News

Spielberg & Lucas: "Kinoticket wird 150$ kosten"

Für Zukunftsvisionen sind sie Experten…

George Lucas und Steven Spielberg, hier am Set von “Indiana Jones 4″, bangen um die Kinokultur… Bild: Kurt Krieger

Hoffentlich ist auch das nur Science Fiction: “Star Wars“-Erfinder George Lucas und “Krieg der Welten“-Regisseur Steven Spielberg sagen dem Kino eine teure Zukunft Voraus:

“Es wird irgendwann einen großen Crash im Filmgeschäft geben”, erklärte Spielberg bei einer Podiumsdiskussion an der USC School for Cinematic Arts in Los Angeles den erstaunten Filmstudenten. “Es wird eine regelrechte Implosion geben, wenn drei oder vier dieser Filme mit Mega-Budgets floppen und das wird das gesamte System verändern.”

Weggefährte George Lucas präzisierte: “Am Ende wird es deutlich weniger Kinos geben, vor allem große mit viel Komfort. Ins Kino zu gehen wird 50, 100 oder sogar 150 Dollar kosten, soviel wie ein Broadway-Ticket oder eine Karte fürs Football.”

Den Grund für die Entwicklung haben die beiden schnell gefunden – Video on Demand: “Das meiste wird sich auf Bildschirmen abspielen”, prophezeit Lucas. “Das ist ja fast jetzt schon so. Filme wie ‘Lincoln‘ oder ‘Red Tails‘ hätten es beinahe gar nicht ins Kino geschafft.”

“Total Recall” wird bald Wirklichkeit

Doch DVD, Blu-ray und Downloads sind nicht das Ende der Entwicklung, da sind sich die beiden Hollywood-Experten einig. “Der nächste Schritt ist, die Träume eines Menschen zu beeinflussen”, sagt George Lucas. “Man wird einfach einen bestimmten Bereich des Gehirns anzapfen: Du setzt eine Haube auf oder wird Dich direkt an einen Computer anschließen und so in Dir Deine eigene Welt erleben. Das wird schon in zehn oder fünfzehn Jahren möglich sein.”

Zum Glück setzt sich aber nicht immer automatisch das technisch Machbare durch. Denn wer möchte schön ein Interface á la “eXistenZ” am eigenen Körper montiert haben oder mit einer verdrahteten Trockenhaube á la “Total Recall” auf dem Kopf Film-Action erleben? Da hat doch Kinogenuss auf der großen Leinwand im schicken abgedunkelten Saal und mit einer duftenden Tüte frischen Popcorn auf dem Schoß einfach deutlich mehr Stil.

Außerdem darf man sicher sein, dass sich zwei leidenschaftliche Kinofans wie Lucas und Spielberg eine solche Zukunft auch nicht wünschen, sondern sie eher fürchten. Die Botschaft zwischen den Zeilen für die gespannt lauschenden Filmstudenten dürfte daher gelautet haben: “Macht bitte später verdammt gute Filme, damit es dazu genau nicht kommt!” Und davon haben dann alle etwas!

Kommentare