Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Nachmittag (2007)

Nachmittag Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Nachmittag: Angela Schanelecs eigenwillige Verfilmung von Tschechows "Die Möwe".

Die 19-jährige Agnes (Miriam Horwitz) kehrt in das Sommerhaus am See zurück, in dem sie aufwuchs. Dort begegnet sie ihrer Jugendliebe Konstantin (Jirka Zett) wieder, für den sie immer noch Gefühle hegt. Doch Konstantin ist ein um sich selbst kreisender Schriftsteller geworden, der darüber hinaus in einer schuldbeladenen Beziehung zu seiner Mutter Irene (Angela Schanelec) lebt, eine narzisstische Schauspielerin. Sein sterbender Onkel Alex (Fritz Schediwy) rundet das deprimierende Bild ab, denn die Familie steht vor ihrem Ende.

Angela Schanelec

Die 19-jährige Agnes kehrt in das Berliner Sommerhaus zurück, in dem sie aufwuchs. Dort trifft sie den Jungen, in den sie sich damals verliebt hat und den sie insgeheim immer noch liebt. Doch Konstantin ist ein auf sich selbst bezogener Schriftsteller geworden und befindet sich damit in bester Gesellschaft: Seine Mutter ist eine narzisstische Schauspielern, sein Onkel liegt im Sterben und zeigt keinerlei Interesse an seiner Umwelt. Er herrscht Sprachlosigkeit zwischen ihnen. Agnes erkennt, dass sie ihren eigenen Weg gehen muss.

Bilder

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Angela Schanelec, Meisterin des schweren Kunstfilms, adaptiert Tschechows “Die Möwe”, ließ von der Vorlage mit Ausnahme der Rahmenhandlung aber nicht viel übrig. Ungewöhnlich konventionell, aber nicht weniger anspruchsvoll und nur eigenen Gesetzen folgend, verdichtete sie die Handlung auf zwei Nachmittage in einer Berliner Villa und verzichtet auf Zeit- und Ortssprünge. Das architektonische Kino eines Antonioni und Godard in seiner humorlosesten Phase standen offenkundig Pate.

Darsteller und Crew

News und Stories

  • Fakten und Hintergründe zum Film "Nachmittag"

    Mehr zum Film? Wir haben die wichtigsten Hintergründe und Fakten für Dich gesammelt: detaillierte Inhaltsangaben, Wissenswertes über die Entstehung des Films, ausführliche Produktionsnotizen. Klick rein!

  • Filmgalerie 451: "Nachmittag" im Mai 2008

    Filmgalerie 451 kündigt für den Mai 2008 gleich zwei Filme der deutschen Regisseurin Angela Schanelec auf DVD an. Das Drama “Nachmittag” lief am 11. Oktober 2007 in den deutschen Kinos an und erzählt einfühlsam die Geschichte einer Familie, die drei Sommertage in einem Haus am See verbringen möchten. Die Kauf-DVD bietet als Bonusmaterial ein Videoporträt “Das Kino von Angela Schanelec” über die Regisseurin an. ...

Kommentare