Redemption (2011)

Filmhandlung und Hintergrund

Erlösung oder Wiedergutmachung heißt der Film auf deutsch, und ebenso kryptisch und vieldeutig wie sein Titel wirkt auch das Geschehen in diesem für wenig Geld experimentell im kalifornischen Outback inszenierten Mix aus Bürgerkriegswestern und Familienfluchtdrama. Irgendwie steckt spürbar Herzblut drin, und auch eine gewiss gute Botschaft, doch wird die Story so spröde dargeboten, dass selbst gutwillige Westernvielseher sich nicht immer leicht damit tun werden.

Die Brüder Adius und Abel McPherson haben mit Glück den amerikanischen Bürgerkrieg auf der Verliererseite überlebt und lassen nun mit ihren Frauen Sarah und Lily das niedergebrannte Atlanta hinter sich, um in Kalifornien ein neues Leben zu beginnen. Der Weg ins gelobte Land entpuppt sich als beschwerliche Odyssee, in deren Verlauf die McPhersons erst ihre Pferde verlieren und dann auch noch mit feindseligen Mexikanern aneinander geraten. Dabei ergeben sich aber auch neue, fruchtbare Bekanntschaften.

Eine Familie, die im amerikanischen Bürgerkrieg fast alles verloren hat, macht sich auf den Weg nach Kalifornien. Viel steiniger Weg und wenig Ziel in diesem experimentell anmutenden Low-Budget-Western.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (Ø 0)
    0
    0
    0
    0
    0
So werten die Kritiker (Ø 0)
    0
    0
    0
    0
    0

Cast und Crew

Bilder

Kommentare