News

"House of Cards" Staffel 4: Wann & wie könnt ihr die neue Season in Deutschland sehen?

Staffel 3 von “House of Cards” endete wahrlich mit einem Knall, was die Wartezeit bis zum Start der vierten Season nicht gerade erträglich gemacht hat. Doch endlich können wir wieder einen Blick hinter die Kulissen der US-amerikanischen Politik werfen, der zusätzlich mit einer Mischung aus Intrigen, Sex und Gewalt angereichert wurde. Die Probleme für Präsident Frank Underwood reißen dabei nicht ab und wir verraten euch, wie und wann ihr dem Treiben beiwohnen könnt. 

Die Vorwahlen in den USA gehen langsam in die heiße Phase über und passend dazu können wir Neues von Kevin Spacey (“American Beauty“) als machthungrigem 46. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika sehen. “House of Cards” öffnet seine Tore für die vierte Staffel, in der natürlich auch Robin Wright (“Forrest Gump“) als Claire Underwood nicht fehlen darf. Ganze 13 neue Episoden werden uns präsentiert, in denen das politische Drama eine Wendung nach der anderen vollführt und uns mit der Frage alleine lässt, wer hier noch der Gute der Geschichte ist.

“House of Cards” Staffel 4 – Deutscher Start per Stream

 

Seit 2013 wird die Netflix Original-Serie “House of Cards” von David Fincher (“Sieben“) produziert. Da müsste man eigentlich meinen, dass sich jeder mit einem Netflix-Account in diesen Tagen glücklich schätzen kann. In seinem Herkunftsland hat der Video-on-Demand-Anbieter seit dem 04. März 2016 alle Folgen der Staffel 4 zur Verfügung gestellt. In Deutschland liegen die Rechte aber ironischerweise bei dem Pay-TV-Sender , worauf Netflix selbst mit einem Augenzwinkern reagierte.

Sky Atlantic HD zeigt ebenfalls seit dem 04. März 2016 wöchentlich eine neue Folge in der deutschen Fassung; bei steht bereits die gesamte Staffel 4 zum Abruf bereit. Bei , und könnt ihr ebenfalls die komplette vierte Season in der englischen Originalfassung kaufen. Deutsche Fassungen stehen euch auch zur Verfügung, die Ausstrahlung der einzelnen Episoden erfolgt dabei jedoch in einem wöchentlichen Abstand.

Die 5 besten Drama-Serien aus den USA

Ihr könnt aber natürlich auf den Start bei Netflix warten; wo ihr wie bei allen zuvor erwähnten Anbietern zusätzlich die ersten drei Staffeln findet. In Deutschland laufen die Exklusivrechte an “House of Cards” pro Staffel ein halbes Jahr nach der Erstausstrahlung aus, was bedeutet, dass ab September 2016 Staffel 4 der Serie auch hierzulande bei Netflix zu begutachten ist. Wollt ihr solange nicht mehr warten, habt ihr ja bereits erfahren, welche Möglichkeiten euch zur Verfügung stehen.

“House of Cards” Staffel 4 – Wie geht es weiter und was ist mit Staffel 5?

Die dritte Staffel endete wie bereits erwähnt mit einem gewaltigen Cliffhanger. Zwischen Claire und Frank kam es zum vorläufigen Bruch. Da Frank sich jedoch mitten in dem Wahlkampf zu seiner Wiederwahl als Präsident befindet, kann er sich eine solche Ehekrise nicht erlauben. Zum einen, weil sie ihn ablenkt, aber natürlich vor allem, weil ein Streit zwischen dem Präsidenten und seiner First Lady kaum für gute Presse brauchbar wäre. Die Frage ist folglich, ob Claire ihren Mann inzwischen so sehr hasst, dass sie seine Karriere zusammen mit ihrer Ehe in den Abgrund reißen will oder ihm zuliebe doch die gute Miene aufsetzt.

Darüber hinaus ist der Wahlkampf als solcher ein zentrales Thema der vierten Staffel. Heather Dunbar (Elizabeth Marvel), Franks parteiinterne Konkurrentin als Präsidentschaftskandidat der Demokraten, hat in der Vergangenheit gezeigt, dass sie dem Kampf mit harten Bandagen durchaus nicht abgeneigt ist und wird erneut versuchen, das Team von Frank auseinanderzubrechen, was ihr bei Doug (Michael Kelly) noch misslungen war.

Fans des skrupellosen Underwoods müssen außerdem keine Angst haben, dass sie sich nun von ihrem (fiktiven) Lieblings-Politiker verabschieden müssen. Netflix hat bereits bestätigt, dass Staffel 5 von “House of Cards” kommen wird, alle notwendigen Informationen dazu findet ihr hier.

 

Kommentare