Veröffentlicht am 30.07.2009
Allein unter Müttern Deutschland 2010
Allein unter Müttern Deutschland 2010
  • Allein unter Müttern (Sat.1) / Hannes Jaenicke / Nina Gummich / Nina Monka

  • Allein unter Müttern (Sat.1) / Nina Gummich / Hannes Jaenicke / Dana Golombek

  • Allein unter Müttern (Sat.1) / Hannes Jaenicke

  • Allein unter Müttern (Sat.1) / Nina Gummich

  • Allein unter Müttern (Sat.1) / Hannes Jaenicke / Johann David Talinski

  • Allein unter Müttern (Sat.1) / Hannes Jaenicke / Nina Gummich / Nina Monka

  • Allein unter Müttern (Sat.1) / Nina Gummich / Hannes Jaenicke / Dana Golombek

  • Allein unter Müttern (Sat.1) / Hannes Jaenicke

  • Allein unter Müttern (Sat.1) / Nina Gummich

  • Allein unter Müttern (Sat.1) / Hannes Jaenicke / Johann David Talinski

Allein unter Müttern - Filmplakat

Dritter Teil der Familienkomödien-Reihe mit Hannes Jaenicke in der Rolle des mit drei Töchtern gesegneten Ex-Bundeswehroffiziers Harald Westphal.

0 Filmbewertungen
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
0/5
Jetzt Film bewerten
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmkritik zu Allein unter Müttern

Harald Westphal und die Frauen: ein offenbar unerschöpfliches Thema. Zum dritten Mal nach "Allein unter Töchtern" (2007) und "Allein unter Schülern" (2009) konfrontiert Sat.1 den eisenharten früheren Rekrutenausbilder mit den Abenteuern des Alltags.

Regelmäßig muss der Reserveoffizier erkennen, dass seine Erfahrungen aus Krisengebieten nichts wert sind, wenn die Hormone Krieg führen. Eigentlich schien das Reservoir nach dem sehenswerten zweiten Teil erschöpft, aber es gelingt Carolin Hecht (Buch) und Oliver Schmitz (Regie) tatsächlich, noch eins draufzusetzen.

Die große Qualität auch dieses dritten Films ist das Ergebnis einer perfekten Mischung: Die Geschichte strotzt nur so von komischen Momenten; dabei geht es um durchaus ernstzunehmende Probleme. Den Schauspielern gelingt dabei ein Balance-Akt: Obwohl Hechts Dialoge voller Pointen sind und viele Szenen im Slapstick enden, wird die Komödie nie zur Klamotte. Von Comedy-Serien unterscheidet sich die Produktion auch durch die Weiterentwicklung der Figuren. Jaenickes Kommisskopp ist zwar nach wie vor ein alter Sturschädel, der erst handelt, bevor er denkt, aber gerade Tochter Marla gibt ihm kräftig Kontra. Nina Gummich ist ohnehin der Star des Films, und das nicht bloß, weil sie im Zentrum steht. Wie sie ihre Dialoge vorträgt, wie sie, ohne zu übertreiben, mit ihrer Mimik arbeitet, wie sie scheinbar mühelos neben den Profis Jaenicke und Dana Golombek besteht: alle Achtung.

All das aber funktioniert vor allem deshalb, weil Hecht den bekannten Grundkonflikt völlig neu verpackt: Ausgerechnet wenige Monate vor dem Abitur wird Marla schwanger. Während Westphal noch darüber schwadroniert, wie einem aufgeklärten Menschen so etwas passieren kann, versucht Freundin Sabine (Golombek) ihm zu erklären, dass er Vater wird. Die entsprechende Szene hat Regisseur Schmitz großartig aufgelöst, zumal das Ensemble ohnehin perfekt miteinander harmoniert. Außerdem sorgen kleine Einfälle immer wieder dafür, dass erwartbare Entwicklungen anders verlaufen. Marla verbraucht zum Beispiel zwölf Teststäbchen, bis sie endlich akzeptiert, dass sie schwanger ist. Natürlich findet Westphal die Dinger im Müll und ist entsprechend schockiert, dann aber erleichtert, weil er glaubt, seine Tochter habe ihm bloß einen Streich gespielt.

Es ist diese Mischung aus Realitätsnähe und genau der richtigen Dosis an Übertreibung, die den Film sehenswert macht. Das gilt auch für die Eifersucht Westphals auf den Kindsvater, den finnischen Sänger Isko (Johann David Talinski). Marla hat ihn kennen gelernt, weil sie parallel zur Schule an einer Karriere als Musikjournalistin arbeitet. Eigentlich wollte sie bloß ein Interview mit Iskos angesagter neuen Band führen. Prompt konkurrieren die beiden Männer nach den Geburten darum, wer der bessere Vater ist. Herrlich, wie Westphal mit einer Babypuppe den Ernstfall simulieren soll; als ihm der kleine "Armin" mit seinem Geschrei auf die Nerven geht, dreht er ihm kurzerhand den Saft ab. Bei allem Bemühen, den beiden Babys die perfekte Umgebung zu bieten, vernachlässigt der eifrig bemühte Vater und Großvater nicht nur seine Beziehung zu Sabine, sondern auch zur jüngsten Tochter Floh (ebenfalls ausgezeichnet geführt: Nina Monka). Kaum zu glauben, dass Sat.1 eine originelle Idee für eine weitere Fortsetzung gefunden hat, aber der vierte Teil wird bereits entwickelt. tpg.

  • 0
  • 0
0 Filmbewertungen
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmhandlung & Hintergrund zu Allein unter Müttern

Ausgerechnet kurz vor dem Abitur wird Marla Westphal schwanger. Während sich ihr Vater noch darüber aufregt, weil das aufgeklärten Menschen nicht passieren sollte, hat Freundin Sabine ebenfalls eine frohe Botschaft: Westphal wird gleichzeitig Papa und Opa. Angeblich kann den früheren Bundeswehrausbilder ja nichts erschüttern, aber jetzt wird er erst mal eifersüchtig auf Marlas finnischen Freund. Nach der Geburt der beiden Babys konkurrieren die beiden darum, wer der bessere Vater ist.

  • 0
  • 0
Originaltitel Allein unter Müttern
OV -
OmU -
Genre Komödie
Filmpreis -
USA-Start -
Kinostart (D) -
Besucher (D) -
Einspielergebnis (D) -
FSK -
WWW -
Cast & Crew in Allein unter Müttern
Regisseur Oliver Schmitz Personenporträt 568830 Oliver Schmitz Regisseur
Darsteller Hannes Jaenicke Künstlerporträt 548790 Berlinale 2010 / Jaenicke, Hannes Harald Westphal © Kurt Krieger
Darsteller Nina Gummich Filmbild 568707 Tatort: Heimwärts (MDR) / Nina Gummich Marla Westphal © MDR/Saxonia/Steffen Junghans
Darsteller Karoline Teska Künstlerporträt 773292 Teska, Karoline Jessy Westphal © Barbara Koedel
Darsteller Nina Monka Floh Westphal
Darsteller Dana Golombek Künstlerporträt 802589 Golombek, Dana Sabine Mehrbusch
Darsteller Johann David Talinski Isko
Darsteller Anna von Berg Filmbild 407742 GSG 9 (2. Staffel, 12 Folgen) (Sat.1) / Anna von Berg Hebamme Frau Pohl © Sat.1
Darsteller Patrick von Blume Filmbild 548239 Tatort: Vergissmeinnicht (NDR) / Patrick von Blume Daniel Löbel © NDR/Georges Pauly
Drehbuch Caroline Hecht Veranstaltung 571219 Carolin Hecht / 22. Bayerischer Filmpreis 2010 Drehbuch © Sat.1 / Benedikt Müller
Weitere Darsteller
Produzent
Kamera
Schnitt
Ton
  • 0
  • 0
Ähnliche News & Stories zu Allein unter Müttern
1091 28.07.2014 0 Neuer Trailer zu 'Die Tribute von Panem: Mockingjay' Neuer Trailer zu 'Die Tribute von Panem: Mockingjay' Der erste deutsche Trailer zur neuen "Panem"-Verfilmung macht Lust auf den ganzen Film. Den gibt's aber erst im Herbst. mehr ›
  • 0 24.07.2014 Drachenzähmen leicht gemacht 2 Fortsetzung zum sympathischen Animationsabenteuer um den Drachenreiter Hicks, der in einer Eishöhle Unglaubliches entdeckt... mehr >
  • 0 24.07.2014 22 Jump Street Comedy-Preview: Die chaotischen Undercover-Cops Channing Tatum und Jonah Hill ermitteln im zweiten Film zur Kultserie am College. mehr >
  • 0 24.07.2014 Transformers: Ära des Untergangs Blockbuster: Neue Abenteuer der Autobots auf der Erde - diesmal mit Superstar Mark Wahlberg! mehr >
  • 0 24.07.2014 Wir sind die Neuen Komödie der Woche: Zusammenprall der Generationen, als eine Studenten-WG und eine WG von Sechzigjährigen Nachbarn werden. mehr >
1845 28.07.2014 0 'Mad Max 4': Heißer XXL-Trailer 'Mad Max 4': Heißer XXL-Trailer Nach Mel Gibson ist "Dark Knight"-Star Tom Hardy der neue Endzeit-Held im vierten Teil der Kult-Saga. Der erste 3-Minuten-Clip bietet Action pur! mehr ›
1474 28.07.2014 0 Gal Gadot im Wonder Woman-Dress Gal Gadot im Wonder Woman-Dress In klassischem Amazonen-Outfit zeigt Gal Gadot, wie sie dem "Man of Steel" unter die Augen treten will. mehr ›
1268 29.07.2014 0 Hobbit-Finale: Erster Trailer Hobbit-Finale: Erster Trailer "Die Schlacht der Fünf Heere" wird der erwartet epische Abschluss von Peter Jacksons Mittelerde-Sextalogie, wie der Trailer beweist. mehr ›
  • 0
  • 0
Reviews und Kommentare zu Allein unter Müttern
Kommentare: 0
Haben Sie Ihren facebook-Account bereits mit kino.de verbunden?

Dann loggen Sie sich bitte hier ein oder registrieren Sie sich mit einem Klick auf den Button!

Bitte melden Sie sich an, um eine Bewertung abzugeben

Loggen Sie sich bitte hier mit Ihrem facebook-Account ein. Wenn Sie noch keinen facebook-Account haben,
können sie sich mit einem Klick auf den Button auch neu registrieren.

Sie haben den Film bereits bewertet.

Wollen Sie an den Filmstart erinnert werden

Wir erinnern Sie gerne daran, wenn der Film im Kino anläuft, damit Sie ihn nicht verpassen

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

E-Mail Adresse