Nathalie küsst (2011)

Originaltitel: La délicatesse
Nathalie küsst Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 3.5

Filmhandlung und Hintergrund

Nathalie küsst: Bittersüße Romantikkomödie um eine junge Witwe, die ausgerechnet für den unauffälligsten Mann in ihrer Firma ihre Gefühle entdeckt.

Für die junge Nathalie hängt der Himmel voller Geigen. Sie ist jung und hübsch, glücklich verheiratet und hat einen tollen Job. Von einem Tag auf dem anderen wirft sie das Schicksal aus der Bahn. Nach dem Unfalltod ihres Mannes kniet sie sich in die Arbeit, macht Karriere und beisst die Zähne zusammen, verbringt ihre Zeit allein. Bis sie aus einem Impuls heraus den nicht gerade attraktiven Quotenschweden in der Firma küsst und sich fast unfreiwillig auf eine emotionale Reise begibt und eine zaghaft eine neue Liebe wagt.

Eine junge Witwe entdeckt ausgerechnet für den unauffälligsten Mann in ihrer Firma ihre Gefühle. Romantische Komödie nach Romanvorlage, die stark auf den Charme und die Reize von “Amélie” Audrey Tautou zugeschnitten ist.

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
1 Stimme
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Der französische Film „Nathalie küsst“ ist eine originelle Liebesgeschichte über ein ungleiches Paar, das auf dem Weg ins Glück viele Hindernisse zu überwinden hat. Zum einen trauert Nathalie (Audrey Tautou) noch um ihren verstorbenen Ehemann, zum anderen ist Markus (François Damiens), der schüchterne Schwede, scheinbar nicht die beste Partie für die attraktive Abteilungsleiterin. Regisseur David Foenkinos inszenierte gemeinsam mit seinem Bruder Stéphane nach seinem eigenen, 2009 erschienenen Roman.

    Es geschieht nichts Großartiges in dieser Geschichte, die sich die Zeit und die Freiheit nimmt, vom geraden Weg abzuweichen. Auf ihren kleinen Expeditionen in scheinbar unzusammenhängende Nebenaspekte bildet sie jedoch mehr Realität ab, als viele konventionell erzählte Filme. Schon der Aufbau ist ungewöhnlich, denn zunächst geht es darum, wie Nathalie ihre große Liebe François (Pio Marmaï) kennen lernt, wie sie zusammen leben, und dann um die Trauer der jungen Witwe. Erst als Nathalie Jahre später zumindest im Arbeitsleben wieder Fuß gefasst hat, kommt Markus ins Spiel und mit ihm der wichtigste Erzählstrang.

    Bis dorthin hat man Nathalie als verletzte und hinter einem spröden Schutzschild verborgene Frau kennen gelernt, die tapfer um Wahrhaftigkeit und einen eigenen Weg ringt. Audrey Tautou spielt die mädchenhaft schlanke Person als zurückhaltenden Charakter, dem verführerisches Auftreten fern liegt. Dennoch übt sie auf ihren Chef Charles (Bruno Todeschini) eine unwiderstehliche Anziehungskraft aus. Nathalies emotionale Bedürfnisse verkümmern im Schatten, bis zu diesem Aussetzer, als sie den bislang unbeachteten Mitarbeiter leidenschaftlich küssen muss.

    Markus trägt im Gegensatz zu den formeller und eleganter gekleideten Kollegen einen beigen Pullover, der seinen fehlenden Ehrgeiz und seine Gehemmtheit demonstriert. Von Nathalies Kuss entflammt, pocht er mit kindlicher Unschuld darauf, dass die Verzauberung nicht endet. Auf ihren Dates entfaltet der nicht sonderlich attraktive Markus seinen unverdorbenen Charme. François Damiens spielt dieses männliche Mauerblümchen, das witzig über seine neue Beliebtheit im Büro sinniert, bewegend.

    Die Beziehung entwickelt sich holprig und unsicher. Auch Markus und der Chef gestatten sich spontane Ausbrüche ins Emotionale, sobald sie sich in einer Sackgasse wähnen. Die wirklichkeitsnahe Figurenzeichnung ermöglicht viel Situationskomik, ohne dass die ernsten Töne ins Hintertreffen geraten. Vereinzelt auftauchende Stilmittel wie Off-Kommentar, Splitscreen oder Fantasieeinbrüche rauen die Erzählweise auf und eröffnen den Charakteren weitere Ausdrucksmöglichkeiten.

    Fazit: Die zarte Liebesgeschichte mit Sinn für Komik findet ihre Realitätsnähe auf Nebenwegen.
  • Frankreichs zauberhafter Star Audrey Tautou in einer bittersüßen Tragik-Romanze mit Herz und Humor.

    Für Nathalie (Audrey Tautou) hängt der Himmel voller Geigen. Sie ist jung, hübsch und glücklich verheiratet. Doch dann stirbt ihr Mann, und dieses Ereignis wirft sie völlig aus der Bahn. Sie kniet sich in die Arbeit, macht Karriere und beißt die Zähne zusammen, verbringt ihre Zeit allein. Bis sie aus einem Impuls heraus Markus (François Damiens), den unscheinbaren Quotenschweden der Firma, küsst. Der weiß nicht, wie ihm geschieht, setzt aber alles daran, seine schöne Chefin für sich zu gewinnen. Damit beginnt für Nathalie fast unfreiwillig eine emotionale Reise, die sie wieder zu sich selbst und zu einer neuen Liebe führt. Nach seinem gleichnamigen internationalen Bestseller inszeniert David Foenkinos mit seinem Bruder Stéphane den ersten gemeinsamen Film – ein gelungener Balanceakt zwischen Komik und Tragik. Der Charme dieser Liebesgeschichte liegt in dem totalen Gegensatz zwischen der smarten Audrey Tautou und dem belgischen Komikstar François Damiens, der mit Zähigkeit sein Ziel erreicht. Prinzessin küsst Frosch: schön!

Darsteller und Crew

News und Stories

  • "Nathalie küsst" mit Audrey Tautou im September 2012

    Concorde Home Entertainment hat die französische Romantik-Komödie “Nathalie küsst” auf DVD und Blu-ray angekündigt. Audrey Tautou spielt darin eine Frau, deren Mann bei einem Unfall ums Leben kommt. Sie verschließt sich daraufhin total, doch nach einigen Jahren küsst sie plötzlich wie aus heiterem Himmel den unscheinbarsten Mitarbeiter ihres Teams. Dieser verliebt sich Hals über Kopf in sie, doch sie will...

  • "Nathalie küsst" mit Audrey Tautou im September 2012

    Concorde Home Entertainment hat die französische Romantik-Komödie “Nathalie küsst” auf DVD und Blu-ray angekündigt. Audrey Tautou spielt darin eine Frau, deren Mann bei einem Unfall ums Leben kommt. Sie verschließt sich daraufhin total, doch nach einigen Jahren küsst sie plötzlich wie aus heiterem Himmel den unscheinbarsten Mitarbeiter ihres Teams. Dieser verliebt sich Hals über Kopf in sie, doch sie will von...

Kommentare

Liebe Nutzer, wir überarbeiten unser Kommentarsystem um es in Zukunft noch nutzerfreundlicher und weiter zugänglich zu machen. Bitte habt noch etwas Geduld mit uns, wir werden es euch dann bald an dieser Stelle zur Verfügung stellen.