Rosa Roth: Jerusalem oder die Reise in den Tod (1998)

Rosa Roth: Jerusalem oder die Reise in den Tod Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Rosa Roth: Jerusalem oder die Reise in den Tod: Als ein deutscher Tourist in Israel zu Tode kommt, ermittelt Urlauberin Rosa Roth auf eigene Faust.

Rosa Roth ist auf dem Weg zu der Hochzeit einer jüdischen Freundin in Israel. In ihrem Hotel in Jerusalem wohnt auch eine deutsche Reisegruppe. Für einen der Touristen, einen älteren Mann, endet die Reise tödlich. Die Frau des Toten ist überzeugt, dass ihr Mann ermordet wurde. Rosa Roth beginnt nachzuforschen. Es scheint, als musste der alte Mann wegen ungesühnter Verbrechen in der Vergangenheit sterben.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • 1994 startete das ZDF die Krimi-Reihe “Rosa Roth” mit Iris Berben in der Titelrolle. Alle Folgen um die engagierte Berliner Kriminalkommissarin entstanden seitdem unter der Regie von Carlo Rola. Produziert wird die Reihe von Iris Berbens Sohn Oliver Berben. Bisheriger Höhepunkt der ausgesprochen erfolgreichen “Rosa Roth”-Reihe war der Dreiteiler “Der Tag wird kommen”, der im April 2007 ausgestrahlt wurde. Der Film “Jerusalem oder die Reise in den Tod” war der politisch engagierten Hauptdarstellerin Iris Berben ein besonderes Anliegen. Das nachdenkliche Buch und die gut gezeichneten Charaktere gefielen aber auch den Zuschauern: knapp 5,6 Mio. Menschen schalteten zur Erstausstrahlung 1998 ein.

Darsteller und Crew

Kommentare