Falling Down (1993)

Falling Down Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (1)
  1. Ø 5
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Mitten im Stau von der Arbeit auf dem Weg nach Hause platzt einem Durchschnittstypen der Kragen. Er läßt sein Auto stehen und beginnt einen lawinenartigen Amoklauf quer durch Los Angeles. Cop Prendergast verfolgt die Spur der Zerstörung und muß feststellen, daß er einer tickenden Zeitbombe auf den Fersen ist.

Mitten im Stau von der Arbeit auf dem Weg nach Hause platzt einem Durchschnittstypen der Kragen. Er läßt sein Auto stehen und beginnt einen lawinenartigen Amoklauf, der mit jeder einzelnen Station an Intensität gewinnt, durch Los Angeles. Cop Prendergast verfolgt die Spur der Zerstörung und muß feststellen, daß er einer tickenden Zeitbombe auf der Spur ist. D-Fens – so nennt Prendergast den Mann nach seinem Nummernschild – befindet sich auf direktemWeg zu seiner ehemaligen Frau.

Bilder

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(1)
5
 
1 Stimme
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Mit schwarzem Humor und konsequenter Kompromißlosigkeit zeichnen Joel Schumacher (“Flatliners”) und sein Star Michael Douglas den Amoklauf eines scheinbaren Otto Normalverbrauchers. Dabei stoßen sie in ihrem erstklassig düsteren Thriller auf ein Los Angeles, das längst zum menschenverachtenden Moloch geworden ist.

Darsteller und Crew

News und Stories

  • Michael Douglas hat Krebs

    Wegen eines Tumors am Hals muss ich der Star aus "Wall Street" jetzt in Behandlung begeben. Er selbst ist jedoch optimistisch.

  • Batmans viele Gesichter

    Jeder Darsteller hat Batman und Bruce Wayne eine andere Persönlichkeit gegeben. Alles über die Männer mit der spitzohrigen Maske und dem schwarzen Cape.

  • Und ewig lockt der Bourbon

    Der ehemalige Alkoholiker Samuel L. Jackson bekam am Set von “Spurwechsel” versehentlich echten Whiskey vorgesetzt.

Kommentare