Gefährten (2011)

Originaltitel: War Horse
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (3)
  1. Ø 5
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 2

Filmhandlung und Hintergrund

Gefährten: Berührendes Epos von Steven Spielberg über die Freundschaft eines Farmerssohns zu seinem Rassehengst, der in das Grauen des 1. Weltkriegs gerät und dabei Fronten und Besitzer wechselt.

Albert, Sohn einer englischen Bauernfamilie, und sein Rassehengst Joey sind unzertrennlich. Als sein Vater das Wunderpferd, das sogar die strapaziöse Arbeit vor dem Pflug meistert, an die Armee verkaufen muss, werden die beiden auseinandergerissen. Als Last- und Zugtier im Ersten Weltkrieg eingesetzt, wechselt Joey die Fronten wie auch seine Besitzer und wird zu einer Symbolfigur für unbezwingbaren Überlebenswillen im Irrsinn des Krieges. Doch wird sein traumatischer Weg je wieder den seiner wichtigsten Bezugsperson kreuzen?

Ein Farmerssohn freundet sich mit einem Rassehengst an, der im Ersten Weltkrieg Fronten wie auch Besitzer wechselt. Spektakuläres Epos von Steven Spielberg mit humanistischer Botschaft, das von der Freundschaft zwischen Mensch und Tier erzählt.

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(3)
5
 
3 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
1 Stimme
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

    Kitschkuh statt Kriegspferd: Mit Onkel Steven ist diesmal scheinbar der Gaul durchgegangen.
  • Ein neues Meisterwerk von Steven Spielberg: Das Jahr beginnt mit einem der ganz großen Kinoabenteuer.

    Albert (Jeremy Irvine) und sein Pferd Joey sind unzertrennlich. Bis sie in den Wirren des ersten Weltkriegs auseinander gerissen werden. Auf sich allein gestellt, zieht Joey fortan durch den Krieg, trifft auf britische Kavallerie, deutsche Soldaten und einen französischen Bauern und seine Enkelin. Die Begegnung mit dem ungewöhnlichen Tier verändert das Leben dieser Menschen, sie finden Trost und Inspiration. Albert, der seinen großen Freund nicht vergessen kann, läuft schließlich von zu Hause weg, um Joey auf den Schlachtfeldern von Frankreich wiederzufinden. Im Niemandsland zwischen den Fronten erreicht die Geschichte ihren Höhepunkt. Wie in den meisten von Spielbergs Filmen, steht neben dem großen Abenteuer und atemberaubenden Bildern eine unvergessliche Geschichte mit sehr menschlichen Dimensionen im Zentrum. Die bedingungslose Zuneigung eines Jungen zu seinem Pferd – und umgekehrt – beeindruckten den Oscar-Preisträger dermaßen, dass er den Weltbestseller jetzt auf die Leinwand brachte. Neben dem talentierten Newcomer Jeremy Irvine konnte Spielberg eine Reihe herausragender Charakterdarsteller wie Benedict Cumberbatch (“Abbitte”), David Kross (“Der Vorleser”) und Emily Watson (“Mitten im Sturm”) für sein neues oscarverdächtiges Filmepos gewinnen. Das verspricht eindrucksvolles Erfolgskino vom Feinsten.

Darsteller und Crew

News und Stories

Videos und Bilder

Kommentare