News

Kinocharts: "Kung Fu Panda 3" ringt "The Revenant" nieder

Letzte Woche zeichnete sich bereits ab, dass in den USA eine Wachablösung stattfinden wird. Der Kinostart von “Kung Fu Panda 3″ beschert den Vereinigten Staaten eine neue Nummer 1, während hierzulande erneut ein Jugendfilm das Geschehen dominiert und selbst einen Film von Quentin Tarantino in die Schranken weist. 

Der Lauf von “Bibi &  Tina – Jungs gegen Mädchen” geht eindrucksvoll weiter. Am zweiten Wochenende entschieden sich erneut 330.000 Zuschauer für den dritten Teil der Jugendfilm-Reihe. Damit konnte die Arbeit von Regisseur Detlev Buck sogar “The Hateful Eight” von Quentin Tarantino bezwingen. Der Western war mit 3,25 Millionen Euro Umsatz zwar erfolgreicher als “Bibi &  Tina – Jungs gegen Mädchen” mit seinen 2,1 Millionen Euro, allerdings entschieden sich nur 315.000 Kinogänger für das neueste Tarantino-Werk. An die 750.000 Zuschauer, die 2013 am Eröffnungswochenende in “Django Unchained” gingen, reicht das nicht heran, aber dennoch ist es ein gutes Ergebnis für “The Hateful Eight”. Ein weiterer Neuling findet sich auf Platz vier, wo es sich “Alvin und die Chipmunks: Road Chip” gemütlich gemacht hat, der ganze 240.000 Besucher anlocken konnte.

Wer sonst noch seinen Weg in die Top 5 gefunden hat, erfahrt ihr hier:

Die Kinocharts in Deutschland

  1. “Bibi & Tina – Mädchen gegen Jungs” - 330.000 Zuschauer (2,1 Millionen Euro Umsatz)
  2. “The Hateful Eight” – 315.000 Zuschauer (3,25 Millionen Euro Umsatz)
  3. “The Revenant – Der Rückkehrer” - 240.000 Zuschauer (2,3 Millionen Euro Umsatz)
  4. “Alvin und die Chipmunks: Road Chip” - 230.000 Zuschauer (1,5 Millionen Euro Umsatz)
  5. “Star Wars: Das Erwachen der Macht” – 140.000 Zuschauer (1,7 Millionen Euro Umsatz)

Die Kinocharts in den USA

Nachdem das vergangene Wochenende in den USA eher verhalten ausfiel, ist es kaum überraschend, dass “Kung Fu Panda 3″ (deutscher Kinostart: 17. März 2016) sich an die Spitze schlagen konnte. Überzeugende 41 Millionen US-Dollar spielte der Animationsfilm ein, lag damit aber knapp hinter seinem Vorgänger “Kung Fu Panda 2″, der seinerzeit mit 47,6 Millionen US-Dollar debütierte. Ob dies das erste Anzeichen einer Ermüdung beim Publikum ist? Eine weitere Erwähnung hat sich “Star Wars: Das Erwachen der Macht” verdient. Die siebte Episode landete mit seinen Einnahmen von 10,7 Millionen US-Dollar zwar nur auf einem dritten Platz, weltweit konnte er jedoch die Hürde von zwei Milliarden US-Dollar knacken. Damit ist er nach “Titanic” und “Avatar – Aufbruch nach Pandora” der dritte Film, dem dies gelang und erstaunlicherweise starteten alle drei Filme im Dezember in den Kinos. Dies könnte ein weiterer Grund sein, warum “Star Wars: Episode VIII” auf Dezember 2017 vertagt wurde.

Die gesamte Top 5 der US-Kinocharts findet ihr in unserer Übersicht:

  1. “Kung Fu Panda 3″ - 41,0 Millionen US-Dollar Umsatz
  2. “The Revenant – Der Rückkehrer” – 12,4 Millionen US-Dollar Umsatz
  3. “Star Wars: Das Erwachen der Macht” - 10,7 Millionen US-Dollar Umsatz
  4. “The Finest Hours” - 10,3 Millionen US-Dollar Umsatz
  5. “Ride Along: Next Level Miami” - 8,3 Millionen US-Dollar Umsatz

Quellen:

Blickpunkt: Film und Screenrant

Kommentare

Liebe Nutzer, wir überarbeiten unser Kommentarsystem um es in Zukunft noch nutzerfreundlicher und weiter zugänglich zu machen. Bitte habt noch etwas Geduld mit uns, wir werden es euch dann bald an dieser Stelle zur Verfügung stellen.