Greetings from the Shore (2007)

Greetings from the Shore Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Jenny hat die Schule abgeschlossen, und das Leben ändert sich. Im Frühjahr starb ihr Vater, seltsam fremd wirkt nun das Sommerdomizil am Meer, zumal auch die alte Pizzeria, in der sie eigentlich jobben wollte, einem exklusiven Club gewichen ist. Doch auch der neue Besitzer hat Arbeit für Jenny: Als Englischlehrerin einer Gruppe osteuropäischer Lohnsklaven, darunter veritable Akademiker, Gauner und Traumtypen. Zunächst haben Jenny und ihre Schüler so ihre Differenzen, doch über den gemeinsamen Kampf gegen denselben Ausbeuter kommt man sich näher.

Eine junge Frau (Kim Shaw) muß einen persönlichen Verlust verkraften und findet Ablenkung in Ferienjob und großer Liebe. Charmante Low-Budget-Komödie über das Erwachsenwerden und andere Dinge des jungen Lebens.

Bilder

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Eine junge Frau wird erwachsen, überwindet einen persönlichen Verlust, trägt einen heiteren Kulturkonflikt aus und gewinnt die Liebe eines hübschen, ehrlichen Arbeitertyps in dieser leichten und optimistischen Wohlfühlkomödie vor den Kulissen der amerikanischen Atlantikküste. Für ein moderates Thrillerelement und Spannung im Finale sorgt der intrigante Clubbesitzer mit einem allerdings recht ungeschickt verschobenen Pokerturnier. Dreidimensionale Typen in einer unterhaltsamen Geschichte, ein guter Griff für Freunde gepflegter Familienunterhaltung.

Darsteller und Crew

Kommentare