Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

King Arthur: Legend of the Sword (2017)

King Arthur: Legend of the Sword Poster
Kinostart:
Userwertung (12)
  1. Ø 4.5

Filmhandlung und Hintergrund

King Arthur: Legend of the Sword: Auftakt einer geplanten Filmreihe um den legendären englischen König.

Der junge Arthur (Charlie Hunnam) verbringt seine Tage damit, sich mit einer Bande von Straßenjungen in den Gassen von Londonium herumzutreiben. Sein Leben verändert sich radikal, als es ihm gelingt, das legendäre Schwert Excalibur aus einem Stein zu ziehen. Denn eigentlich fließt in den Adern von Arthur königliches Blut. Sein Vater Uther Pendragon (Eric Bana) wurde jedoch von dem grausamen Despoten Vortigern (Jude Law) ermordet und Arthur damit um sein rechtmäßiges Erbe gebracht. Durch die Kraft, die das Schwert mit sich bringt, wird der eigentliche König geradezu gedrängt, sich der Rebellion anzuschließen. Dort lernt er die rätselhafte Guinevere (Àstrid Bergès-Frisbey) kennen. Arthur muss schnell lernen, die magische Waffe, die er nun in Händen hält, zu beherrschen und sich seinen eigenen Abgründen zu stellen. Denn nur wenn er dies meistert, kann er zu dem würdigen Anführer werden, den der Widerstand im Kampf gegen Vortigern dringend braucht.

“King Arthur: Legend of the Sword” – Aktueller Trailer

“King Arthur: Legend of the Sword” – Besetzung und Hintergründe

Die Geschichten rund um die Sagengestalt Artus wurden schon mehrfach verfilmt. Zu den bekanntesten Adaptionen gehören der gleichnamige Film “King Arthur” von 2004 und natürlich die Monty Ponthy-Parodie “Die Ritter der Kokusnuss”. Die Neuverfilmung von Guy Ritchie (“Sherlock Holmes”) erzählt die Ursprungsgeschichte von König Artus in etwas abgewandelter Form, die mit einer Extra-Portion Fantasy-Spektakel angereichert wird. Dabei konnte Ritchie einen hochkarätigen Cast um sich scharen. Neben den den britischen Schauspielern Jude Law (“Spy“) und Charlie Hunnam (“Die versunkene Stadt von Z“) haben der Australier Eric Bana (“Westworld“) und Fußball-Legende David Beckham einen Auftritt.

“King Arthur“ ist als erster Teil einer Filmreihe um die Mythen und Sagen gedacht. Dabei soll in Zukunft nicht nur Arthurs Geschichte, sondern auch die von Lancelot und Merlin erzählt werden. “King Arthur:  Legend of the Sword” startet am 11. Mai 2017 in den deutschen Kinos.

5 Fun Facts zum Filmstarts

  • Charlie Hunnam hatte für die Rolle in “Sons of Anarchy” viel Gewicht verloren. Guy Ritchie war während des Casting-Prozesses besorgt, dass Hunnam den Part des Kriegers nicht stemmen könnte. Der Schauspieler hat ihm daraufhin versprochen, seine körperliche Fitness zu verbessern und hat den Part bekommen.
  • Für die Actionszenen hat Charlie Hunnam den irischen MMA-Kämpfer Conor McGregor studiert und seine Figur an dessen Bewegungen und Verhalten orientiert.
  • Katie McGrath, die im Film die Rolle der Elsa übernimmt, hat schon in der BBC-Serie “Merlin” (2008) die Halbschwester von Arthur gespielt.
  • Ursprünglich wollte David Dobkin („Die Hochzeit-Crasher“) das Projekt übernehmen und mit Kit Harrington („Game of Thrones“) als Arthur und Joel Kinnaman (“RoboCop” 2014) als Lancelot umsetzen. Dieser Versuch wurde jedoch als zu teuer und die Schauspieler als zu unbekannt angesehen.
  • Zu einem bestimmten Zeitpunkt waren auch Colin Farrell als Arthur und Gary Oldman als Merlin engagiert worden, aber diese Version wurde ebenfalls nicht umgesetzt.

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(12)
5
 
10 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
1 Stimme
2
 
0 Stimmen
1
 
1 Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Darsteller und Crew

News und Stories

  • Robin Hood kehrt zurück - gleich in vier Filmen

    Busytime in Sherwood Forrest. Vier Robin Hood-Filme sind derzeit in Hollywood in der Mache. Und nicht etwa, dass es sich um einen Vierteiler handelt, der den Volksmythos um den vogelfreien Bogenschützen, der dem Sheriff von Nottingham das Leben zu Hölle macht, auf ein hohes episches Niveau befördern soll. Nein, gleich vier Studios arbeiten – jedes für sich – an einer Rückkehr des Rächers der Entrechteten. Nachdem...

  • Führt Denzel Washington die glorreichen Sieben an?

    Im Herbst ist der zweifache Oscar-Gewinner, Denzel Washington, bei uns im knallharten Thriller The Equalizer zu sehen, danach könnte er aber als Chef der glorreichen Sieben zurückkehren. Der Western Die glorreichen Sieben von 1960 war im Grunde ein Remake von Akira Kurosawas Kriegerepos Die sieben Samurai aus dem Jahre 1954. Soviel haben The Equalizer, der auf der gleichnamigen TV-Serie der späten 1980er basiert, und...

  • Til Schweiger bei "King Arthur"

    Der deutsche Darsteller Til Schweiger wird zusammen mit dem Schweden Stellan Skarsgard die Besetzung des Disney Projektes King Arthur abrunden. Die Hauptrolle in dem von Antoine Fuqua (Training Day) inszenierten Film hat Clive Owen inne. Til Schweiger wird bei King Arthur in die Rolle des sächsischen Oberleutnant Cynric schlüpfen, wogegen Stellan Skarsgard seinen Vater spielen wird. Demnächst wird er in Lara Croft...

  • Keira Knightley bei "King Arthur"

    Bend It Like Beckham Darstellerin Keira Knightley wird in dem bevorstehen Disney Projekt King Arthur die Rolle der Guinevere bekleiden. In der Hauptrolle werden wir Clive Owen (Gosford Park) antreffen. Disney will mit dieser Verfilmung einen neuen Weg einschlagen und sich von den mythenumrankten Handlungselementen vergangener Verfilmungen verabschieden. Stattdessen will man sich auf die politische Situation konzentrieren...

Kommentare