Sasori - Scorpion (1972)

Originaltitel: Joshuu 701-gô: Sasori
Sasori - Scorpion Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Sasori - Scorpion: Erster Teil der Filmreihe nach den Mangas von Toru Shinohara.

Einst wurde Matsu ausgerechnet von Sugimi, dem Gesetzeshüter und Mann ihres Herzens, verraten und missbraucht. Ihr prompter Versuch, sich dafür bei dem korrupten Cop handfest zu bedanken, wird vereitelt, und Matsu landet hinter Gittern, wo sie sich bald sadistischen Quälereien des Direktors und, als der die anderen für ihre Renitenz mitbestraft, der Mitgefangenen ausgesetzt sieht. Matsu jedoch verfolgt unbeirrt das Ziel, sich an Sugimi zu rächen. Der setzt darauf einen Killer auf sie an.

Von ihrem Lover betrogen und unschuldig hinter Gitter gebracht, beschreitet Matsu (Meiko Kaji aus “Lady Snowblood”) den Pfad der Rache. Startschuss einer berüchtigten japanischen Frauenknast-Spielfilmserie der 70er.

Bilder

Auf DVD & Blu-ray (2)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Sexploitation vom feinsten und gröbsten gleichermaßen in einem auf den aktuellen Trend der Bahnhofskinoära reagierenden Frauengefängnisfilm mit allen Zutaten, die Freunde violenter Erotik seit jeher dort zu finden suchen (und ein paar mehr). Hauptdarstellerin Meiko Kaji kommt dem geneigten Fernostcineasten aus der “Kill Bill”-Blaupause “Lady Snowblood” bekannt vor, Regisseur Shunya Ito verdiente sich seine Sporen und empfing Inspiration als Assistent beim “Tokugawa”-Ishii. Schwarze Perle fürs die besser sortierte Easternnische.

Darsteller und Crew

Kommentare