News

"Independence Day 2": Erster Trailer bedroht uns mit noch größerer Alien-Invasion

Nach dem großen Erfolg von “Independence Day” dauerte es genau zwei Dekaden, bis uns eine Fortsetzung die neuste Alien-Invasion zeigt. Fans des ersten Teils werden für die lange Wartezeit jedoch entschädigt, denn ein dritter Film soll ebenfalls noch folgen. Doch zunächst konzentrieren wir uns einmal auf “Independence Day 2: Wiederkehr”, zu dem uns ein erster Trailer erreicht hat. 

Zwanzig Jahre sind seit dem Krieg von 1996 vergangen, der die Menschheit an den Rand der Vernichtung gebracht hat. Nun kehren die Aliens allerdings zurück, um die Bewohner des Planeten Erde einmal mehr auszulöschen und die Ressourcen für sich alleine in Anspruch nehmen zu können. Die Menschheit war in den vergangenen Jahren aber nicht untätig, sondern hat sich auf diese Schlacht vorbereitet, so gut es eben geht. Doch wird das reichen, um die extraterrestrische Bedrohung abzuwenden?

Mehr dazu: Die besten Katastrophenfilme

Der erste Trailer zu “Independence Day: Wiederkehr” bietet uns ein Wiedersehen mit alten Bekannten wie Jeff Goldblum (“Jurassic Park”) und Bill Pullman (“Mel Brooks’ Spaceballs”), aber auch neue Gesichter wie Liam Hemsworth (“Die Tribute von Panem: The Hunger Games”) und William Fichtner (“Teenage Mutant Ninja Turtles”) kommen dazu. Das Hauptaugenmerk wird aber eher auf dem Ausmaß der Zerstörung liegen und da scheint sich die Reihe diesmal selbst zu übertreffen.

Erster Trailer zu “Independence Day 2: Wiederkehr”

Interaktive Seite klärt Schicksal von Will Smiths Charakter

Für Fans und alle, die es noch werden wollen, könnte sich darüber hinaus ein Blick auf die Seite war0f1996.com lohnen. Die interaktive Seite klärt den Nutzer über die vergangenen zwanzig Jahre auf und zeigt, wie sich die Welt in diesem Zeitraum verändert hat. Offenbar hat die Menschheit angesichts der äußerern Gefahr ihre internen Differenzen beigelegt und ein internationales Abwehrprogramm entwickelt, dessen Leiter David Levinson (Jeff Goldblum) ist.

Hauptbestandteil dieses Verteidigungskonzepts ist es, die Alien-Technologie zu adaptieren. Dabei gab es allerdings auch tödliche Komplikationen. Colonel Steven Hiller (Will Smith) starb nämlich bei einem Testflug mit einem weiterentwickelten Jet, der mit einer Schildtechnologie ausgestattet wurde. Obwohl diese Technologie inzwischen in die Massenproduktion gegangen ist und auch funktioniert, wird die zweite Angriffswelle der Aliens nicht wesentlich einfacher abzuwehren sein. Denn die Invasoren haben ebenfalls aufgerüstet.

“Independence Day: Wiederkehr” startet ab dem 28. Juli 2016 in den deutschen Kinos und wird genau wie sein Vorgänger von Roland Emmerich (“2012″) inszeniert.

Kommentare