Stay Alive (2006)

Stay Alive Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Stay Alive: Teenager-Horrorfilm über eine Gruppe von Schülern, die beim Spielen eines Online-Games feststellen, dass sie selbst dem Tod geweiht sind, wenn ihr Online-Alter-ego stirbt.

Nach dem geheimnisvollen Tod eines Freundes stößt eine Gruppe von Teenagern auf ein ultrarealistisches 3D-Videospiel mit dem Titel “Stay Alive”, das auf der wahren Geschichte einer blutrünstigen Adeligen des 17. Jahrhunderts, der “Blood Countess”, basiert. Bald schon sind die Freunde gefesselt von dem Game und stellen erschütternd fest: Wenn eine ihrer Figuren im Spiel stirbt, segnet der Spieler im realen Leben auf die gleiche Weise das Zeitliche. Wie kann man der Blood Countess Einhalt gebieten?

Nachdem ein Videogamer beim Ausprobieren der brandneuen und noch überhaupt nicht auf dem Markt befindlichen Horrorverfolgungsjagd “Stay Alive” nach dem Vorbild seiner Spielfigur das Zeitliche segnete, wandert das todbringende Spiel in den Besitz des darob ahnungslosen Kumpels Hutch, der es alsbald mit all seinen besten Freunden auszuprobieren gedenkt. Prompt bleibt Hutch und Co. nichts anderes übrig, als das Spiel bis zur letzten Konsequenz im wahren Leben auszuspielen, um nicht gleichfalls das Leben zu verlieren.

Ein mysteriöses Computerspiel verwickelt eine Teenagerclique in eine Verfolgungsjagd auf Leben und Tod in diesem formelhaften, doch gut gespielten (und gut kopierten) Slasher-Horrortrip.

Bilder

Auf DVD & Blu-ray (2)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Nachdem sich das Internet im vergangenen Jahr bereits in “Cry_Wolf” als todbringendes Vehikel entpuppte, wird die Thematik nun in einer weiteren Variation, immerhin mit Jungstar Frankie Muniz in einer der Hauptrollen, abgehandelt. Während Regisseur William Brent Bell das altbekannte “Ten Little Indians”-Motiv verwendet, ist zumindest die Idee, die berühmt-berüchtigte Gräfin von Bathory als Vorbild für die Killerin des High-Tech-Thrillers zu benutzen, einigermaßen originell.

Darsteller und Crew

News und Stories

  • Concorde: Kauf-Neuheiten im Februar 2007

    Concorde Home Entertainment hat die Details zu seinen geplanten Kauf-Neuheiten im Februar 2007 veröffentlicht. Das Highlight der Planung ist die Jubiläumsedition des Filmes “12 Monkyes” im Steelbook. Es ist zwar die dritte Einzelauflage des Films, allerdings ähneln die Angaben des Bonusmaterials dieser Edition der Auflage aus dem Jahre 2004. Neu ist allerdings die deutsche DTS-Tonspur. Ab sofort bestellbar: Wie sehr...

  • Concorde: Vorschau auf 1. Halbjahr 2007

    Concorde Home Entertainment hat eine Vorschau auf die für das 1. Halbjahr 2007 geplanten DVD-Titel veröffentlicht. Die Liste enthält Neuveröffentlichungen aber auch eine ganze Reihe an Wiederveröffentlichungen.Zu den aktuellen Titeln der Liste zählen u.a. “Stay Alive”, “Geheime Staatsaffären”, “Icon”, Wie sehr liebst Du mich?”, “Dark Remains”, “Candy” und “Ich bin die Andere”. Interessant klingen die beiden Anniversary...

  • EuroVideo: Leih-Neuheiten im Januar 2007

    EuroVideo wird im Januar 2007 insgesamt sieben neue Leih-DVDs veröffentlichen. An aktuellen KInofilmen finden sich die beiden französischen Filme “Geheime Staatsaffären” und “Wie sehr liebst du mich?” im Programm. Als weiterer aktueller Film erscheint der Horrorfilm “Stay alive”, der in Deutschland ohne Kinoauswertung direkt auf DVD veröffentlicht wird. Der Actionfilm “Sniper – Der Scharfschütze” wird in einer neuen...

  • Frankie Muniz als Computerfreak

    Agent Cody Banks Star Frankie Muniz wird in dem Horror Thriller Stay Alive eine der Hauptrollen übernehmen. Das Projekt handelt von ein paar Freunden aus New Orleans, die anlässlich des Todes eines Kumpels, der beim spielen des Videospiels “Stay Alive” zu Tode kam, wieder zusammenfinden. Die Dreharbeiten werden im Mai anlaufen.

Kommentare