Step Up 3D - Make Your Move (2010)

Originaltitel: Step Up 3D
Step Up 3D - Make Your Move Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Step Up 3D - Make Your Move: Neue Dance-Battles und Romanzen für junge Streetdancer, die im dritten und erstmals dreidimensional bebilderten Teil des Franchise in New York ihre Träume erfüllen wollen.

Luke ist Leitfigur der Crew House of Pirates, die jungen Streetdancern als Ersatzfamilie dient. Neu in der Truppe sind Jungstudent Moose und Tanzgöttin Natalie, in die sich Luke verliebt. Die Probleme für die Pirates sind aber die alten. Es fehlt das Geld für die Hypothek von Lukes Lagerhaus, aber nicht an Rivalen im wichtigsten Wettbewerb für Streetdancer. Am gefährlichsten ist das House of Samurai, dessen Leader nicht nur das Preisgeld von 100.000 Dollar gewinnen, sondern Luke aus persönlichen Gründen ruinieren will.

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray (3)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Nachdem Konkurrent “StreetDance 3D” bereits dreidimensional den Dance Battle eröffnete, zieht der dritte Teil des Locking-, Breaking- and Loving-Franchise erfolgreich nach.

    Der Hauptpreis von 100.000 Dollar geht auch dieses Mal nicht an die Drehbuchautoren, sondern an die Gewinner des finalen Dance Battle, auf den auch die Figuren von “Step Up 3D” hinarbeiten. Camille und Moose, Veteranen der Vorgängerfilme, übernehmen zentrale Rollen im dritten Teil, der das Rhythmus- und Romantik-Phänomen erstmals nach New York führt. Erneut gibt es großartig tanzende, familiär gestrandete Bewegungsartisten, die in einer Streetdance-Crew eine neue Familie gefunden haben.

    Leitfigur der guten Breaker und Popper ist Luke (Rick Malambri, scheinbar geklont aus dem Genpool von Ashton Kutcher), der sein Lagerhaus den Streetkids zum Wohnen und Trainieren zur Verfügung gestellt hat, die Hypothek aber bald nicht mehr stemmen kann. Deren schärfste Rivalen im Streetdance tragen einschüchterndes Schwarz und die Haltung arroganter Champions zur Schau, die Geldprobleme nicht fürchten müssen. Und erwartungsgemäß gibt es romantische Fronten, an denen Glücksgefühle ausgeschüttet und Tränen vergossen werden – wobei die Beziehung zwischen Moose und seiner besten Freundin Camille die jüngeren Kids, die zwischen Luke und Tanzgöttin Natalie (Sharni Vinson) die etwas älteren Frühzwanziger einfangen soll. Für Tanzpausenromantik ist also gesorgt, für Dramatik auch.

    Verantwortlich dafür sind aber nicht die vertrauten Plotentwicklungen, sondern exklusiv die originellen Tanzeinlagen. Spontan und aggressiv auf der Straße oder in Wettbewerben ausgetragene Battles wechseln dabei ab mit spielerischen oder verträumten Clip-Montagen, ergänzt von einer Tango-Sequenz und einer Hommage an Fred Astaire und Gene Kelly, die wie in Hollywoods Glanzzeit in einer langen Einstellung realisiert wurde. John Chu, der bereits “Step Up To The Streets” inszenierte, und sein Cutter Andrew Marcus, der einige James-Ivory-Filme schnitt, wissen im Unterschied zu anderen Filmemachern, was gute Tanzsequenzen brauchen. Kein hektisches Bewegungschaos im Schnitt, sondern Dynamik, die sich durch die Tänzer und aus Einstellungen entwickeln kann, die nicht Körperpartien zeigen, sondern Überblick bieten. Ausgedehnte, nicht verhackstückte Nummern mit spektakulärer Akrobatik und Körperbeherrschung gibt es hier zu bewundern – und dreidimensionale Bilder, in denen Arme, Köpfe und anderes mehr in den Raum, zum Zuschauer vordringen, dem es hier ohne Kopfbelastung energetisch in die Beine fährt. kob.

Darsteller und Crew

News und Stories

  • Fakten und Hintergründe zum Film "Step Up 3"

    Mehr zum Film? Wir haben die wichtigsten Hintergründe und Fakten für Dich gesammelt: detaillierte Inhaltsangaben, Wissenswertes über die Entstehung des Films, ausführliche Produktionsnotizen. Klick rein!

  • Hauptdarstellerin für "Step Up"-Sequel gefunden

    Summit Entertainment konnte für den geplanten Tanzfilm “Step Up 4Ever” als vierten Kinofilm der “Step Up”-Filmreihe nun die weibliche Hauptrolle mit der Tänzerin und Schauspielerin Kathryn McCormic besetzten. In Deutschland noch weitgehend unbekannt, ist die junge Darstellerin in den USA durch die erfolgreiche Castingshow So You Think You Can Dance als Drittplazierte bekannt geworden und übernahm im Jahr 2009 eine...

  • Highlight: Blu-ray-Neuheiten im Februar 2011

    Highlight Video hat ihr DVD-Programm für den Februar 2011 vorgestellt. In dem Psychothriller “The Resident” sind Hilary Swank, Jeffrey Dean Morgan und Christopher Lee zu sehen. Der Film über Besessenheit und Leidenschaft dreht sich um eine junge Frau, die sich gerade von ihrem Freund getrennt hat und sich den Annäherungsversuchen ihres neuen Hausherren ausgesetzt sieht. Bonusmaterial ist auf der Blu-ray nicht ...

  • Highlight: DVD-Neuheiten im Februar 2011

    Highlight Video hat ihr DVD-Programm für den Februar 2011 vorgestellt. In dem Psychothriller “The Resident” sind Hilary Swank, Jeffrey Dean Morgan und Christopher Lee zu sehen. Der Film über Besessenheit und Leidenschaft dreht sich um eine junge Frau, die sich gerade von ihrem Freund getrennt hat und sich den Annäherungsversuchen ihres neuen Hausherren ausgesetzt sieht. Die DVD enthält Dolby Digital- und DTS-Tonspuren...

Kommentare