Reservoir Dogs - Wilde Hunde (1991)

Originaltitel: Reservoir Dogs
Reservoir Dogs - Wilde Hunde Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (1)
  1. Ø 4
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Sechs eiskalte Spezialisten werden unter falschem Namen für einen Juwelendiebstahl angeheuert. Das Unterfangen geht schief – offensichtlich sind die Gangster verraten worden. Zwei sterben am Tatort, Mr. Orange wird schwer verletzt. Im Unterschlupf, einer leerstehenden Lagerhalle, diskutieren die verbliebenen Verbrecher über das Unglück – ohne Resultat. Auch das Foltern eines Polizisten bringt keine neuen Einsichten. Als ein Streit über Mr. Oranges Identität ausbricht, liefern sich die \”Reservoir Dogs\” ein letztes Gefecht.

Quentin Tarantinos Regiedebüt brachte dem Newcomer sofort den Ruf als Wunderknabe ein.

Sechs eiskalte Spezialisten werden unter falschem Namen für einen Juwelendiebstahl angeheuert. Das Unterfangen geht schief – offensichtlich sind die Gangster verraten worden. Zwei sterben am Tatort, Mr. Orange wird schwer verletzt. Im Unterschlupf, einer leerstehenden Lagerhalle, diskutieren die verbliebenen Verbrecher über das Unglück – ohne Resultat. Auch das Foltern eines Polizisten bringt keine neuen Einsichten. Was die ehrenwerten Gentlemen nicht wissen: Ausgerechnet der im Sterben liegende Mr. Orange ist ein Undercover-Cop. Als ein Streit über seine Identität ausbricht, liefern sich die \”Reservoir Dogs\” ein letztes Gefecht, das keiner überlebt.

Sechs eiskalte Spezialisten werden unter falschem Namen für einen Juwelendiebstahl angeheuert. Das Unterfangen geht schief. In einem Unterschlupf beginnt die Suche nach dem Verräter in den eigenen Reihen. Am Ende liefern sich die \”Reservoir Dogs\” ein letztes Gefecht, das keiner überlebt.

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray (5)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(1)
5
 
0 Stimmen
4
 
1 Stimme
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Ein schiefgegangener Juwelenraub ist der Ausgangspunkt für einen der härtesten filmischen Psychotrips des Jahres. Ganz im Sinne seiner Vorbilder Sam Peckinpah, Martin Scorsese und Jean-Pierre Melville schafft Quentin Tarantino in seinem gefeierten Debüt dabei seinen ganz persönlichen Hexenkessel: Die Suche nach dem Verräter in den eigenen Reihen gibt Harvey Keitel (“Bugsy”), Tim Roth (“Rosencrantz und Güldenstern sind tot”) und Michael Madsen (“Thelma & Louise”) die Gelegenheit, groß aufzuspielen. Ein filmisches Fegefeuer, das man nicht mehr vergißt. Spannend, brutal, clever und zum Schreien komisch: Filmfans kommen um diese geniale Mischung aus Caper Movie und Italowestern nicht herum.

Darsteller und Crew

News und Stories

Kommentare