Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Liebe muß verstanden sein (1933) Film merken

Liebe muß verstanden sein Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Liebe muß verstanden sein: Deutsches Lustspiel, in dem eine Stenotypistin für Verwirrung sorgt.

Die Stenotypistin Margit soll für ihren Chef Plaumann 3.000 Mark auf die Bank bringen, vertrödelt die Zeit aber beim Schaufensterbummel und steht schließlich vor verschlossener Tür. Sie reist Plaumann nach Leipzig nach, wo der im Glauben, das Geld sei als Anzahlung eingezahlt, vom Erfinder Lambach eine neuartige Fernsteuerung erwerben will. Da Plaumann eine Autopanne hat, trifft Margit vor ihm ein und ruht sich in einem scheinbar leer stehenden Hotelzimmer aus, das sich als das Zimmer Lambachs entpuppt. Lambach selbst wird vom eifersüchtigen Vetter seiner Verlobten beschattet, der nur darauf gewartet hat, ihn “in flagranti” erwischen zu können…

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Deutsches Lustspiel mit den üblichen Irrungen und Verwirrungen, die nicht nur einmal die Grenzen des Glaubwürdigen überschreiten. Regisseur Hans Steinhoff befasste sich hier noch einmal mit unbeschwerter Unterhaltung, bevor er seine handwerklichen Fähigkeiten in den Dienst der Nationalsozialisten stellte und, angefangen mit “Hitlerjunge Quex”, zu einem ihrer Starregisseure wurde, der unter anderem Propagandafilme wie “Ohm Krüger” zu verantworten hatte. In der Rolle der Verwirrung stiftenden Stenotypistin ist die in Budapest geborene Sängerin und Schauspielerin Rosi Barsony (“Ball im Savoy”) zu sehen.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare