News

"Star Wars": 5 drängende Fragen, die "Rogue One" hoffentlich beantwortet

“Star Wars 7: Das Erwachen der Macht” hat beim Publikum einige Fragen verursacht, die in den kommenden Jahren hoffentlich aufgelöst werden. Auch wenn sich die Verantwortlichen die großen Kaliber sicherlich für “Star Wars: Episode 8″ aufheben, könnte vielleicht “Rogue One: A Star Wars Story” bereits einige Querverbindungen enthalten und Mysterien der alten Trilogie aufgreifen. 

Zeitlich ist “Rogue One: A Star Wars Story” direkt vor “Star Wars: Episode 4 – Eine neue Hoffnung” angesiedelt. Im nächsten Film der Weltraumsaga wird die Geschichte jener Rebellen erzählt, denen es gelang, die Pläne des Todessterns zu stehlen. Was dies alles mit “Star Wars 7: Das Erwachen der Macht” zu tun hat? “Rogue One: A Star Wars Story” mag zwar einige Jahrzehnte vor der siebten Episode spielen, allerdings ist es auch der zweite Eintrag im “Star Wars”-Universum, das Disney aufbaut.

Das große “Star Wars”-Quiz: Wie gut kennst du die Filmreihe?

Es wäre deswegen wenig verwunderlich, wenn einige Verbindungen zwischen beiden Filmen existieren, um einen neuen Kanon zu schaffen. Dies könnte bedeuten, dass einige wichtige Fragen in “Rogue One: A Star Wars Story” beantwortet werden, die erst durch “Star Wars 7: Das Erwachen der Macht” in die Köpfe der Fans gelangten. Wir nennen deswegen fünf Mysterien, auf die der nächste Teil der Weltraumsaga hoffentlich eingeht.

Wer ist Supreme Leader Snoke?

Der Auftritt von Andy Serkis (“Planet der Affen: Revolution“) als Anführer der First Order sorgte sicherlich für eines der am häufigsten diskutierten Themen unter “Star Wars”-Fans in den vergangenen Wochen. Einige Theorien tauchten auf – handelt es sich bei ihm um Darth Vader oder Darth Plagueis – allerdings erscheint kaum eine davon realistisch. Zwar spielte Snoke in der alten Trilogie keine Rolle, allerdings bleibt es zu vermuten, dass er im Hintergrund dennoch unbeachtet involviert war.

Jemand, der offensichtlich stark in der Macht ist, die Trümmer des Imperiums neu zusammensetzt und die größte Waffe der Galaxis bauen kann, hatte vermutlich in der Vergangenheit bereits Kontakt mit dem Imperium. Vielleicht wird “Rogue One: A Star Wars Story” uns den Gefallen tun und einen Einblick in die Vergangenheit von Snoke gewähren, damit wir uns diesem Charakter annähern können.

Wie haben sich Han Solo und Chewbacca kennengelernt?

Im Extended Universe wurde bereits das Geheimnis hinter dieser Begegnung gelüftet. Dort war Han Solo beim Imperium, musste dieses jedoch verlassen, nachdem er sich geweigert hatte, einen Wookie namens Chewbacca hinzurichten. Der Rest dieser Beziehung dürfte bekannt sein. Ob Disney diese Geschichte übernimmt, ist derzeit noch unklar, wenn würde sie diese aber wohl eher für den Han-Solo-Film aufsparen.

Dennoch halten sich Gerüchte, dass der neue Darsteller des jungen Han Solo bereits in “Rogue One: A Star Wars Story” auftritt. Dort könnte beispielsweise seine Vergangenheit mit Jabba the Hutt näher beleuchtet werden oder wir kriegen tatsächlich einen Blick auf die frühe Freundschaft zwischen dem Schmuggler und seinem zotteligen Co-Piloten geboten.

Was hat es mit der Basis auf Dantooine auf sich?

In “Star Wars: Episode 4 – Eine neue Hoffnung” gab Prinzessin Leia (Carrie Fisher) den Standpunkt einer Rebellenbasis auf Dantooine preis, um ihren Heimatplaneten Alderaan zu retten. Dies verschonte die Welt zwar nicht vor der Zerstörung durch den Todesstern, allerdings fand das Imperium ihrerseits nur eine verlassene Basis auf Dantooine vor.

Durch das Buch “Lost Stars” wurde bekannt, dass es sich um kein Ablenkungsmanöver durch Leia gehandelt hat, sondern die Rebellen tatsächlich auf Dantooine stationiert waren. Dies könnte der Ausgangspunkt für die Truppe sein, die letztlich die Pläne des Todessterns stehlen konnte und vielleicht geht “Rogue One: A Star Wars Story” sogar darauf ein, wie die Rebellen noch rechtzeitig vor dem Imperium fliehen konnten.

Wer ist Lor San Tekka?

Bereits nach fünf Minuten sorgte die Darbietung von Max von Sydow (“Shutter Island”) in “Star Wars 7: Das Erwachen der Macht” für chronisches Stirnrunzeln. Wer ist dieser Charakter, woher kennt er Luke (Mark Hamill) und warum hat er einen Teil der gesuchten Karte? Inzwischen wissen wir, dass es sich bei seinem Charakter um Lor San Tekka handelte, der Luke dabei half, den ersten Tempel der Jedi-Ritter zu suchen.

An dieser Stelle enden allerdings unsere Informationen zu ihm und es wäre schon ganz nett, wenn sich “Rogue One: A Star Wars Story” die Mühe machen würde und diesen Charakter mit einer vernünftigen Geschichte versorgt.

Welche Verbindung besteht zwischen Dosmit Raeh und Rey?

Die Hauptrolle in “Rogue One: A Star Wars Story” wird durch Felicity Jones (“Die Entdeckung der Unendlichkeit“) besetzt, deren Charakter auf den Namen Dosmit Raeh hört. Spricht man ihren Nachnamen aus, fällt einem eine akustische Ähnlichkeit zu Rey (Daisy Ridley) aus “Star Wars 7: Das Erwachen der Macht” auf. Das ist allerdings nicht die einzige Verbindung zwischen den beiden Frauen.

Durch das Buch “Rey’s Survival Guide” ist außerdem bekannt, dass der Helm, den sich Rey in Episode 7 aussetzt, einmal Dosmit gehört hat. Es stellt sich folglich die Frage, wie dieser Helm den Besitz gewechselt hat. Womöglich liefert uns “Rogue One: A Star Wars Story” bereits den entscheidenden Hinweis auf die Eltern von Rey.

“Rogue One: A Star Wars Story” kommt am 16. Dezember 2016 in die deutschen Kinos; “Star Wars: Episode 8″ folgt anschließend am 14. Dezember 2017.

Kommentare

Liebe Nutzer, wir überarbeiten unser Kommentarsystem um es in Zukunft noch nutzerfreundlicher und weiter zugänglich zu machen. Bitte habt noch etwas Geduld mit uns, wir werden es euch dann bald an dieser Stelle zur Verfügung stellen.