Groove - 130 bpm (2000)

Originaltitel: Groove
Groove - 130 bpm Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Groove - 130 bpm: Pfiffiger Film über die Rave-Szene, der das Lebensgefühl der Partygeneration von San Francisco einzufangen versucht.

DJ Ernie sucht im nächtlichen San Francisco nach dem ultimativen Ort für seine Raveparty. Während Todd darauf wartet, dass sein Ecstasy endlich wirkt, wird sein Kumpel Cliff, der tagsüber als Assistent an der Uni arbeitet, von einigen seiner Studenten als Ravefreak entlarvt. Und David, der zum ersten Mal auf einem Rave ist, freundet sich mit der partyerfahrenen Leyla an.

Nachts in San Francisco: Eine Hand voll Jugendlicher bereitet sich auf einen geheimen Rave vor. Gepierct, tätowiert, gestylt und chemisch aufgepeppt geht es los, um auf harte Beats zu grooven. Mitten unter ihnen: Ein abgedrehter Drogendealer und sein linkischer Freund beim Versuch, Mädchen abzuschleppen. Ein Gay-Pärchen auf der verzweifelten Suche nach der Location. Veranstalter DJ Ernie, der die Polizei vom Geschehen ablenken muss und Rave-Greenhorn David, der zum ersten Mal Drogen testet und damit bei Party-Girl Leyla landet.

Mit Ausflügen in die Screwball-Comedy aufgepeppter Film über die Rave-Szene San Franciscos.

Bilder

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Mit Ausflügen in die Screwball Comedy aufgepeppter Film über die Rave-Szene, in dem eine Hand voll Figuren sich eine Nacht in San Francisco in mehr oder weniger starkem Rauschzustand um die Ohren schlägt. Mit kaum bekannten Darstellern besetzt und dem Thema entsprechendem Soundtrack unterlegt, richtet sich der Film ausschließlich an ein jugendliches Publikum.

Darsteller und Crew

Kommentare