Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

The Snapper (1993) Film merken

The Snapper Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Der Teufel bricht los bei der Familie Curley, als die 20jährige Tochter Sharon dem Familienrat beichtet, sie sei schwanger. Von wem will sie nicht erzählen. Als sich die Gerüchte verdichten, es könnte der Vater von Sharons bester Freundin gewesen sein, wird der Balg zum Tagesgespräch im Viertel.

Bei der irischen Arbeiterfamilie Curley überstürzen sich die Ereignisse, als die 20jährige Tochter Sharon ihren Eltern beichtet, daß sie ein Kind erwartet. Zu allem Übel weigert sie sich hartnäckig, den Namen des Vaters preiszugeben. Während Sharon ihre Schwangerschaft mit Freundinnen ausgiebig begießt, verdichten sich die Gerüchte, daß Papas bester Kumpel für den Balg verantwortlich sein könnte. Darauf wird das Chaos im Curley-Clan zum Tagesgespräch des ganzen Viertels.

Bei der irischen Arbeiterfamilie Curley überstürzen sich die Ereignisse, als die 20jährige Tochter Sharon ihren Eltern beichtet, daß sie ein Kind erwartet, und sich zu allem Überdruß weigert, den Namen des Vaters preiszugeben. Erfrischende Gesellschaftskomödie aus England.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Mit “The Snapper” – einer Art Fortsetzung der “Commitments” – kehrt Stephen Frears wieder zurück in heimische Gefühle und präsentiert einen wunderbar authentischen Ausschnitt aus dem Leben einer irischen Arbeiterfamilie. Der Balanceakt aus Tragödie und Komödie wird vor allem in kleineren Kinos ankommen.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare