werner - Das muß kesseln!!!") animierte, Helge Schneider verlieh dem alten Sack seine prägnante Stimme und spielte obendrein die Musik ein. Bei dieser Comic-Adaption ist für amtliches Amüsement gesorgt und ein weiteres deutsches Kinowunder in Aussicht. Darauf einen Jesus-Chip.

  • 0
  • 0
1 Filmbewertung
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmhandlung & Hintergrund zu Das kleine Arschloch und der alte Sack - Sterben ist scheiße

Bei der Beerdigung von Frau Mövenpick kommt der Großvater des Kleinen Arschlochs (Stimme von Ilona Christina Schulz), allerorts der Alte Sack (Helge Schneider) genannt, auf kuriose Weise scheinbar zu Tode. Während das Kleine Arschloch und sein leidgeprüfter Hund Peppi allerhand wüste Register zieht, um den Sensenmann um seine Beute zu prellen, findet der Alte Sack Gefallen am Dasein in der Hölle und freundet sich gar mit dem Satan persönlich an.

Einmal mehr nimmt sich Trickfilmspezialist Michael Schaack des extraordinären Helden der Kultcomics von Walter Moers an. Badesalz und Dirk Bach sind stimmlich mit von der teuflischen Partie.



Der Großvater des Kleinen Arschlochs, der Alte Sack, ist bei der Beerdigung von Frau Mövenpick in einen Sarg gefallen und bei lebendigem Leib begraben worden. Statt in den Himmel kommt der Alte Sack in die Hölle. Sein Enkel und dessen Hund Peppi versuchen mit allen Mitteln, ihn den Fängen des Teufels zu entreißen. Dabei hat es der Alte Sack gar nicht eilig, der Hölle zu entkommen. Nymphomanische Krankenschwestern, bewusstseinserweiternde Substanzen und angenehme Temperaturen lassen die Hölle wie das Paradies wirken.



Weil der Alte Sack, der Opa vom Kleinen Arschloch, versehentlich lebendig begraben worden ist, muss dieser nun in der Hölle schmoren. Während der eifrige Enkel unorthodoxe Versuche unternimmt, den Alten wieder ins Leben zurückzuholen, macht es sich der Sack beim Teufel gemütlich - nicht süchtig machende Drogen und 1.000 nymphomanische Krankenschwestern inklusive. Doch das Kleine Arschloch gibt nicht auf. Mit bahnbrechenden Klontechniken versucht es, den ollen Großpapa wieder ins Diesseits zurückzuholen.

  • 0
  • 0
Originaltitel Das kleine Arschloch und der alte Sack - Sterben ist scheiße
OV -
OmU -
Genre Trickfilm / Komödie
Filmpreis -
USA-Start -
Kinostart (D) 12.10.2006
Besucher (D) 157.281
Einspielergebnis (D) € 953.363
Bes. (EDI) 157.281
Bes. (FFA) 157.281
FSK ab 12 Jahre
WWW -
Cast & Crew in Das kleine Arschloch und der alte Sack - Sterben ist scheiße
Regisseur Michael Schaack Personenporträt 129091 Schaack, Michael Regisseur
Sprecher Helge Schneider Künstlerporträt 88196 Schneider, Helge Der alte Sack
Sprecher Ilona Schulz Das Kleine Arschloch
Sprecher Badesalz Die Flugenten
Sprecher Dirk Bach Filmbild 455247 Treuepunkte (ZDF) / Dirk Bach Schwuler/ Pilot Alien/ Taxifahrer © ZDF / Reiner Bajo
Sprecher Ralph Morgenstern Schwuler/ Pilot Alien
Sprecher Arne Elsholtz Vater
Sprecher Kathrin Ackermann Künstlerporträt 816243 Rosenheim-Cops (13. Staffel, 26 Folgen), Die (ZDF) / Kathrin Ackermann Sprecher © ZDF/Christian A. Rieger - klick
Sprecher Antonia von Romantowski Sprecher
Drehbuch Walter Moers Drehbuch
Weitere Sprecher
Regisseur
Produzent
Schnitt
  • 0
  • 0
Ähnliche News & Stories zu Das kleine Arschloch und der alte Sack - Sterben ist scheiße
2100 28.07.2014 0 'Mad Max 4': Heißer XXL-Trailer 'Mad Max 4': Heißer XXL-Trailer Nach Mel Gibson ist "Dark Knight"-Star Tom Hardy der neue Endzeit-Held im vierten Teil der Kult-Saga. Der erste 3-Minuten-Clip bietet Action pur! mehr ›
  • 0 24.07.2014 Drachenzähmen leicht gemacht 2 Fortsetzung zum sympathischen Animationsabenteuer um den Drachenreiter Hicks, der in einer Eishöhle Unglaubliches entdeckt... mehr >
  • 0 24.07.2014 22 Jump Street Comedy-Preview: Die chaotischen Undercover-Cops Channing Tatum und Jonah Hill ermitteln im zweiten Film zur Kultserie am College. mehr >
  • 0 24.07.2014 Transformers: Ära des Untergangs Blockbuster: Neue Abenteuer der Autobots auf der Erde - diesmal mit Superstar Mark Wahlberg! mehr >
  • 0 24.07.2014 Wir sind die Neuen Komödie der Woche: Zusammenprall der Generationen, als eine Studenten-WG und eine WG von Sechzigjährigen Nachbarn werden. mehr >
1028 28.07.2014 0 Teil 2 für 'Guardians of the Galaxy' Teil 2 für 'Guardians of the Galaxy' Am Erfolg des ersten Teiles scheint niemand zu zweifeln: Schon jetzt wird eine Fortsetzung angekündigt. mehr ›
1720 28.07.2014 0 Gal Gadot im Wonder Woman-Dress Gal Gadot im Wonder Woman-Dress In klassischem Amazonen-Outfit zeigt Gal Gadot, wie sie dem "Man of Steel" unter die Augen treten will. mehr ›
1627 29.07.2014 0 Hobbit-Finale: Erster Trailer Hobbit-Finale: Erster Trailer "Die Schlacht der Fünf Heere" wird der erwartet epische Abschluss von Peter Jacksons Mittelerde-Sextalogie, wie der Trailer beweist. mehr ›
  • 0
  • 0
Reviews und Kommentare zu Das kleine Arschloch und der alte Sack - Sterben ist scheiße
Kommentare: 0
Haben Sie Ihren facebook-Account bereits mit kino.de verbunden?

Dann loggen Sie sich bitte hier ein oder registrieren Sie sich mit einem Klick auf den Button!

Bitte melden Sie sich an, um eine Bewertung abzugeben

Loggen Sie sich bitte hier mit Ihrem facebook-Account ein. Wenn Sie noch keinen facebook-Account haben,
können sie sich mit einem Klick auf den Button auch neu registrieren.

Sie haben den Film bereits bewertet.

Wollen Sie an den Filmstart erinnert werden

Wir erinnern Sie gerne daran, wenn der Film im Kino anläuft, damit Sie ihn nicht verpassen

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

E-Mail Adresse