Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Manche mögen's heiß (1959)

Originaltitel: Some Like It Hot
Manche mögen's heiß Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (2)
  1. Ø 4
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Manche mögen's heiß: Billy Wilders Geniestreich: Zwei arbeitslose Musiker schmuggeln sich auf der Flucht vor Mafiagangstern, als Frauen verkleidet, in eine Damenjazzkapelle.

Im Jahr 1929 waren in den USA die Goldenen Zwanziger vorbei, die große Weltwirtschaftskrise stand bevor. Währenddessen erfreute sich jedoch die Mafia an den klingenden Kassen, denn die Prohibition brachte den illegalen Handel zum Glühen. Dass mit den verbrecherischen Machenschaften nicht zu spaßen ist, merken auch die beiden Musiker Jerry (Jack Lemmon) und Joe (Tony Curtis), die durch einen dummen Zufall einen Mafia-Mord beobachten. Der Boss der Bande, Gamaschen-Colombo (George Raft), will natürlich die beiden Zeugen aus dem Weg schaffen und so nutzen die beiden Musiker die erstbeste Gelegenheit, um abzutauchen.

Jerry und Joe heuern bei einer neuen Band an, die zu einem Auftritt nach Miami reist. Diese stellt sich jedoch als Damenkapelle heraus, sodass den beiden nichts anderes übrig bleibt, als sich zu verkleiden und Damen zu mimen. So wird aus Joe Josephine und aus Jerry Daphne. Bereits auf der Zugfahrt lernen sie die attraktive Sugar (Marilyn Monroe) kennen und verlieben sich in ihr Band-Mitglied. Doch nicht nur dürfen sie nicht ihre Tarnung auffliegen lassen, sondern sorgt auch ihre Verkleidung für allerlei Missverständnisse. Davon abgesehen ist die Mafia nie weit entfernt...

Billy Wilders Meilenstein des Komödien-Genres, “Manche mögen\’s heiß”, war bereits kurz nach dem Erscheinen des Films ein absoluter Kino-Hit und hat bis heute nichts von seinem Humor eingebüßt. Obwohl die Dreharbeiten mit der damals schon leicht verwirrten und unsicheren Marilyn Monroe aufgrund der Einmischung durch ihren Manager und ihren Ehemann Arthur Miller nicht einfach waren, gab Billy Wilder Jahre später zu verstehen, dass sie ihre Arbeit großartig gemacht und zum Erfolg des Films beigetragen hätte.

Bilder

Auf DVD & Blu-ray (4)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(2)
5
 
1 Stimme
4
 
0 Stimmen
3
 
1 Stimme
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Perfekt inszenierte Kriminalkomödie von Billy Wilder, der vier Jahre zuvor mit Marylin Monroe bereits den Kassenerfolg “Das verflixte 7. Jahr” drehte und damit nicht unwesentlich zum Mythos der Leinwandgöttin beigetragen hatte. Bis zum furiosen Finale der temporeichen Komödie jagt ein Gag den nächsten. Obwohl die Monroe auch hier keine Hauptrolle spielt, steht sie dennoch jederzeit im Mittelpunkt des Geschehens und verleiht – beispielsweise bei ihrem Sangesvortrag in einem fast durchsichtig wirkenden Abendkleid – dem Begriff Sexsymbol neue Dimensionen.

Darsteller und Crew

News und Stories

  • Anti-Oscar als Aprilscherz mit Taylor Lautner und Transformers-Babe

    Bisher gab's den Anti-Oscar "Goldene Himbeere" immer am Tag vor der "echten" Verleihung, ab sofort erst am 1.4.! Bei "Twilight" und "Transformers" zittert man schon…

  • Robert Downey Jr. und Jude Law mögen's heiß

    Die beiden "Sherlock Holmes"-Stars liebäugeln angeblich mit einem Remake der Kostümierungskomödie "Manche mögen's heiß" mit Marilyn Monroe.

  • 20th Fox: Neun Backkatalog-Blu-rays im Juni 2011

    20th Century Fox Home Entertainment wird am 10. Juni 2011 neun Filme aus dem MGM-Backkatalog erstmals auf Blu-ray veröffentlichen. John Schlesingers Drama “Asphalt Cowboy” mit Dustin Hoffman und Jon Voight wurde dreifach mit dem Oscar prämiert und erscheint mit einen Audiokommentar und drei Featurettes als Extras. Das bildgewaltige Drama “Die Kadetten von Bunker Hill” mit Sean Penn und Tom Cruise erscheint passend zum...

  • Robert Downey Jr. trägt Frauenkleider in "Sherlock Holmes 2"

    Schrille Verkleidungen und eine Noomi Rapace, die sich gerne prügelt: Am Set von Sherlock Holmes geht's turbulent zu, verrät Robert Downey Jr.

Kommentare