Dragonball Z (1996)

Dragonball Z Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Dragonball Z: Kult-Anime-Serie nach dem Manga-Bestseller des japanischen Zeichners Akira Toriyama.

Vier Jahre nach seinem Sieg über den Oberteufel Piccolo (Deutsche Synchronisation: David Nathan) ist Son-Goku (Tommy Morgenstern), der Held aus „Dragon Ball“, erwachsen geworden und hat zusammen mit seiner Frau Chichi (Julia Ziffer) einen Sohn namens Son-Gohan (Sandro Blümel, als Erwachsener Robin Kahnmeyer). Doch mit der friedlichen Familienidylle hat es bald ein Ende, als eines Tages sein böser Bruder Radditz (Tobias Kluckert) auftaucht und ihm verrät, dass er kein Mensch ist, sondern ein außerirdischer Saiyajin vom Planeten Vegeta, der nur auf die Erde geschickt worden ist, um die Menschheit zu unterwerfen. Da Son-Goku bei seiner Landung allerdings auf den Kopf gefallen ist, hat er all das vergessen und wurde durch die Erziehung von seinem Adoptiv-Großvater Son Gohan zu einem Kämpfer für das Gute. Auch das plötzliche Auftauchen seines Bruder, von dem er bisher nichts gewusst hatte, kann ihn von seinem Pfad nicht abbringen und die beiden werden zu erbitterten Feinden. Son-Goku sieht sich mit seinem bislang mächtigsten Gegner konfrontiert und muss einsehen, dass er ohne Hilfe kaum eine Chance gegen den übermächtigen Saiyajin hat, weswegen er sich widerwillig mit seinem früheren Erzfeind Piccolo verbündet. Doch auch nach ihrem Sieg über den gemeinsamen Feind, ist die Bedrohung für die Erde noch nicht vorbei. Es gibt noch weitere Saiyajin – Vegeta (ab Folge 36 Oliver Siebeck) und Nappa (Gerald Paradies), die den Planten unterwerfen wollen und noch weitaus mächtiger sind. Son-Goku und sein Freunde müssen sich immer stärkeren Feinden entgegenstellen, die alle nur ein Ziel verfolgen: Die sieben Dragon Balls in ihren Besitz zu bringen, mit denen der magische Drachen Shenlong gerufen werden kann, der einem jeden Wunsch erfüllt.

Auf DVD & Blu-ray (28)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Mitte der 1980er-Jahre begann der japanische Manga-Zeichner Akira Toriyama mit der Arbeit an der weltweit erfolgreichen “Dragon Ball”-Serie. Die Erfolgs-Comics bilden die Basis für mehrere Anime-Serien, Realverfilmungen und Games. Die Anime-Serie “Dragonball Z” ist die Fortsetzung von “Dragonball”. In 291 Episoden beschreibt sie die Zeitspanne, die von der Kindheit von Son-Gokus Sohn Son-Gohan bis zur Kindheit von dessen Tochter Pan reicht. Die Serie ist ein typischer Vertreter des sogenannten Sh?nen-Genres, das sich speziell an Jungen und junge Männer richtet. Im Mittelpunkt der actionreichen Handlung stehen Kämpfe gegen Monster und finstere Mächte, vor denen der Held die Erde rettet.

Darsteller und Crew

News und Stories

  • Anime-Serien: Die 8 wichtigsten Anime, die ihr kennen solltet

    Von "One Piece" und "Naruto" habt ihr sicherlich gehört. Aber wie sieht es mit "Steins; Gate oder "Ghost in the Shell: Stand Alone Complex" aus?

  • Kazé: DVD-Neuheiten im April 2011

    Am 29. April 2011 kommen neue DVDs des Anime-Labels Kazé in den Handel, die sich hauptsächlich auf die Fortführung bereits begonnener Reihen bzw. Serien konzentrieren. Der dritte Teil der “One Piece”-Reihe mit dem Titel “Chopper auf der Insel der seltsamen Tiere” lief im Jahre 2002 erfolgreich in den japanischen Kinos. Die DVD enthält als Bonus ein Poster und einen Kurzfilm und enthält neben der deutschen Synchro...

  • Kazé: DVD-Neuheiten im ersten Quartal 2011

    Die DVD-Veröffentlichungen des Anime-Labels Kazé konzentrieren sich im ersten Quartal des neuen Jahres vor allem auf bereits bekannte Reihen und Serien. Seit dem 28. Januar 2011 ist der dritte Film der Mystery-Reihe “Garden of Sinners” mit dem Titel “Verbliebener Sinn für Schmerz” im Handel erhältlich. Wie üblich ist in dem Digipack eine Soundtrack-CD enthalten. Der vierte Film “Der leere Tempel” erscheint dann in...

  • Anime Virtual: Neuheiten im Februar bis April 2010

    Kazé und Anime Virtual haben eine Vorschau auf ihre Anime-Neuheiten für die Monate Februar bis April 2010 bekannt gegeben. Mit der Actionserie “Sekirei” findet sich auch eine neue Serie unter den Titeln. Die erste DVD erscheint am 26. Februar 2010 und wird neben der regulären Auflage auch als Limited Edition erhältlich sein. Diese umfasst zusätzlich eine Sammelbox für die weiteren kommenden DVDs sowie ein Plakat...

Kommentare

Liebe Nutzer, wir überarbeiten unser Kommentarsystem um es in Zukunft noch nutzerfreundlicher und weiter zugänglich zu machen. Bitte habt noch etwas Geduld mit uns, wir werden es euch dann bald an dieser Stelle zur Verfügung stellen.