Speed - Auf der Suche nach der verlorenen Zeit (2012)

Speed - Auf der Suche nach der verlorenen Zeit Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (1)
  1. Ø 5

Filmhandlung und Hintergrund

Speed - Auf der Suche nach der verlorenen Zeit: Geistreiche Dokumentation über die Frage nach den Ursachen unserer beschleunigten Welt und unseres allgegenwärtigen Zeitmangels.

In unserer hoch technologisierten Welt gibt es immer neue Innovationen, die uns im Alltag noch mehr Zeit ersparen wollen. Nichtsdestotrotz ist Zeit das, was uns am meisten fehlt. Wie kann das sein? Filmemacher Florian Opitz begibt sich auf die Suche nach der verlorenen Zeit und befragt Experten aus Wissenschaft, Psychologie und Wirtschaft. Dabei begegnen ihm auch Persönlichkeiten, die sich bewusst und mutig dafür entschieden haben, aus dem beengenden Hamsterrad unserer Gesellschaft auszusteigen und die ihre eigenen Wege zu einem entschleunigten Dasein gefunden haben.

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(1)
5
 
1 Stimme
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Anschaulich, greifbar und humorvoll bringt Florian Opitz dem Zuschauer ein Thema näher, das in seiner Komplexität alles andere als leicht zu durchblicken ist. Schließlich geht es nicht nur um die Frage nach dem perfekten Zeitmanagement, sondern vielmehr um unsere grundlegende Auffassung von einem sinnvollen Dasein und Möglichkeiten der selbstbestimmten Lebensgestaltung. Die Dokumentation knüpft an das gleichnamige, 2011 erschienene Buch von Opitz an. Sympathisch und klug, absolut sehenswert.

Darsteller und Crew

Kommentare

Liebe Nutzer, wir überarbeiten unser Kommentarsystem um es in Zukunft noch nutzerfreundlicher und weiter zugänglich zu machen. Bitte habt noch etwas Geduld mit uns, wir werden es euch dann bald an dieser Stelle zur Verfügung stellen.