News

"X-Men Apocalypse": Regisseur Bryan Singer erklärt den ersten Trailer

Gestern erreichte uns der erste offizielle Trailer zu “X-Men: Apocalypse” und bereits einen Tag später meldet sich einer der Verantwortlichen zu Wort, um uns einige Dinge dazu zu erklären, sowie neue Charaktere und den Film als solches anzupreisen. Zusätzlich stellt ein neues Poster den Hauptbösewicht in den Mittelpunkt und kündigt ein Spiel mit hohem Einsatz an.

Bryan Singer gibt sich die Ehre und nimmt sich die Zeit, um Fragen zu seinem kommendem Werk zu beantworten. Dabei handelt es sich um “X-Men: Apocalypse”, der der gewaltigste Teil des Mutanten-Franchise werden könnte; wenn man die Ausmaße als Maßstab nimmt, die uns im Trailer geboten wurden, den ihr in der unteren News vom 11. Dezember 2015 finden könnt.

Wir haben eine Auswahl der Fragen für euch bereitgestellt, die Bryan Singer von Fans und sogar seinen eigenen Stars wie Olivia Munn gestellt wurden. Alle Fragen könnt ihr auf dem Twitter-Account von X-Men Movies finden. Dort beantwortet Singer unter anderem, welche Szene am schwersten zu drehen wahr, welchen Reiz es für ihn hatte, den Film ins Setting der 1980er Jahre zu verfrachten und was er an der Reihe mag.

 

   

 

Neues Poster zu “X-Men: Apocalypse”

Neben der Fragestunde mit Bryan Singer hat uns auch ein neues Poster zu “X-Men: Apocalypse” erreicht, das uns noch einmal die Bedrohung des Films vor Augen hält. Denn der Mutant Apocalypse (Oscar Isaac) ist nun wahrlich niemand, mit dem man über Meinungsverschiedenheiten entspannt diskutieren kann.

x-men-apocalypse-poster


News vom 11. Dezember 2015

Nachdem Bryan Singer (“Die üblichen Verdächtigen”) als Regisseur von “X-Men: Zukunft ist Vergangenheit” wieder zur Mutanten-Reihe zurückgekehrt ist, wendet er sich in seinem insgesamt vierten “X-Men”-Film der vermutlichen größten Bedrohung zu, die dieses Universum zu bieten hat. Apocalypse (Oscar Isaac) heißt der Mutant, der in “X-Men: Apocalypse” zu einer Bedrohung für Charles Xavier (James McAvoy), Mystique (Jennifer Lawrence) und Co. wird.

Einen ersten Blick darauf, welche Formen dieser Konflikt annehmen wird, könnt ihr im ersten Trailer zu “X-Men: Apocalypse” werfen.

Erster Trailer zu “X-Men: Apocalypse”

 

Der Mutant Apocalypse macht seinen Namen alle Ehre, wenn der Film dem Vorbild der Comic-Vorlage folgt. Dort ist Apocalypse fähig, seine molekulare Struktur zu verändern, Energie zu absorbieren, sowie Telekinese und Telepathie zu beherrschen. Ach ja, unsterblich ist er übrigens auch noch. Dieser übermächtige Mutant verfolgt die Ideologie, dass nur die Stärksten überleben dürfen und wendet sich deswegen auch gegen andere Mutanten, die er für schwächlich hält.

Kein Wunder, dass Charles Xavier die X-Men versammeln will, um dieser Bedrohung Einhalt zu gebieten. Allerdings stellt sich ihnen eine weitere Gefahr in den Weg, denn Apocalypse hat sich vier Mutanten als seine Reiter der Apokalypse auserkoren und zu diesen gehört auch Magneto (Michael Fassbender).

“X-Men: Apocalypse” startet in Deutschland ab dem 19. Mai 2016 und bildet den Abschluss der sogenannten “Vergangenheits-Trilogie”, die mit “X-Men: Erste Entscheidung” begonnen wurde.

Kommentare