Mörder ohne Erinnerung (2003)

Originaltitel: De zaak Alzheimer
Mörder ohne Erinnerung Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Mörder ohne Erinnerung: Thriller um einen an Alzheimer erkrankten Profikiller, der sich gegen seine Arbeitgeber wendet.

Eine mysteriöse Mordserie, der sowohl geachtete Bürger wie kleine Gauner und offenbar auch eine Prostituierte in schulpflichtigem Alter zum Opfer fielen, beschäftigt die Antwerpener Mordkommissare Vincke und Verstuyft. Nach einigen Umwegen kommt man auf die Spur eines aus Marseille herbei gereisten Profikillers fortgeschrittenen Alters, der, an Alzheimer leidend und seinen Job verachtend, beschlossen hat, Tabula rasa zu machen und nacheinander in der Befehlskette aufsteigend die eigenen Auftraggeber zu liquidieren.

Ein aus dem Ruder gelaufener Profikiller stiftet Unruhe unter angeblich guten Bürgern Antwerpens in diesem exzellenten Thriller vor den Hintergründen der mittlerweile pressenotorischen belgischen Verhältnisse.

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray (2)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Einander offenkundig behindernde, mitunter geradeheraus zwielichtige Ermittlungsbehörden, weitverzweigte Pädophilenringe und von Korruption zersetzte Politikerzirkel – viel von dem, was zuletzt über Belgien in den Zeitungen zu lesen war, spiegelt sich wieder in dieser düsteren, in durchweg kalten Farbtönen gehaltenen Krimiperle aus holländisch-belgischer Co-Produktion. Ob sich das Gros der Thrillerfreunde von dem Titel angesprochen fühlt sei dahingestellt, auf ihre Kosten aber kommen sie alle(mal).

Darsteller und Crew

Kommentare