Tatort: Vorstadtballade (2004)

Tatort: Vorstadtballade Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Tatort: Vorstadtballade: Die Kripo-Kommissare Batic und Leitmayr aus München beschäftigt ein rätselhafter Todesfall.

Batic und Leitmayr von der Münchner Mordkommission stoßen in einer Gaststätte im alteingesessenen Schlachthofviertel der Stadt auf die Leiche des erhängten Ostler. Die Frage, ob er seinem Leben freiwillig ein Ende gesetzt hat oder ob jemand dabei nachgeholfen hat, führt die beiden Kommissare zu Gundi, die in der Gaststätte bedient. Deren Mutter Fanny war die Lebenspartnerin von Ostler, während er selbst gemeinsam mit seinen zwei Trinkkumpanen gewissermaßen zum Inventar der Wirtschaft gehörte.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Martin Enlen führte Regie bei dieser 2004 entstandenen Folge der TV-Reihe “Tatort”, nicht die erste Batic/Leitmayr-Produktion fürs BR-Fernsehen unter seinem Kommando. Das Drehbuch zu diesem Fall stammt von Robert Hültner. In den Hauptrollen sind wie immer Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl zu sehen, wie üblich unterstützt von Michael Fitz. Weitere Darsteller dieser Folge sind Monika Baumgartner, Franz Buchrieser und Philipp Sonntag. Für die Filmmusik sorgten Dieter Schleip und Fabian Römer.

Darsteller und Crew

Kommentare