Veröffentlicht am 31.03.2005
Barfuss Deutschland 2005
Barfuss Kinostart 31.03.2005, Deutschland 2005
  • Barfuss / Johanna Wokalek

  • Barfuss / Imogen Kogge

  • Barfuss / Til Schweiger

  • Barfuss / Til Schweiger / Imogen Kogge

  • Barfuss / Til Schweiger

  • Barfuss / Johanna Wokalek

  • Barfuss / Imogen Kogge

  • Barfuss / Til Schweiger

  • Barfuss / Til Schweiger / Imogen Kogge

  • Barfuss / Til Schweiger

Barfuss - Filmplakat

Romantische Komödie von und mit Til Schweiger über die ungewöhnliche Beziehung zwischen einer Selbstmordkandidatin und einem Versagertypen.

1 Filmbewertung
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
5/5
Nicht mehr im Kino Mehr auf video.de Filmstart: 31.03.2005
Jetzt Film bewerten
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmkritik zu Barfuss

Hollywood-Star Til Schweiger is back in Germany und feiert an der Seite der unwiderstehlichen Johanna Wokalek ein furioses Comeback als Hauptdarsteller und Regisseur.

Sechs Jahre nach seinem Regie-Debüt mit "Der Eisbär" und einem Zwischenstopp in Hollywood meldet sich Til Schweiger mit einem Paukenschlag in der deutschen Filmwelt zurück. Für "Barfuss" zog der "bewegte Mann" nicht nur hinter der Kamera die Fäden, er übernahm auch die Hauptrolle des Nick Keller - einem Tunichtgut wie er im Buche steht.

Als Loser Nick jedoch bei einem Aushilfsjob in einer Nervenklinik eher zufällig den Selbstmord einer jungen Frau verhindert, ist nichts mehr so wie es war. Denn Leila (zum Fressen süß: Johanna Wokalek) - barfuss und nur mit einem Anstaltsnachthemd bekleidet - weicht ihrem Retter von nun an nicht mehr von der Seite.

Tragikomische Odyssee

Widerwillig nimmt Nick die anhängliche Schöne mit auf die Reise zur Hochzeit seines Bruders. So startet das ungleiche Duo eine wahnwitzige Odyssee, an deren Ende einmal mehr die Liebe alle Schranken niederzureißen vermag.

"Barfuss" ist komisch, tragisch, zärtlich - ganz in der Tradition von Schweigers Hit "Knockin' on Heaven's Door."

  • 0
  • 0
1 Filmbewertung
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmhandlung & Hintergrund zu Barfuss

Pflegehelfer Nick (Til Schweiger) erlebt nicht eben eine private Hochphase, als ihm nach einer eher zufällig durchgeführten Rettungstat in der Psychiatrie die schwer kontaktgestörte, aber grundsätzlich ziemlich liebe Patientin Leila (Johanna Wokalek) bis nach Hause nachläuft und fortan nicht mehr von der Seite weicht. Und weil Nick gerade einem Treffen mit der Familie entgegen sieht, die ihn für einen kompletten Versager hält, nimmt er Leila, die irgendwie keine Schuhe mag, einfach mit zur Hochzeit seines Bruders.

Zwei schräge Vögel therapieren sich gegenseitig in dieser entspannten Mischung aus Außenseiterkomödie und Love Story, Roadmovie und Gesellschaftskritik.



Nick Keller verliert einen Job nach dem anderen, weswegen ihn seine Familie für einen totalen Versager hält. Als er bei seinem neuesten Aushilfsjob in einer psychiatrischen Klinik in letzter Sekunde den Selbstmord der jungen Leila verhindert, hat er ein neues Problem: Leila weicht ihm fortan nicht mehr von der Seite.



Nick Keller ist ein Taugenichts wie er im Buche steht. Keine Kohle in der Tasche und eine Affäre nach der anderen. Als der Loser jedoch bei einem Job in der Psychiatrie zufällig den Selbstmord einer jungen Frau verhindert, ist nichts mehr so, wie es einmal war. Denn Leila weicht ihrem Retter nicht mehr von der Seite. Widerwillig nimmt Nick die Klette mit auf die Hochzeit seines Bruders - und so beginnt für das ungleiche Duo eine wahnwitzige Odyssee, an deren Ende einmal mehr die Liebe alle Schranken niederzureißen vermag.



Prädikat wertvoll

Auszeichnung der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW)
Prädikat: WertvollKurztext:

Poetisches Filmmärchen und romantisch zarte Liebesgeschichte in einem Road Movie, das kompromißlos eine eigene Erzählform, einen eigenen Stil entwickelt.

Jurybegründung:

Til Schweigers übernahm für sein Projekt "Barfuss" vielerlei Funktionen, doch erkennbar handelt es sich immer noch um einen Til Schweiger-Film. Will sagen, daß der Film auf ein jugendliches Kinopublikum zielt, dem die manchmal durchaus derbe Komik, die Ausstattung im Retro-Chic der fünfziger Jahre und die allzu ersonnene Liebesgeschichte Spaß machen und gefallen soll. Dem kritischen Blick des Bewertungsausschusses blieb hier freilich mancher Ausrutscher nicht verborgen. So lehnt sich der Film in seiner Fotografie allzu spekulativ an den Oberflächenglanz der Werbewelt an, bewegen sich die lieben Verwandten des männlichen Helden nahe am Rande der Karikatur (die liebe, aber hilflose Mutter, der harte Stiefvater, der karrierebewußt- angepasste Bruder). Auch diverse Kurzauftritte deutscher Comedy-Stars helfen hier nicht wesentlich.

Die Geschichte selbst ist rund und in sich stimmig; zu ihr wurde allerdings angemerkt, daß das sensible Thema "Umgang mit psychisch Kranken" auf eine allzu leichte Schulter genommen wird. Von der dramatischen Konstellation - eine dem Selbstmord nahe Patientin verliebt sich und erlebt mit ihrem gesunden Auserwählten Abenteuer in der richtigen Welt - bewegt sich das Ganze ein Stück weit in Richtung Road Movie, am Ende stellt sich der Film dann doch in der Hauptsache als Romanze heraus. So entsteht ein märchenhaftes Potpourri, dass eher als in den großen in seinen vielen kleinen Momenten überzeugt. Dafür ist häufig die herausragende Darstellerin Johanna Wokalek verantwortlich. "Barfuss" bedient auf der anderen Seite nicht zuletzt durch seine diffuse Ortlosigkeit manches ausgetretene Klischee, so daß dem Film eine höhere Auszeichnung versagt bleiben mußte.
Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)


  • 0
  • 0
Originaltitel Barfuss
OV -
OmU -
Genre Komödie / Drama
Filmpreis -
USA-Start -
Kinostart (D) 31.03.2005
Besucher (D) 1.504.227
Einspielergebnis (D) € 8.960.844
Bes. (EDI) 1.504.227
Bes. (FFA) 1.502.630
FSK ab 6 Jahre
WWW -
Cast & Crew in Barfuss
Regisseur Til Schweiger Künstlerporträt 770191 Til Schweiger / 63. Berlinale 2013 Regisseur © Kurt Krieger
Darsteller Til Schweiger Künstlerporträt 770191 Til Schweiger / 63. Berlinale 2013 Nick Keller © Kurt Krieger
Darsteller Johanna Wokalek Künstlerporträt 247816 Wokalek, Johanna / 56. Internationale Filmfestspiele Berlin 2006 / Berlinale 2006 Leila © Kurt Krieger
Darsteller Steffen Wink Filmbild 622339 Inga Lindström: Wilde Pferde auf Hillesund (ZDF / ORF) / Steffen Wink Viktor Keller © ZDF/Stephen Power
Darsteller Michael Mendl Künstlerporträt 798080 Michael Mendl / Deutscher Filmpreis 2013 / Lola Heinrich Keller © Kurt Krieger
Darsteller Nadja Tiller Künstlerporträt 182187 Tiller, Nadja / Diva 2005 Frau Keller © Kurt Krieger
Darsteller Imogen Kogge Filmbild 353223 Polizeiruf 110: Gefährliches Vertrauen (Rundfunk Berlin Brandenburg (RBB) / ARD) / Imogen Kogge Dr. Blöchinger © Rundfunk Berlin Brandenburg (RBB), ARD
Darsteller Paula Paul Künstlerporträt 152718 Paul, Paula Schwester Dorothee
Darsteller Alexandra Neldel Künstlerporträt 797504 Alexandra Neldel / Deutscher Filmpreis 2013 / Lola Janine © Kurt Krieger
Drehbuch Til Schweiger Künstlerporträt 770191 Til Schweiger / 63. Berlinale 2013 Drehbuch © Kurt Krieger
Weitere Darsteller
Drehbuch
Produzent
Produktionsleitung
Ausf. Produzent
Produktionsdesign
Kamera
Schnitt
Musik
Kostüme
  • 0
  • 0
News & Stories zu Barfuss
1624 23.07.2014 0 Robert Downey Jr. will 'Iron Man 4' machen Robert Downey Jr. will 'Iron Man 4' machen Und wenn Sie hören, wie viel er als "Iron Man" im Jahr so verdient, wissen Sie auch warum. mehr ›
  • 0 24.07.2014 Drachenzähmen leicht gemacht 2 Fortsetzung zum sympathischen Animationsabenteuer um den Drachenreiter Hicks, der in einer Eishöhle Unglaubliches entdeckt... mehr >
  • 0 24.07.2014 22 Jump Street Comedy-Preview: Die chaotischen Undercover-Cops Channing Tatum und Jonah Hill ermitteln im zweiten Film zur Kultserie am College. mehr >
  • 0 24.07.2014 Transformers: Ära des Untergangs Blockbuster: Neue Abenteuer der Autobots auf der Erde - diesmal mit Superstar Mark Wahlberg! mehr >
  • 0 24.07.2014 Wir sind die Neuen Komödie der Woche: Zusammenprall der Generationen, als eine Studenten-WG und eine WG von Sechzigjährigen Nachbarn werden. mehr >
11321 24.07.2014 0 Trailer zu 'Fifty Shades of Grey' ist da Trailer zu 'Fifty Shades of Grey' ist da Knistert es auch ordentlich zwischen Mr. Grey und Anastasia? Der erste Trailer lässt tief blicken ... mehr ›
0 23.10.2006 0 Daniel Brühl und Jürgen Vogel schlagen Will Smith Daniel Brühl und Jürgen Vogel schlagen Will Smith Für die Premiere zu "Ein Freund von mir" flogen die beiden Hauptdarsteller innerhalb von zwölf Stunden zu Partys in fünf verschiedenen Städten. mehr ›
0 06.06.2014 0 Sterne für Diane Kruger und Daniel Brühl Sterne für Diane Kruger und Daniel Brühl Die beiden auch international erfolgreichen Schauspiel-Kollegen werden bald am "Boulevard der Stars" in Potsdam verewigt. mehr ›
  • 0
  • 0
Reviews und Kommentare zu Barfuss
Kommentare: 0
Haben Sie Ihren facebook-Account bereits mit kino.de verbunden?

Dann loggen Sie sich bitte hier ein oder registrieren Sie sich mit einem Klick auf den Button!

Bitte melden Sie sich an, um eine Bewertung abzugeben

Loggen Sie sich bitte hier mit Ihrem facebook-Account ein. Wenn Sie noch keinen facebook-Account haben,
können sie sich mit einem Klick auf den Button auch neu registrieren.

Sie haben den Film bereits bewertet.

Wollen Sie an den Filmstart erinnert werden

Wir erinnern Sie gerne daran, wenn der Film im Kino anläuft, damit Sie ihn nicht verpassen

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

E-Mail Adresse