Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Journey to the End of the Night (2006) Film merken

Journey to the End of the Night Poster
 

Videos und Bilder

Filmhandlung und Hintergrund

Der alternde Bordellbesitzer Rosso hat genug vom anstrengenden Gaunerdasein in Brasiliens brodelndem Moloch Sao Paolo. Jetzt soll ein letzter Drogendeal das finanzielle Fundament schaffen für eine Rückkehr in die Staaten mit der schönen jungen Frau und jenem Jungen, von dem Rosso glaubt, er sei sein jüngster Sohn. Rossos ältester Sohn, in Wahrheit Vater des Knaben, hat andere Pläne und einen geldgierigen Cop im Nacken. Als er versucht, Daddy um Geld und Weib zu prellen, kommt es zur Katastrophe.

Anlässlich eines außerplanmäßig verlaufenden Drogendeals spitzt sich ein schwelender Vater-Sohn-Konflikt dramatisch zu. Nordamerikanische Stars vor südamerikanischen Kulissen in einem atmosphärisch dichten Kriminaldrama.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Heruntergekommene Exilamerikaner, russische und afrikanische Drogengangster, Huren und Transen, korrupte Cops und kleine Straßengauner streiten um Geld, Glück und das nackte Überleben in dieser düsteren, mit drastischer Gewalt wie Murphy’s Law nicht geizenden Mischung aus Narco-Episodenthriller und Ödipus-Familiendrama vom vielversprechenden Independent-Regisseur Eric Eason (“Manito”). Brendan Fraser (“Die Mumie”) und Scott Glenn (“Das Schweigen der Lämmer”) sollten genug Krimikunden für die Genreperle interessieren.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare