Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen (2013)

Originaltitel: Percy Jackson: Sea of Monsters
Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (3)
  1. Ø 2.3

Filmhandlung und Hintergrund

Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen: Fortsetzung der Abenteuer um Percy Jackson, der Seemonster und andere mythologische Kreaturen bekämpfen muss, um die Zuflucht der anderen jungen Halbgötter zu schützen.

Als der Schutzwall des Camps der jungen Halbgötter erstmals von düsteren Kreaturen durchbrochen wird, begibt sich Percy Jackson, Sohn des Poseidon, mit zwei Freunden und seinem Halbbruder, einem jungen Zyklopen, auf eine gefährliche Mission. Auf einer Insel im Bermudadreieck wartet Polyphem, ein mächtiger Zyklop, auf Strandgut zum Verspeisen. Das Goldene Vlies, das er trägt, könnte den Schutzwall regenerieren, aber auch den Titanen Kronos wiederbeleben – ein Ziel, das Percys Rivale Luke rücksichtslos verfolgt.

Percy Jackson muss mythologische Kreaturen bekämpfen, um die Zuflucht der anderen jungen Halbgötter zu schützen. Fortsetzung des Fantasyabenteuers, das auf einer Bestsellerreihe von Rick Riordan basiert.

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray (2)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (3 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
1 Stimme
2
 
1 Stimme
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Nach wie vor im Fahrwasser von Harry Potter angesiedelt, bleibt die Verwurstung griechischer Mythen auch weiterhin nur was für amerikanische Kids.
  • Percy Jackson (Logan Lerman) steht vor einer besonderen Aufgabe: Das Halbgott-Camp ist in Gefahr, weil der Schutzwall gebrochen ist. Nur wenn er das Goldene Vlies zurückerobert, kann das Camp mit seinen Bewohnern, allesamt Halbgötter, gerettet werden. Percy begibt sich zusammen mit einigen alten und neuen Freunden auf eine gefährliche Odyssee in das unerforschte “Meer der Monster”, von Menschen als berüchtigtes Bermuda-Dreieck bezeichnet. Dort bekommen sie es mit angsteinflößenden Kreaturen zu tun, und Grover (Brandon T. Jackson) schwebt in Lebensgefahr, als er in die Fänge eines mächtigen Zyklopen gerät … Das Fantasyabenteuer um den Sohn Poseidons geht in die zweite Runde und macht alte griechische Mythen einem jungen Publikum schmackhaft, mit effektlastigen Actionduellen gegen fantasiereiche Geschöpfe, lockerem, humorvollen Ton und einem charismatischen jungen Helden.

    Fazit: Die spannenden Abenteuer um den Halbgott gehen in die zweite Runde, nach der erfolgreichen gleichnamigen Buchreihe.
  • Drei Jahre nach dem Kassenerfolg des auf Figuren der griechischen Mythologie basierenden Films "Percy Jackson: Diebe im Olymp" gibt es nun ein Fortsetzungsabenteuer. Thor Freudenthal ("Das Hundehotel", "Gregs Tagebuch – Von Idioten umzingelt!") löst Chris Columbus auf dem Regiestuhl ab, aber sonst bleibt "Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen", dem Rezept turbulenter Action mit jugendlichen Charakteren treu. Diese stehen mit einem Bein in der Realität, mit dem anderen in der Fantasywelt der Antike. Die Geschichte basiert erneut auf der gleichnamigen Buchreihe von Rick Riordan, einem amerikanischen Lehrer, der die griechische Mythologie in zeitgemäßer Form für ein jugendliches Publikum aufbereiten wollte.

    Percy Jackson sieht aus wie ein normaler Jugendlicher, aber er besitzt das Schwert Poseidons. Auch die anderen Figuren, die sich im Halbgott-Camp tummeln, verfügen über besondere Merkmale. Einer der Lehrer ist ein Zentaur und Percys Freund Grover hat als Satyr Ziegenfüße und kleine Hörner auf dem Kopf. Trotzdem würde sich das Leben im Camp nicht von anderen Ferienlagern unterscheiden, gäbe es da nicht diesen Angriff eines feuerspeienden Stiers. Außerdem begegnet Percy dem Orakel, Kronos, Zyklopen und einem Mantikor mit einem Löwenkörper und Skorpionschwanz. Im Meer lauert das strudelförmige Ungeheuer Charybdis. Die visuellen Effekte rund um die mythologischen Wesen bilden den Höhepunkt des Films.

    Das Universum Percy Jacksons weist auch ein paar Ähnlichkeiten mit den Harry-Potter-Geschichten auf: Das Halbgott-Camp ist wie die Zauberschule Hogwarts von einem gefährlichen Wald umgeben, es gibt einen jugendlichen Helden, der alle retten muss, und einen verblendeten Gegenspieler, der das schlummernde Böse auferstehen lassen will. Aber mit ihrem unbeschwerten Verhalten wirken Percy und seine Freunde gleichzeitig sehr in der normalen Welt verankert. Sie sind immer gut drauf und einsatzbereit, innere Konflikte werden allenfalls gestreift. All das gibt dem Film ein wenig den Eindruck einer Retortenkonstruktion, die das Emotionale vernachlässigt.

    Fazit: Die visuelle Gestaltung des jugendlichen Fantasyabenteuers "Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen" mit Figuren aus der griechischen Mythologie überzeugt, aber der temporeichen Action fehlt der emotionale Anker.
Alle ansehen

Darsteller und Crew

News und Stories

Kommentare