Zhong lie yang jia jiang (2013)

Zhong lie yang jia jiang Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Im China der Song-Dynastie (um das Jahr 1000 herum) spitzt sich ein Streit zwischen den Generalsfamilien Yang und Pan gefährlich zu, als einer der Söhne Yangs im Wettkampf ohne Absicht einen Sohn der Pans tötet. Als kurz darauf feindliche Truppen das Land attackieren, nutzt General Pan die Gelegenheit, seinen Rivalen in eine sichere Falle zu senden. Nun ist es an den sieben Söhnen des Generals Yang, ihren Vater aus der Gefangenschaft zu befreien und die Feinde zu verjagen. Doch nicht alle sieben haben gleichermaßen Kampferfahrung.

Im frühen Mittelalter gerät ein chinesischer General in Bedrängnis. Seine sieben Söhne eilen zur Hilfe. Episches Schlachtengemälde frei nach historischen Quellen in einer effektvollen Inszenierung von Ronny Yu.

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Eine berühmte Geschichte der chinesischen Vergangenheit, in der sich Historie und Mythologie munter mischen, dient ein weiteres mal als Motiv für ein aufwendiges chinesisches Kinoabenteuer. Regisseur Ronny Yu, wie John Woo zwischenzeitlich recht erfolgreich in Hollywood tätig (“Freddie vs Jason”), inszeniert mit namhaften Stars des heimischen Kinos effektvolles, episches Schwertgeklirr mit wenigen Atempausen und großem Ernst in hübscher Hochglanz-Verpackung.

Darsteller und Crew

Kommentare