Ed Wood (1994)

Ed Wood Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Ed Wood: Unterhaltsame Filmbiographie von Tim Burton, die einen Blick hinter die Kulissen des Hollywoods der 50er wirft.

Ed Wood hat neben seinem Faible für rosarote Angorapullis nur eine große Leidenschaft: Filmemachen. Daß er nicht schauspielern und Regie führen kann, stört ihn wenig. Seine Begeisterung treibt ihn immer weiter voran. Als er den an Morphinsucht zugrundegehenden Bela Lugosi kennenlernt, scheint nun auch der richtige Star gefunden.

Der eher untalentierte Filmemacher Edward D. Wood Jr. ist von seiner Arbeit geradezu besessen. Sein größter Wunsch ist es, einen Film der Qualität seines Vorbilds Orson Welles zu realisieren. Ständigen Budgetsorgen macht der Filmemacher durch Improvisationen und forschen Dilettantismus wett. So gelingt es Wood, der auch schon mal Frauenkleider trägt, den alternden Horrorfilmstar Bela Lugosi als Darsteller zu gewinnen. Seinen Filmen aber bleibt weiterhin nur der Lacherfolg gewiß.

Tim Burtons Hommage an den “schlechtesten Regisseur aller Zeiten” ist nicht nur eine unterhaltsame Filmbiographie, sondern auch ein entlarvender Blick hinter die Kulissen des Hollywoods der 50er Jahre. Mit Johnny Depp als “Meisterregisseur” und Martin Landau, der mit dem Oscar für die beste Nebenrolle ausgezeichnet wurde.

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray (2)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Tim Burtons Hommage an den “schlechtesten Regisseur aller Zeiten” ist nicht nur eine unterhaltsame Filmbiographie, sondern auch ein entlarvender Blick hinter die Kulissen des Hollywoods der fünfziger Jahre. MitJohnny Depp als “Meisterregisseur” und Martin Landau, der mit dem Oscar für die beste Nebenrolle ausgezeichnet wurde.

Darsteller und Crew

News und Stories

  • Dali und Mandela: zwei Lebens fürs Kino

    Das Genre der Filmbiografien hat dem Kinogänger in Streifen wie Gandhi, Ed Wood oder Walk the Line auf recht unterschiedliche Weise bereits den einen oder anderen Glücksmoment bereitet. Nun sollen zwei Projekte das Leben zweier Persönlichkeiten nacherzählen, wie sie unterschiedlicher wohl nicht sein könnten. Zum einen möchte Starproduzent Brian Grazer, der bereits in Filmen wie The Doors, A beautiful mind und zuletzt...

  • Reynolds und Witherspoon als malendes Alptraumpaar

    Eine sensationelle Nachricht machte kürzlich in der Filmwelt die Runde: Tim Burton plane ein neues Filmprojekt ohne das Mitwirken seines Kompagnons Johnny Depp und seines Eheweibes Helena Bonham Carter. Eigentlich undenkbar, doch kurz darauf kam die Entwarnung: Burton wird den Indepedent-Streifen namens Big Eyes nur produzieren und nicht als Regisseur fungieren. Scott Alexander und Larry Karaszewski, das Autorenteam...

  • Reese Witherspoon und Ryan Reynolds in "Big Eyes"

    Reese Witherspoon und Ryan Reynolds sind die neuen Stars im Biopic "Big Eyes" um das Künstlerpaar Walter und Margaret Keane.

  • "Fluch der Karibik": Johnny Depp liebt Narrenfreiheit bei Jack Sparrow

    Ausnahme-Schauspieler Johnny Depp erklärt, warum ausgerechnet die Rolle im Popcorn-Spektakel "Fluch der Karibik" seine liebste ist.

Kommentare