Dumm und Dümmehr (2014)

Originaltitel: Dumb and Dumber To
Dumm und Dümmehr Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (4)
  1. Ø 2.1

Filmhandlung und Hintergrund

Dumm und Dümmehr: Forsetzung des Kult-Klamauks mit Jim Carrey und Jeff Daniels.

Die beiden Chaoten Lloyd (Jim Carrey) und Harry (Jeff Daniels) kehren nach 20 Jahren Abstinenz auf die Leinwand zurück und lassen es noch einmal ordentlich krachen. Doch die vergangenen 20 Jahre sind auch an den beiden Freunden nicht spurlos vorrübergegangen. Man wird älter und wie es im Alter nun einmal so ist, will auch der Körper irgendwann nicht mehr so, wie man es gerne hätte. So kommt es, dass Harry ein ernstes Nierenproblem hat und dringend ein Spenderorgan benötigt. Natürlich steht ihm sein bester Freund und Buddy Lloyd bei der Suche nach einem geeigneten Spender zur Seite und bei ihrer Recherche stellt sich überraschenderweise heraus, dass Harry nicht allein auf die Welt wandelt, sondern eine Tochter hat, die der Schlüssel für sein Problem sein könnte.

Also werden die Sachen gepackt und sich auf die Suche nach der mittlerweile erwachsenen Tochter begeben. Mit dabei ist natürlich auch wieder ihr ikonischer und mittlerweile zur Legende gewordener Hunde-Bus, mit dem sich das verrückte Duo auf einen Road-Trip quer durch das Land begibt, um das Leben von Harry zu retten. Dabei treffen sie auf viele bekannte Gesichter und wir erfahren, was die beiden Sympathen eigentlich die letzten 20 Jahre noch so getrieben haben.

Aufgrund des großen Erfolgs von „Dumm und Dümmer“ wurde wenige Jahre später schon ein zweiter Teil produziert, der auf den Namen „Dumm und Dümmerer“ hört. Doch dabei führten weder die Regisseure des Originals die Regie, noch waren Jim Carrey und Jeff Daniels in ihren legendären Rollen mit an Bord. Das ist bei „Dumm und Dümmehr“ zum Glück anders und so erwartet uns mit dieser rasanten Komödie ein würdiger Nachfolger zum wunderbaren ersten Teil, denn sogar „Dumm und Dümmer“-Drehbuchautor Bennet Yellin ist beim Sequel mit dabei.

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (4 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
1 Stimme
3
 
1 Stimme
2
 
0 Stimmen
1
 
2 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • 20 Jahre mussten die Fans auf ein Sequel warten und dementsprechend waren die Erwartungen nach einem solch langen Zeitraum eher gering. Doch Carrey und Daniels haben nichts verlernt, harmonieren erneut prächtig miteinander und sind sich für keinen Kalauer zu schade. Auch wenn nicht jeder Gag zündet: Bei einer solch hohen Frequenz sind die Lacher garantiert ... vor allen Dingen wenn sie so dermaßen unerwartet kommen wie in diesem Werk. Neulinge jedoch werden sicherlich auf dem falschen Fuß erwischt werden, setzt diese Fortsetzung klar die Kenntnis des Originals voraus, bietet der Film doch unzählige Anspielungen und Gags, die nur in Verbindung mit dem Vorgänger funktionieren. Wer schon mit Teil 1 nichts anfangen konnte, der sollte einen großen Bogen um das neueste Werk der Farrellys machen ... wer sich jedoch schon 1994 über vereiste Zungen und das nervigste Geräusch aller Zeiten amüsieren konnte: Das Warten hat sich gelohnt.
  • Dümmer geht nimmer? Von wegen! Den Beweis liefern Jim Carrey und Jeff Daniels. Sie sind zurück auf der Kinoleinwand, in ihren Paraderollen als Lloyd und Harry. Älter sind sie geworden, die Trottel vom Dienst, aber kein bisschen reifer. In der Fortsetzung versetzen sie auf einem Roadtrip alle Beteiligten in ungläubigen Schrecken und die Zuschauer in Atemnot (vor Lachen). Als Harry erfährt, dass er Vater einer Tochter ist, zieht das Chaoten-Duo los, um sie zu finden. Für den Nachwuchs wäre es allerdings besser gewesen, Harry hätte nie von ihm erfahren, geschweige denn die Verantwortung für ihn bekommen … Die unvergleichlichen Farrelly-Brüder führen erneut Regie und fungieren gleichzeitig als Produzenten in der langerwarteten Fortsetzung des Bad-Taste-Kassenschlagers, den im Sommer 1994 knapp 2,3 Millionen Zuschauer zum Hit machten. Zum Comeback trifft sich das Gag-Team von “Dumm und dümmer” vor und hinter der Kamera wieder. Bobby und Peter Farelly, die bereits das Drehbuch des ersten Teils lieferten, setzen Jim Carrey und Jeff Daniels als zwei Tolpatsche mit Niedrigst-IQ so saudumm in Szene, dass garantiert kein Auge trocken bleiben wird. Versprochen!

    Fazit: Dumm, dümmer, dümmehr: Der Klamauk um die vielleicht größten Trottel der Filmgeschichte geht weiter.
  • Videokritik anzeigen
  • Während man als nicht mit „Dumm und Dümmer“ vertrauter Kinozuschauer von einer schwachen Komödie reden kann, dürfte der wahre Fan schwerstens enttäuscht werden. „Dumm und Dümmehr“ ist selten witzig, selten innovativ und weiß seine Darsteller selten zu nutzen.
  • Eine Fortsetzung, wie sie einfalls- und lustloser kaum hätte sein können. Verzweiflung auf allen Ebenen, vor allem aber brutal unkomisch.
Alle ansehen

Darsteller und Crew

News und Stories

Kommentare