Madra (1994)

Madra Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

In einer märchenhaften japanischen Mittelalterwelt regiert der junge Prinz Yamato mit weiser Voraussicht über ein edles Volk von Kampfkünstlern. Doch als ein vermeintlich geschlagener “Herrscher der Dunkelheit” in Gestalt des achtköpfigen Monsters Madra aus seinem Exil im Schattenreich zur Erde zurückkehrt, ist es mit dem Frieden vorbei. Yamato muß mit einer Handvoll Gefolgsleuten in eine nahezu aussichtslose Schlacht ziehen, bei der nicht weniger als das Schicksal der Menschheit auf dem Spiel steht.

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Aufwendiger Fantasyfilm aus dem Land der aufgehenden Sonne, der mit einer Vielzahl spektakulärer Trickeffekte und einem ganzen Bataillon renomierter Nippon-Fimstars aufwartet. Regisseur Takao Okawara zeichnete bereits für mehrere Abenteuer des japanischen Nationalmaskottchens Godzilla verantwortlich, und so verwundert es kaum, das auch in dieser “Japanese Ghost Story” ein höchst destruktiver Superdrache durch die filigrane Modell-Landschaft taumelt. Fantasyfans schlagen zu.

Darsteller und Crew

Kommentare