Einzelkämpfer (2013)

Einzelkämpfer Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Einzelkämpfer: Dokumentation über den Lebensalltag ehemaliger Spitzensportler der DDR vor und nach der Wende.

Marita Koch war ungeschlagene 400-Meter-Läuferin und Lieblingssportlerin Erich Honeckers. Die internationale Aufmerksamkeit machte sie für die Stasi besonders interessant. Ähnlich wie bei der Sprinterin Ines Geipel, die ihren mexikanischen Geliebten 1984 als Fluchtmöglichkeit aus dem System sah. Udo Beyer, aus einer Arbeiterfamilie stammend, konnte als erfolgreicher Kugelstoßer Abitur machen. Heute betreibt er ein Reisebüro in Potsdam. Die ehemals beste Wasserspringerin Brita Baldus wiederrum hatte es nach der Wende und dem Ende ihrer Sportkarriere trotz zweier Hochschulabschlüsse schwer, einen Job zu finden.

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Die Dokumentation von Sandra Kaudelka, die selbst eine DDR-Sportkarriere hingelegt hat, will mit dem eindimensionalen Bild, das über das Leistungssportsystem der DDR vermittelt wird, aufräumen. Dabei fokussiert sie sich gerade nicht auf das Thema Doping, sondern hinterfragt vielmehr, warum sich die Spitzensportler freiwillig diesem immensen Druck ausgeliefert haben. Es wird klar, wie selten diese Karrieren auf eigenen Entscheidungen basierten. Schließlich ist es aber ein Abriss der DDR-Geschichte, der für ganz individuelle Lebenswege steht.

Darsteller und Crew

Kommentare

Liebe Nutzer, wir überarbeiten unser Kommentarsystem um es in Zukunft noch nutzerfreundlicher und weiter zugänglich zu machen. Bitte habt noch etwas Geduld mit uns, wir werden es euch dann bald an dieser Stelle zur Verfügung stellen.