News

Inoffizieller "Star Wars" Kurzfilm begeistert die Fans

Das Internet ist ein bunter Ort voller Möglichkeiten und Chancen. Ein junger Regisseur aus den USA macht nun mit einem grandiosen, inoffiziellen “Star Wars” Kurzfilm auf sich aufmerksam. 

Regisseur Joe Sill hat schon einige virale Werbespots gedreht und kann stolz sein auf ein von ihm gemachtes Musikvideo mit über 11 Mio. Klicks auf YouTube. Mit seinem neuesten Werk “Kara” schlägt der Amerikaner aber nun größere Wellen. Mit einem gerade Mal 7 Minuten dauernden Kurzfilm zeigt Joe, dass er sich durchaus auch als Regisseur für einen der kommenden “Star Wars”-Filme eignen würde.

Der Film spielt auf einem nicht näher definierten Wüstenplaneten (Tatooine? Jakku?), wo zwei Rebellen von einer Gruppe Sturmtruppler verfolgt wird. Was dann geschieht, solltet ihr euch am besten selbst ansehen.

"Kara" | (2016) (An Unofficial Star Wars Film) from Joe Sill on Vimeo.

Obwohl das Werk, welches über die eigene Seite des Regisseurs als auch über die YouTube-Alternative Vimeo.com verbreitet wird, ist natürlich nicht Teil des offiziellen Disney “Star Wars”-Kanon. Trotzdem vermittelt “Kara” ein waschechtes “Star Wars”-Gefühl.

Auch, wenn das offensichtlich am hohen Wiedererkennungswert der Sturmtruppler liegt, wird dem Zuschauer darüber hinaus noch viel mehr geboten. Die komplette Atmosphäre, die Ausstattung der Charaktere und natürlich die beachtlichen Spezialeffekte tragen maßgeblich dazu bei, dass man beim Anschauen meint Darth Vader, Luke Skywalker oder ein anderer, bekannter Charakter könnte jederzeit auftauchen.

Ob Jeo Sill sich mit seiner Arbeit an diesem Werk tatsächlich für einen Regiestuhl bei einem kommenden “Star Wars”-Film bewerben will, ist natürlich nicht bekannt. Das Zeug dazu hätte er aber allemal. Und wenn man jüngsten Berichten glauben darf, soll das Franchise ja noch weiter über die bisher geplanten Filme hinausgehen. Wer eines Tages den Namen Joe Sill im Zusammenhang mit “Star Wars” hört oder liest, der wird sich sicher an diesen Kurzfilm erinnern.

Kommentare