The Dawn Rider (1935)

Filmhandlung und Hintergrund

Durchschnittlicher Serienwestern mit John Wayne aus den dreißiger Jahren. Wie bei den meisten dieser Lone Star Produktionen saß Robert N. Bradbury im Regiestuhl, während Yakima Canutt Wayne bei den hier nicht weiter aufregenden Stunts vertrat und außerdem noch den Kopf der Gangsterbande spielen durfte. Natürlich bekommt Wayne am Ende das Mädchen (Marion Burns) und darf mit ihr auf dem Planwagen in eine goldene Zukunft ziehen.

Als John Mason in seine Heimatstadt zurückkommt, um seinen Vater zu besuchen, wird dieser bei einem Überfall erschossen und John selbst verwundet. Sein neuer Freund Ben McClure lässt ihn von seiner Angebeteten Alice pflegen. John und Alice verlieben sich, was Alices Bruder Rudd dazu nutzt, Ben gegen John aufzustacheln. Rudd entpuppt sich als der Mörder von Johns Vater und kann Ben dazu bringen, die Kugeln aus Johns Revolver zu entfernen, bevor dieser zum Showdown gegen ihn antritt.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (Ø 0)
    0
    0
    0
    0
    0
So werten die Kritiker (Ø 0)
    0
    0
    0
    0
    0

Cast und Crew

Bilder

Kommentare