Nora (1972)

Originaltitel: A Doll's House
Nora Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Nora: Sehenswerte Verfilmung des Ibsen-Dramas mit Jane Fonda in der Titelrolle.

Nora, die Gattin des Bankdirektors Torvald Helmer, hat vor Jahren die Unterschrift ihres im Sterben liegenden Vaters gefälscht, um Geld für eine Reise leihen zu können, die zur Gesundung ihres damals erschöpften Mannes notwendig war. Als Torvald nach einem missglückten Erpressungsversuch nun davon erfährt, sieht er seine eigene Zukunft zerstört und beschimpft Nora. Trotzdem will er die Fassade seiner Ehe aufrecht erhalten, umso mehr, nachdem er in den Besitz des Schuldscheins gelangt und diesen verbrennt. Doch Nora hat erkannt, dass sie für ihren Mann nur ein lebloser Besitz ist. Sie verlässt ihn und die Kinder.

Nora, die Gattin des Bankdirektors Torvald Helmer, fühlt sich in ihrer Ehe und den gesellschaftlichen Zwängen gefangen und entmündigt. Sie bricht aus, um zu sich selbst finden zu können. – Vielgelobte Verfilmung des gleichnamigen Bühnendramas von Henrik Ibsen.

Bilder

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Sehenswerte Verfilmung des Ibsen-Dramas, in dem die Titelfigur erkennt, dass sie von ihrem Mann nur für ein Püppchen gehalten wird und die Konsequenzen zieht. Die Abrechnung mit den Ehe-Konventionen des späten 19. Jahrhunderts wurde von James Losey (“Der Mittler”) mit der frisch gebackenen Oscar-Preisträgerin Jane Fonda (“Klute”) in der Hauptrolle inszeniert, stieß aber seinerzeit auf nur wenig Resonanz beim Publikum. Puristen kritisierten den Umstand, dass Geschehnisse, die in der Vorlage erst später durch Dialoge zur Sprache kommen, von Losey als neu geschriebene Szenen vorangestellt wurden.

Darsteller und Crew

News und Stories

  • KSM: Kauf-Neuheiten im April 2009

    KSM kündigt insgesamt 20 DVD Neuheiten für April 2009 an. Das Programm ist wie gewohnt sehr umfangreich und facettenreich ausgefallen. Highlight ist die Doppel-DVD des Horrorfilms “Virus Undead”, der auf dem Fantasy Film Festival erfolgreich seine Premiere feierte. Die Kauf- und Leih-DVDs erscheinen am 09.04 bzw. am 23.04.2009 im Handel. Ab sofort bestellbar: Fog²- Revenge of the Executed (DVD) bei Amazon bestellen...

Kommentare