Spartacus (1960)

Filmhandlung und Hintergrund

Aufwendiges Monumentalepos von Stanley Kubrick, der mit diesem imposanten Schlachtengemälde dem historischen Freiheitskämpfer und Vorbild zahlreicher Revolutionäre ein von Publikum wie Kritik gleichermaßen begeistert gefeiertes cineastisches Denkmal setzte. Was Details anbelangt, nahm sich Kubrick einige Freiheiten, doch tun weder Kirk Douglas’ “Romanze” mit dem jungen Tony Curtis noch die pittoresken Episoden aus dem Alltag römischer Wohlstandsbürger dem historischen Gesamtbild irgendwelchen Abbruch. Erst 1992 erschien die ursprüngliche, 197minütige Originalfassung.

Im Jahre 74 v. Chr. wagt der thrakische Gladiator Spartacus mit sechzig Kollegen den Aufstand gegen die römischen Herren. Dank der kämpferischen Fähigkeiten seiner Männer – gelernt ist schließlich gelernt – gelingt es der Gruppe trotz zahlenmäßiger Unterlegenheit, die örtlichen Militäreinheiten zu besiegen und beim Marsch auf Rom weitere entflohene Sklaven und Gladiatoren an sich zu binden. Den geballten imperialen Legionen haben die Aufständischen jedoch außer ungebrochenem Idealismus wenig entgegenzusetzen.

Stanley Kubricks epochaler Monumentalfilm um den Sklavenaufstand des Spartakus (Kirk Douglas überwältigend) und sein Scheitern unter römischen Schwertern. Schauprächtiges Massenszenenkino mit Schwerterklang, Kettensträflingen und Tod am Holzkreuz.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (Ø 0)
    0
    0
    0
    0
    0
So werten die Kritiker (Ø 0)
    0
    0
    0
    0
    0

Cast und Crew

News und Stories

  • Mit Marlon Brando ist im Juli eine wahre Leinwandlegende von uns gegangen. Und nicht nur um ihn haben Filmfans 2004 trauern müssen.

  • Die Chronologie eines Leinwand-Epos - und Regisseur Wolfgang Petersen mit seinen Darstellern im Gespräch über einen spektakulären Mega-Dreh.

  • Nach einer 60-jährigen Karriere verstarb das britische Multitalent Sonntagabend im Alter von 82 Jahren am Genfer See.

  • John Malkovich übernimmt die Hauptrolle in "Colour Me Kubrick". Die Komödie handelt von einem Hochstapler, der vorgibt, Stanley Kubrick zu sein.

Bilder

Kommentare