Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Outlander (2008) Film merken

Videos und Bilder

Filmhandlung und Hintergrund

Im Jahre 709 stürzt ein Raumschiff im Gebiet des heutigen Norwegen ab. Pilot Kainan überlebt zwar knapp, doch kaum hat ihn sein Computer die Landessprache und Kultur der ansässigen Wikinger gelehrt, nimmt ihn der Krieger Wulfric gefangen, weil er ihn für ein Massaker in einem nahen Dorf verantwortlich macht. Der wahre Übeltäter ist jedoch das Alienmonster Moorwen, das Kainan überführen sollte und das jetzt mordend durch die Lande zieht. Mit den Waffen der Eisenzeit ist ihm nicht beizukommen.

Die Wikinger staunen nicht schlecht, als anno 709 ein Meteor niedergeht und ein Fremder auftaucht, der vor einem blutrünstigen Monster warnt, das ganze Dörfer dezimiert. Actionreiche, starbesetzte Mischung aus Wikingerabenteuer und Science Fiction.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Es ist nicht leicht, ein Gott zu sein, weiß “Jesus” Jim Caviezel nur zu gut als Mann, der vom Himmel fiel und in einer Mischung aus Wikingerabenteuer à la “Der 13. Krieger”, “Beowulf”-Mythos und Science Fiction im Stile eines “Predator” die Ureinwohner rettet. Ein hohes Budget, saubere Effekte, eine knackige Regie, ordentliche Action und Topstars wie John Hurt (“Alien”), Ron “Hellboy” Perlman oder Sophia Myles (“Tristan & Isolde”) sorgen dafür, dass kaum Wünsche an ein Fantasytrip nach Walhalla offen bleiben.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare