Open Your Eyes (1997)

Originaltitel: Abre los ojos
Open Your Eyes Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Open Your Eyes: Spannender und eigenwilliger Psychothriller, in dem ein Mann von einem Unfall entstellt wird, nachdem er die Liebe seines Lebens getroffen hat.

Weil er eine aufdringliche Geliebte loswerden will, flirtet der gut aussehende Sunnyboy Cesar mit der hübschen Sofia und verliebt sich in sie. Später lässt er sich von der Ex-Geliebten im Auto mitnehmen. Die Enttäuschte lenkt den Wagen über eine Böschung. Sie stirbt, Cesar wird grausam entstellt. Fortan will keiner mehr mit ihm zu tun haben. Dann wendet sich das Blatt, Cesars Gesicht kann wieder hergestellt werden und Sofia gesteht ihm ihre Liebe. Doch immer öfter trägt sie das Gesicht der Ex-Geliebten – Cesar scheint in einem Albtraum gefangen.

Playboy Cesar verliebt sich in die hübsche Sofia. Seine wütende Ex-Geliebte lenkt den Wagen daraufhin über die Böschung. Cesar kann gerettet werden, doch sein Gesicht ist grausam entstellt. Alejandro Amenabars erstklassiger Psychothriller lieferte die Vorlage für das Remake “Vanilla Sky” mit Tom Cruise.

Bilder

Auf DVD & Blu-ray (3)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Der zweite Spielfilm des durch den Extrem-Psycho-Thriller “Tesis” bekannt gewordene, heute 25jährigen spanischen Regisseurs Alejandro Amenabar, der damals ein Versprechen abgab, das er jetzt, mit seinem zweiten Hochspannungs-Thriller, mehr als einlöst. Wie vor zwei Jahren auf der Berlinale im Panorama umjubelt, sollte die elegante, erotische und stilistisch makellose Mischung aus “12 Monkeys”, “Das Phantom der Oper” und “Die Schöne und das Biest” im Gewand eines virtuellen Psycho-Labyrinths genügend Anhänger finden, um diesmal nicht nur auf Video (wie der Vorgänger, der überdies sieben “Goya”, die spanischen Oscars, gewann), sondern auch auf der Leinwand zu reüssieren.

    Als schöner und reicher Ladies’ Man hat der junge César (Eduardo Noriega) alles vom Leben und scheut sich nicht, seinem Freund Pelayo die Freundin Sofia (Penelope Cruz, aus “Jamon, Jamon”) auszuspannen. Noch in derselben Nacht wird die junge Nuria, die er als One-Night-Stand vergessen hatte und die ihn obsessiv eifersüchtig verfolgt, seinen Traum vom romantischen Paradies, der durch Sofia geweckt wurde, in einen Alptraum verwandeln. Ein Autounfall, der sein Gesicht entstellt, Wahrnehmungstäuschungen, Lücken im Gedächtnis, die Zelle in der Gerichtspsychiatrie, Gesichtsoperationen, Hypnose, Verwechslungen der beiden Geliebten und schließlich Verdacht und Gewißheit, daß er in einer virtuellen Welt lebt, bringen César (wie James Stewart in “Vertigo”) an den Rand des Abgrunds.

    Ob er springen wird, ist nur eine von vielen Fragen, die der außerordentlich suggestive, ungemein spannende, attraktiv erotisierte komplexe Gehirn-Krimi auslöst, dessen Plot ein mehrfaches Sehen geradezu verlangt. Amenabar blufft nicht (wie viel Genrefilme), sondern er schafft dank eines einzigartig in seinen Motivkreisen vernetzten Drehbuchs ein ständiges Klima der Unsicherheit, der wechselnden Raum- und Zeitebenen und der planvollen Zerstörung von Gewißheiten. Fabelhaft die Einbeziehung der Architektur von Madrid, blendend die Schauspieler, fatal das Programm zur Verlängerung von Leben mittels Einfrieren. Das Meisterwerk des Spannungskinos sollte spielend Verleih und entsprechende Häuser finden. ger.

Darsteller und Crew

News und Stories

  • Emma Watson sieht sich als Betrügerin

    Nach "Harry Potter" drehte sie anspruchsvolle kleine Filme, für die sie viel Lob erhielt - doch damit kann Emma Watson nicht umgehen.

  • Emma Watson als Missbrauchsopfer in Psycho-Thriller

    Die "Harry Potter"-Darstellerin soll in "Regression" die Tochter von Ethan Hawke spielen, der sie angeblich missbraucht hat. Oder ist er das Opfer einer Verschwörung…?

  • Warner: Leih- und Kauf-Neuheiten im September

    Das September-Programm von Warner Home Video wird sehr umfangreich ausfallen. Nachdem wir bereits zahlreiche Titel einzeln vorgestellt haben, haben wir heute eine Komplettübersicht der geplanten Leih- und Kauf-Neuheiten zusammen gestellt. Neben aktuellen Filmen und Serien erscheinen auch eine grosse Zahl an Klassikern und Backkatalog-Titeln. Diese werden jedoch in vielen Fällen leider im nicht-anamorphen Widescreen...

  • Madonna plant Remake von "Das Experiment"

    Hollywood und die nicht enden wollende Sucht nach Neuverfilmungen: Jetzt hat es auch Pop-Königin Madonna erwischt.

Kommentare