Fracasse, der freche Kavalier (1961)

Originaltitel: Capitaine Fracasse
Fracasse, der freche Kavalier Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Fracasse, der freche Kavalier: Humorvoller Abenteuerfilm, in dem Jean Marais als verarmter Adeliger zum Schauspieler wird.

Der verarmte Adelige de Sigognac lebt zurückgezogen auf seinem Schloss. Als eines Tages ein Trupp umherziehender Schauspieler bei ihm Unterschlupf sucht, findet er Gefallen an der hübschen Isabelle und beschließt, mit der Truppe nach Paris zu gehen. Nach dem Tod eines Schauspielers übernimmt de Sigognac dessen Rolle und wird fortan als “Kapitän Fracass” gefeiert. Doch in Paris droht Ungemach, hat doch der schurkische Vallombreuse ein Auge auf Isabelle geworfen…

Ein verarmter Edelmann versucht eine hübsche Komödiantin für sich zugewinnen.

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Humorvolle Verfilmung eines in Frankreich populären Abenteuerromans von Théophile Gautier. Jean Marais (“Der Graf von Monte Christo”) stellt einmal mehr seine Fechtkünste unter Beweis und führte auch seine Stunts alle selbst aus. Unterstützt wird er von einer Reihe bekannter französischer Darsteller in den Nebenrollen, darunter Jean Rochefort, Philippe Noiret und Louis de Funès. Die beiden letztgenannten parodieren am Ende das Happy End zwischen Marais und Geneviève Grad.

Darsteller und Crew

Kommentare